Sicarius

*wäääh*

Es ist mal wieder so ein Tag im Jahr. Nein, weder Ostern, Weihnachten noch Neujahr wollen heute gefeiert werden – viel schlimmer. Der Herr Webmaster hat ein weiteres Jahr trotz aller Prognosen und Vorhersagen in halbwegs brauchbaren Zustand überlebt und beginnt nun das 24. Lebensjahr (er wird also von der Masse als 23 bezeichnet). Soviel dazu, denn heute ist immer noch nur ein normaler Arbeitstag.

MobyGames hat leider immer noch nicht meinen Artikel veröffentlicht. Ich frage mich mittlerweile schon ob die ganze Warterei wirklich 500 Punkte wert ist. Eigentlich wollte ich deswegen heute einen anderen Gaming-relevanten Artikel verfassen aber nach dem ich diverse Themen angefangen habe und mich alles irgendwie nicht richtig zufriedenstellen konnte (ich bin doch irgendwie ausgelaugt derzeit), werfen wir einfach einen allgemeinen Blick auf die Welt. Da ich aber, wie eigentlich immer an allen Festtagen, keine fröhliche Stimmung („Gegen den Strom schwimmen“) verbreiten will, solltet ihr euch schon einmal auf ein egoistisches Bash-Fest vorbereiten! – Let’s get the flamethrower and play a little *maniacal laugh*!

Einen Anfall von „Habe ich es nicht gesagt?“ hatte ich letzte Woche als JoWooD das neue Entwicklerstudio von Gothic 4 Genesis vorgestellt hat. Wie gEasy Team Development bei Söldner – Secret Wars, darf auch Spellbound Entertainment ran und die Patcharbeit zu Gothic 3 übernehmen. JoWooD hatte anscheinend solch gute Erfahrungen mit der Söldner-Aktion, dass sie die ganze Sache nun wieder 1:1 durchführen. Aber ich möchte nicht vorab verurteilen, denn gEasy betreut Söldner durchaus gut. Dennoch, wir sind hier ja schließlich auf der Frontseite und nicht in einem Artikel, muss ich wie viele doch ein wenig die Wahl von JoWooD in Frage stellen. Die bekanntesten Titel von Spellbound sind nämlich Airline Tycoon und Desperados – also nicht gerade gute Vorraussetzungen um Vertrauen in der riesigen Gothic-Community zu wecken (auch wenn JoWooD behauptet „Ausschlaggebend für die Entscheidung war vor allem die große Erfahrung im Rollenspielbereich“), was es um so schwerer machen wird dort einen Fuß in die Tür zu bekommen. Ich wünsche Spellbound dennoch viel Glück und hoffe wieder einmal, dass JoWooD vielleicht dieses Mal was lernt.

Kleiner Gag am Rande: JoWooD hat in der News nicht geschafft „Spellbound“ immer richtig zu schreiben. Einmal hat sich der Autor vertippt.

Neben der Games Convention waren die News letzte Woche natürlich auch vom potentiellen Spiel des Jahres 2007 dominiert. Natürlich ist „BioShock“ gemeint. Selbstverständlich bin ich auch bereits hinab zu Rapture getaucht und verbringe soviel Zeit wie möglich dort unten aber wie bei allen anderen Berichterstattern, stehen die spielerischen Qualitäten des Titels sowieso vollkommen außer Frage. Mir stellt sich mehr die Frage, ob es der Titel wirklich zu einem Verkaufserfolg schafft. Trotz der guten Wertungen und der Möglichkeit es als billigen Shooter durchzuspielen, besitzt das Spiel dennoch ein äußerst ungewöhnliches Szenario und wie wir ja schon bei Rise of Legends oder speziell Prey feststellen mussten, braucht es nicht viel, um in der Versenkung zu versinken. Allerdings hat 2k Games eine riesige Marketingmaschine aufgefahren, was hoffentlich hilft, den Titel genug zu pushen. Hilfreich ist sicherlich auch die Onlineaktivierung. Zwar beschweren sich in allen Foren wieder die Leute darüber aber dem Großteil unterstelle ich eher, dass die Aktivierung sie zum ehrlichen Kauf zwingt. Natürlich gibt es auch viele, die berechtigte Zweifel haben aufgrund der Abhängigkeit von der Gegenseite. Die sollen ja nicht unerwähnt bleiben.

