Sicarius

Life goes on

Eigentlich sollte hier eine Laudatio über Felix stehen, die ich am 12.03.07 noch verfasst habe. Allerdings habe ich mich, obwohl ich kein Problem damit hätte diesen emotional geladenen Text hier zu veröffentlichen, dazu entschieden es momentan nicht zu tun. Ich habe ihn erst einmal unter „Verschollener Eintrag Nr. 353“ abgeheftet. Mal schauen wann ich ihn veröffentliche. Seinen tieferen Sinn hat der Text ja schon erfüllt indem ich mir eben meine Trauer vom Herzen geschrieben habe. Das hilft wirklich. Zwar geht es einem Teil von mir immer noch scheiße aber so schlimm und wirklich am Boden zerstört wie ich es am Montag Abend war, war ich schon am Dienstag nicht mehr.

Es ist aber auch verdammt hart. Es ist schon nicht einfach etwas zu verlieren, egal ob Mensch oder Tier, mit dem man so eine lange Zeit lang so eng zu tun hatte. Es wird aber auch nicht dadurch einfacher, dass man quasi selbst das Todesurteil ausspricht. Aber ich denke wirklich, dass es das Beste für ihn war. Die News hat nämlich schon das ganze Dorf erreicht (hey, wir sind sehr klein. Da ist jede Abwechslung willkommen :) ) und da wurde mir so einiges an Information zugetragen. Anscheinend scheinen diese Symptome nicht gerade selten bei Katzen zu sein. Im Nachhinein betrachtet, hatte wohl auch unsere letzte Katze, Flecki, die gleiche Krankheit. Leider haben wir bei ihr viel zu lange mit dem einschläfern gewartet. Die letzten Wochen, vielleicht sogar Monate – ist doch schon etwas länger her – waren für sie bestimmt kein Vergnügen und es war auch ein Elend sie anzuschauen. Das wollte ich Felix und vor allem mir selbst absolut nicht antun. In manchen Situationen ist es eben doch praktisch, dass wir zumindest bei Tieren noch die aktive Sterbehilfe haben.

Ich danke euch natürlich alle für eure Beileidsbekundungen. Genau wie Felix, bedeutet mir eure Anteilnahme sehr viel. Aber das Leben geht weiter und auch wenn es keinen Ersatz für Felix, Flecki oder wie sie alle hießen geben kann, bin ich doch schon wieder auf der Suche nach einem neuen Kumpanen, der meine Zuneigung gebrauchen kann. Ob es wieder eine Katze aus dem Tierheim wird oder ein Frischling (die Paarungszeit ist ja gerade) aus unserem Dorfe, steht noch nicht fest. Ich lasse mich aber auch nicht hetzen, obwohl wir noch für ein gutes 3/4 Jahr Katzenfutter im Keller sitzen haben (das ist eine andere Geschichte… :) ). Zumindest sicher ist, dass ich dieses Mal eine Jüngere (max. ein Jahr alt) bei mir aufnehmen möchte.

Soviel also noch zu diesem Thema. Eigentlich hatte ich vor (wir sind ja erst bei ungefähr einer halben DINA4-Seite) noch über etwas zu referieren aber es kam allerhand dazwischen. So hat Maverick Prey durchgespielt und wir haben uns über die verpassten Chancen und die coolen Sachen unterhalten. Dann ging es mit Daiah wieder einmal um Rondrers, meiner Schwester und meinen Schweden-Urlaub (um Daiah zu besuchen) von dem Thema sind wir dann irgendwie auf Faulheit gekommen und daraus erschloss sich dann die Vererbungslehre. Von da ging es dann ab zu den Tulpen, weil ich da gestern irgendwo auf einem 3. Programm eine Dokumentation gesehen hatte. Zu guter letzt schickte mir dann noch Talliah einen Link zu einem F-Zero GXVideo, dass ich aber als F-Zero-nur-vom-SNES-Kenner nicht ganz verstehe :). Kurz: Ich wurde sehr viel abgelenkt und ich hab dadurch die Hälfte von allem vergessen, was ich eigentlich schreiben wollte. Das nächste Mal dann. Aber die DINA4-Seite ist ja nun so gut wie voll. Also tschö!

Print Friendly, PDF & Email
Tweet about this on TwitterShare on FacebookEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:smile: :sad: :wink: :tongue: :-x :roll: mehr »
*