Sicarius

Work Work Work

Seit Donnerstag nehme ich mir eigentlich schon jeden Tag vor, den Eintrag hier zu tipps0rn aber ihr wisst ja wie das ist, immer kommt irgendwas dazwischen. Deswegen geht es auch ohne weitere Umschweife weiter.

Okay, das war jetzt natürlich gelogen (was habt ihr den erwartet?) – eine Sache muss ich nämlich vorher doch noch berichten und zwar habe ich wieder von Blizzard gehört. Das letzte Mal war am 14.10., dass telefonische Vorstellungsgespräch. Nun haben sie mich zum persönlichen eingeladen. Ja, d.h. ich darf nach Frankreich runtertuckern. Vorher sollte ich aber dringend noch 3-4 Standard-Sätze mir einpauken damit ich auch die Fahrkarten kaufen kann, die ich da unten brauch (werde wohl, da die Hotels vor Ort alle ausgebucht sind, mit dem Nachtzug die Reise beginnen). Meine vier Jahre Schulfranzösisch sind ja schon etwas länger her…

Aber nun gut. Nachdem ich gestern wieder eine Ladung Games erhalten habe, habe ich mir gedacht mich heute mal einem Thema zu widmen, dass momentan aktueller ist als jedes andere:

Patches am Releasetag
(Leider ist dieser Artikel durch eine Unsachtsamkeit des Webmasters verloren gegangen und war auch im nicht mehr im Google-Cache zur Reaktivierung vorhanden :( .)

Gothic³ hat ja dafür gesorgt, dass dieses Thema extrem hochgepusht wurde aber dies lag wohl mehr am Hype weil die Taktik schon am Release Date einen Patch bereitzustellen, gibt es schon viel länger. Allein von den letzten Blockbustern gibt es etliche Titel die entweder schon am Releasetag einen Patch bekamen oder die in der Releaseversion quasi fast unspielbar waren. Ein paar Beispiele gefällig?

Print Friendly, PDF & Email
Tweet about this on TwitterShare on FacebookEmail this to someone

Ein Kommentar

Schön, wenn brav nachgepatched wird.
Neckisch, wenn der Patch nichtmal mehr auf eine CD-Rom passt.
Verspielt, wenn uns der Patch darauf verweist systemkritische Sicherheitsupdates zu deinstallieren.

Genug zur Schwarzmalerei

Sicarius sagte es schon: Beispiele gibt es viele.
Bei Gothicł jedoch sei die vorherige Verschiebung und die trotzdem bestehenden Bugs die das Spiel „unter Umständen nicht durchspielbar“ machen noch besonders zu beachten.

Auch Sacred ist ein tolles Thema:
Endlich kam der Finalpatch,damit man weiss, dass wirklich an Sacred 2 gearbeitet und der Nachfolger nicht einfach Sacred mit besserer Grafik wird.
(Reaktion von Seiten des Webmasters auf das E3 Video:
„Seraphine *sabber*“)

Das sind zwei Geschichten, die wohl jeder kennt; Überall wird an Fehlern gearbeitet, die es in den Vorabversionen niemals gegeben hat.
Ich nenne es die Augenbindentaktik, um die vielbefahrene 5-spurige Autobahn sicher zu überqueren und sich nachher im Krankenhaus wundern, wo das Portemonnaie geblieben ist.

—————-
Aber kommen wir zu den verlorenen Seelen, dem „vergessenen“ Punkt:
—————-
Beweisstück A
—————-
Vollpreis Patches auch genannt Addons
—————-
Beweisstück B
—————-
Vollpreisaddons auch genannt Nachfolger
—————-
Beweisstück C
—————-
Halbe Addons ohne Seele -> Booster Packs!
—————-

Es erinnern sich wahrscheinlich eher wenige Leute an die Zeiten, wo Mappacks und neue Heldenskins/Quests/Missionpacks einfach mal so verschenkt wurden.
(ein Beispiel hier: WC3 TFT *praize blizzard*)
Nicht weil die Zeiten sooolange her sind…
(Ich habe ja ein jugendliches Alter im Vergleich zum Webmaster )
…NEIN (!), weil wir es einfach nicht mehr anders gewohnt sind:
Heute zu EA-dominierenden Zeiten, gibt es so etwas wie Support und Treuevegütungen nicht mehr.

—————-
Vorgeworfene Tat
—————-

Als damals BF? released wurde, war auch nach kurzer Zeit der 1.01er Patch da, doch dieser verursachte mehr Fehler, als er beheben sollte und so boykottierten einige Seiten den Patch bis sogar offiziell von diesem abgeraten wurde, während gleichzeitg die Arbeiten an dem Addon
Special Forces bestätigt wurden.
Einen taktisch ungünstigeren Zeitpunkt hätte man nicht wählen können.

—————-
Vertuschungsaktion
—————-

Um die „Proteste“ zu schlichten kam der 1.02, der kurzerhand 1.01 genannt wurde. Auch eine Möglichkeit *augenroll*
Und so zieht es sich weiter…verbuggter Patch um freches
Addon um überteuertes Booserpack
( 3 Karten / 3 Vehicle für ~10?-> Tatbestand der arglistigen Täuschung erfüllt) bis hin zu dem heute bekannten vielverschrieenen Vollpreisaddon BF2142

—————-
Folgeschäden:
—————-

Der Support wird immer mehr zum Luxusgut, für den man nicht wenig Geld bezahlen muss. Das Geschreie ist groß und doch zieht jeder mit. Die einzelnen Beweisstücke und die verbuggten Spiele wird es bis zum Tag des jüngsten Gerichtes geben.
Das mag einerseits pessimistisch und undankbar klingen, aber es ist realistisch: irgendwann können es sich die Entwicklerstudios „mit Herz“ einfach nicht mehr leisten können ihren Spielen und ihrern Konsumenten mit der nötigen Pflege entgegenzukommen.

—————-
Weil ich es vergessen habe:
—————-

Happy Halloween

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:smile: :sad: :wink: :tongue: :-x :roll: mehr »
*