Die einzelnen Begründungen warum die Aktivierung so scheiße ist, sind dennoch oft eher fadenscheinig. Persönlich finde ich es zwar auch etwas blöd, dass man trotz Aktivierung die DVD im Laufwerk (dank SecuRom-Kopierschutz) braucht (Bei Two Worlds und EARTH 2160 ist das nicht so) aber dennoch störe ich mich nicht daran. Speziell hängen sich viele an dieser „maximal fünf mal aktivieren“-Regelung auf. Ich weiß ja nicht wie oft am Tag manche Leute das Spiel neu installieren aber diese Begrenzung haben die anderen Titel genauso und sogar Windows und es funktioniert seit Jahren ohne viel Aufleben. Aus der Sicht des Publishers ist es definitiv eine sehr gute Lösung, denn bislang kann man das Spiel zwar dazu bringen es ohne DVD zu spielen aber einen KeyGen um die Aktivierung erfolgreich abzuschließen gibt es bislang nicht. Und jeder Tag an dem dieser nicht zur Verfügung steht, ist in der Anfangszeit tatsächlich ein nicht unerheblicher, zusätzlicher Verkaufserfolg. Also hört doch endlich auf rumzujammern und zückt doch bitte den Geldbeutel spätestens, wenn es als Budget-Titel erhältlich ist. Das Spiel hat es verdammt noch mal verdient unterstützt zu werden! Bis dahin ist die Aktivierung sicher auch schon abgeschaltet.

Fast noch schlimmer fand ich die Reaktionen auf die Ankündigung von „Mafia 2“. Natürlich haben sich alle inklusive mir selbst darüber gefreut aber die Masse an Leuten die sagen „Mafia war ein geiles Spiel, das ich wasweißich wie oft durchgespielt habe usw.“, lässt einen eigentlich nur die Schlussfolgerung zu, dass sich der erste Teil blendend verkauft hat. Leider ist dem nicht wirklich so. Das ist nämlich auch der Grund, warum wir solange auf den zweiten Teil warten mussten. Jeder hat das Original zwar anscheinend gespielt aber gekauft haben es faktisch die wenigsten. Natürlich sitze ich hier schon ein wenig auf meinem hohen Thron und schaue als Käufer der Special Edition auf alle herab aber ich bin es wirklich so langsam leid mit anzusehen, wie so viele gute Titel in der Versenkung verschwinden und keinen oder erst viel später einen würdigen Nachfolger erhalten nur weil sie entweder anders sind oder es eben viele Leute nicht für nötig halten, mal in die Tasche zu greifen und gute Arbeit zu unterstützen. Ich kann nur immer wieder betonen: Alle schreien nach Innovationen und wollen nicht den xten Weltkriegsshooter aber die Verkaufszahlen sprechen dann doch eine völlig andere Sprache. Ihr habt die „Advent Rising„-Trilogie getötet! Ja, auch DU! Jetzt werde ich nie erfahren, wie es weitergeht!

Disclaimer: Käufer und Leute, die sich nicht für BioShock, Rise of Legends, Prey, Mafia und Advent Rising interessieren, spreche ich natürlich nicht an. Die Käufer dürfen sich aber gerne auf die Schulter klopfen und so tun, als würde ich das bei ihnen tun :). Gute Entscheidung von dir!

So, jetzt habe ich mich aber wieder genug aufgeregt aber wenn 2k nicht genug Geld verdient um sich die „System Shock“-Lizenz von EA zu kaufen, damit ein echter dritter Teil der Serie endlich in Entwicklung geht, werde ich wieder anfangen zu meckern! Das nur als kleine Warnung, denn ihr dürft nicht vergessen, dass ich ein „Killerspiele“-Spieler bin und somit ein potentieller Amokläufer! Mit mir ist also nicht zu scherzen :)!

Worüber man sich hingegen wirklich aufregen kann, ist diese „Soundtrack“-CD, die der BioShock Collector’s Edition beilag. Diese enthält nämlich nur drei (grottenschlechte) Lieder von Moby. Während ich nun keine Debatte darüber anfangen möchte, ob man „Moby“ zur Kategorie „Musik“ zählen kann oder nicht („Flower“ war ein netter Ohrwurm aber der Rest…), ändert dies nichts daran, dass diese CD ein Schlag ins Gesicht ist. Zum Glück hat 2k Games aber mittlerweile reagiert und nicht nur den echten Score kostenlos veröffentlicht sondern auch angekündigt, eine CD damit für die Besitzer der CE bereitzustellen (selbstverständlich auch kostenlos).

Wahrscheinlich habt ihr noch harschere Kommentare von mir erwartet oder euch sogar gewünscht aber die meisten kennen mich eigentlich gut genug und wissen, dass ich mir viel zu viele Gedanken darüber mache welche Konsequenzen mein Geschreibsel hat, als das ich mich völlig gehen lassen würde. Außerdem ist es doch irgendwie immer nur das gleiche, frustrierte Gemeckere (aber es tut dennoch gut).

