Sicarius

Unglaubwürdig

Fünf Prozent der Deutschen schreiben regelmäßig Weblogs, steht in der Überschrift dieser Nachricht.

Mal abgesehen davon, dass nur 1010 Leute befragt wurden, sagt uns diese Erkenntnis was? Nichts. Deutlicher wird es wenn man die Zahl, die sich dahinter versteckt, nennt: 4,12 Millionen.

4,12 Millionen Blogs alleine in Deutschland. Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen. Und wer liest das alles? Ich habe momentan 8 deutsche Blogs auf meiner Watch-List. Diese haben allerdings entweder ein festes Themengebiet oder werden von der Nerd-Prominenz betrieben und sind deshalb von Interesse. Aber die überwiegende Zahl an Blogs ist ja komplett privat. Lt. Herrn Sommer ist die durchschnittliche Leserzahl dieser Blogs 20 User. Und diese befinden meist in der unmittelbaren Umgebung des Schreibers (also Freunde und Bekannte).

Auch wenn ich es gerne bestreite, gerade weil ich ja mehr Inhalt biete als jeder normale Blog, wird Bagdadsoftware.de wohl auch in diese Kategorie geworfen. Allerdings versuche ich, euch Abwechslung zu bieten, indem ich eher private Themen – wobei eigentlich alles an einem Blog privat ist, denn man schreibt ja nur seine eigene Perspektive nieder – mit interessanten Dingen abwechsle und auch vermische. Ob ich Erfolg habe, weiß ich nicht. Auf jeden Fall liegt Bagdadsoftware.de mit durchschnittlich 30 Besuchern/Tag über dem Durchschnitt und das ist schon sehr gut :).

Der Anteil an Google-Suchtreffern geht hierbei deutlich zurück und obwohl natürlich auch viele Freunde/Bekannte BS.de besuchen, habe ich – zumindest hoffe ich es – auch Leser außerhalb dieser beschränkten Region. Aber BS.de ist ja auch kein richtiger, traditioneller Blog. Das macht vielleicht das bisschen Unterschied.

Was das Faszinierende an Blogs für die Leser ist, dürfte eigentlich jedem klar sein. Es liegt in unserer Natur allen möglichen Müll über eine andere Person zu erfahren. Wir saugen so etwas sogar wesentlich besser auf als jede andere Information. Und warum der Schreiberling so freiwillig diese Informationen rausrückt, drückt Hr. Diebel hervorragend aus: Private Weblogs seien deshalb so beliebt, da in der alltäglichen Kommunikation das Ego oft zu kurz komme und demnach Blogs als Form der Selbstdarstellung genützt würden.

Dem gibt es eigentlich nichts hinzuzufügen. Auch wenn er im Satz davor meint, dass die Weblogs wieder weniger werden und wir lieber wieder zum Telefon greifen. Ich hoffe aber natürlich das Bagdadsoftware.de genug andere Informationen bietet, um über mein Ego hinwegzutäuschen :).

Allerdings musste ich gestern mit erschrecken diese Nachricht lesen. Dort geht es im Wesentlichen darum, dass immer mehr Firmen Blogs als Werbeplattform entdecken. Das heißt nicht, dass sie vermehrt Werbung dort schalten wollen, sondern dass sie den INHALT der Einträge für sie positiv beeinflussen wollen. Bislang war es ja eher umgekehrt. Bei uns in Deutschland zwar weniger aber in Amerika hat man ja von div. Mitarbeitern bestimmter Firmen so einiges negatives gehört. Nun wollen diese Firmen den Spieß umdrehen. Aber ob Blogs dabei an Glaubwürdigkeit verlieren? Ich glaube nicht wirklich. Die Spreu wird sich schnell vom Weizen trennen. Wie im Fernsehen werden wir einfach umschalten und den Müll ignorieren. Auf diese Mittel werden sowieso wieder nur Firmen zurückgreifen, die sowieso ein angeschlagenes Firmenbild haben. Eine Firma, die es wert ist erwähnt zu werden, wird auch automatisch erwähnt. Sieht man ja alleine an diesem Eintrag. Ich habe völlig freiwillige und ohne eigennützigen Hintergedanken 4 Links zu 3 verschiedenen Angeboten gesetzt. In diesem Falle natürlich nicht unbedingt, weil sie es verdient hätten (auch wenn Pressetext sehr zu empfehlen ist), sondern weil ich euch einfach alle Informationen, die ihr für weitere Recherche benötigt, geben möchte. Aber ich denke ihr habt das Grundprinzip schon längst verstanden.

Also lassen wir die doofen Werber doch einfach kommen. Die einzigen die, an Glaubwürdigkeit verlieren werden, sind eindeutig Sie selbst. Somit Augen auf beim Blog-Lesen und ich kann euch versichern, dass ihr hier davor geschützt sein werdet…wer würde mich schon dafür bezahlen, dass ich hier was Positives sage? (Anfragen bitte an die obige E-Mailadresse. Preis verhandelbar.)

So nun aber genug meinem Ego gefrönt. Bis demnächst!

PS: Wenn ihr den Sinn dieses Eintrags findet, sagt mir bitte Bescheid. Als ich angefangen habe zu tippen, hatte ich glaub ich noch ein Ziel vor Augen aber das hat sich wohl auf dem Weg verloren. Gedanken eines verwirrten Menschen könnt man da sagen :).

Print Friendly, PDF & Email
Tweet about this on TwitterShare on FacebookEmail this to someone

2 Kommentare

Der Link auf "Sommer" (www.blog.de) ist nicht ganz korrekt. Da ist ein Komma zu viel. Es muss anstatt "www.blog.de/," nur "www.blog.de" lauten.

Liebe Grüße.

Florian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:smile: :sad: :wink: :tongue: :-x :roll: mehr »
*