Man liest sich also im nächsten Eintrag!

PS: Die Beteiligung in den Kommentaren ist momentan irgendwie lau. Was ist den los mit meinen Stammbesuchern? Langweilige Themen? Sommerflaute? Freundin?

Sicarius

GC2007

Nun ist sie also für mich vorbei. Wer? Na die Games Convention 2007. Gestern Abend habe ich den letzten Artikel bei „Jörg Spielt“ veröffentlicht. Damit findet ihr dort nun folgende Einträge zur GC, die aus meiner Feder stammen:

GC-Reporter: Sicarius
Turok – Angespielt
Sacred 2 (Survival Modus) – Angespielt
Microsoft SideWinder Maus – Ersteindruck
Haze – Angespielt
Kane & Lynch: Dead Man – Angespielt
The Chronicles of SpellBorn – Angespielt

Ihr könnt – nein, ihr sollt euch natürlich auch die Berichte der anderen GC-Reporter durchlesen, die noch kommen werden. Dieses Bild ist übrigens der Beweis dafür, dass ich auch wirklich vor Ort war :).

Da dies nun aus dem Weg ist, fehlt uns nur noch eine Sache um die Games Convention 2007 endgültig zu den Akten legen zu können: Der Bagdadsoftware GC07-Gesamtbericht mit all den kleinen und schmutzigen Details, die so nie bei Jörg Langers Blog landen würden. Aber langer Rede kurzer Sinn -> klickt den Link und lest selbst (Vorsicht: LANG!):

Games Convention 2007

Ich beginne diesen Bericht auf der A71 auf dem Beifahrersitz meines Autos. Übrigens das erste Mal, dass ich in meinem neuen Auto auf dem Beifahrersitz Platz nehme aber dies nur am Rande. Viel wichtiger ist, dass Rondrer das Lenkrad in die Hände genommen hat. Im Nachhinein hat sich das als Fehler erwiesen, denn vor wenigen Minuten wurde ein teures Foto von uns angefertigt.

In diesem Sinne: Bis demnächst!

– Bumdilida –

Guten Abend, meine Damen und Herren,

Am Donnerstag ist es soweit. Pünktlich um 04:30 Ortszeit wird der Peugeot 307 sich in Richtung Leipzig in Bewegung setzen. Die Anspannung steigt, zumindest bei mir, und ich denke selbst nachts in meinen Träumen nur darüber nach was ich noch erledigen muss, was ich vor Ort tun muss/will und was sonst noch so dazugehört. Sprich neben der Games Convention scheint gerade in meinem Kopf nicht viel anderes los zu sein. Alles die Schuld von einem gewissen Herrn Langer :). Seit Freitag stellen sich in seinem Blog übrigens die GC-Reporter alle vor. Ich habe mich natürlich auch vorgestellt (Erblindungsgefahr!). Spätestens ab Donnerstag (bezweifle, dass außer Jörg irgendjemand schon am Mittwoch berichten wird) geht es dann dort los. Ich selbst habe alle Utensilien vor Ort mit dabei und werde versuchen ein paar News/kleine Ersteindrücke schon am Donnerstag dort online zu stellen. Der Rest folgt dann in jedem Falle im Laufe des Freitags (spätestens Samstag) inklusive des abschließenden Gesamtberichts nur hier bei Bagdadsoftware! Also lest bei Jörg fleißig mit was ich und die anderen so zu erzählen haben.

Kommen wir nun zur Politik: Drei Tage nach Eröffnung des Wahllokals haben sich bereits zwei Favoriten gebildet und sich bereits signifikant vom Rest des Feldes abgesetzt. Zum Verfassungszeitpunkt führt „Das GNU“ mit 40% (18) vor JakillSlavik mit 35,56% (16). In weiter Entfernung auf Platz 3 findet man momentan mit 8,89% (4) Mister Jar Jar Binks. Wenn sich in dieser kurzen Zeit soviel getan hat, dann bin ich schon gespannt wie es in gut einem Monat aussieht. Wird JakillSlavik mit seiner radikalen Kampagne schaffen am Ende als Sieger dazustehen oder wird doch das GNU den Titel des bayrischen Ministerpräsidenten mit nach Hause nehmen? Bleiben sie dran und gehen sie wählen!

Weiter mit den aktuellen Nachrichten nach einer kurzen Werbeunterbrechung:

– Bamdilidum –

Sie wollen ein unabhängiges Bayern? Sie wollen noch mehr Feiertage? Sie träumen von einer Welt in der Politiker mindestens 100 Spielstunden Quake und 1000 Frags vorweisen müssen um überhaupt ins Amt gelassen zu werden? Sie mögen weder Beckstein noch Schäuble? Dann wählen sie den Webmaster, denn nur er steht für ein spielerfreundliches Deutschland!

– Bumdilidam –

Im Bereich der Signaturen hat die Agentur BS gemeldet, dass Künstler Sicarius ein neues Meisterwerk veröffentlicht hat:


Kunstkritiker behaupten, dass diese Signatur Enemy Territory Quake Wars als grundlegendes Thema hat. Gegenüber der BILD am Sonntag ließ der Künstler verlauten: „Sieht besser aus als die, die ich zu Quake 4 gemacht habe!“.

Unabhängige Quellen berichten, dass die Verantwortlichen von MobyGames sich wieder einmal bei Webmaster Sicarius gemeldet haben. Ergebnis dieser Verhandlungen war die Freigabe der beiden englischsprachigen Texte:

UDAI

/me enters the auditorium
/me let’s his documents fall onto the desk in a very load manner

GOOD MORNING, Ladies and Gentlemen of the almighty creation! I welcome you to the subject „Stupidity – or how good is a good AI really?“.

und

Cheating

If you look in the dictionary under „C“ you will find the following word „cheat“. This word has several meanings but every one of them stands for „gaining an advantage over someone else“.

auf den Seiten von Bagdadsoftware. Weiterhin wurde erreicht, dass der Text „State of Gaming“ in nächster Zeit endlich bei MobyGames veröffentlicht wird. Eine Übersetzung wird es aus diesem Grund voraussichtlich nicht geben. Sobald der Artikel bereitsteht, erfahren sie dies natürlich bei uns!

Nun zum Sport: Auch dieses Wochenende sind wieder haufenweise Idioten einem runden Ball hinterhergelaufen während zig tausende Mitbürger so getan haben, als wäre dies was Tolles. Ergebnis dieser Aktion war, dass die Anzahl der Mannschaften die verloren genauso hoch ist, wie die Anzahl der Mannschaften die gewonnen haben. Der Rest trennte sich unentschieden.

Das Wetter in Bayern: So ein komisches rundes Ding, welches sich stationär am Himmel befindet, erhitzt die Umgebung während kleine weiße Objekte sich parallel zum Boden in Windrichtung bewegen und die Strahlung des komischen runden Dings zum Teil abblocken. Es ist auch durchaus nicht unwahrscheinlich, dass sich die kleinen weißen Objekte auflösen und in Form von „nass“ auf der Erde auftreffen.

Damit sind wir auch schon wieder am Ende der Sendung.

Until next time – Sicarius signing out!

– Biffdadum –

Sicarius

Let’s vote!

Da wir hier bei Bagdadsoftware einen bayrischen Ministerpräsidenten namens Beckstein nicht verantworten können, da er nicht nur unsere Interessen überhaupt nicht vertritt sondern auch noch bei der Kriminalisierung der Bevölkerung offen mithilft und wir es sowieso als Unding empfinden, dass der Ministerpräsident nicht direkt vom Volk bestimmt werden kann, beginnt heute die inoffizielle Wahl zum bayrischen Ministerpräsidenten. Im Wahlkampf stehen sich gegenüber:

Das GNU – Freiheit für die bayrischen Milchkühe ist sein Motto. Entsprechend des indischen Vorbilds möchte das GNU erreichen, dass alle Rinder vom Papst bei Geburt automatisch für heilig erklärt werden. Weiterhin möchte das GNU ein Gesetz zum Verbot aller Produkte erwirken, deren Source-Code nicht gänzlich der Creative Commons oder einer ähnlichen freien Lizenz unterliegen. Forscher haben bereit bedenken angemeldet, dass es dadurch zu Engpässen bei bestimmten Lebensmittel wie Fast Food kommen könnte, da deren genaue Inhaltsstoffe nicht einwandfrei nachweisbar sind.

Der Webmaster – Er möchte alle Politiker über 50 automatisch ohne Rente in den Ruhestand schicken und die Benutzung des Wortes „Killerspiel“ als Straftat deklarieren. Weiterhin soll unter seiner Herrschaft das Gamingfest „Wintereenmas“ als offizielle bayrische Feierwoche eingeführt werden. Außerdem möchte er dafür sorgen, dass Videospiele Bier als höchstes bayrisches Kulturgut ablösen und das öffentliche Verbrennen von Sammelkarten und sonstigen Pokemon, Digimon und wie sie alle heißen-Artikel zur Pflicht eines jeden Staatsbürgers erheben.

John JJ Tacker – Nach seinem Zusammentreffen an einer hessischen Tanke mit Hesse James, bei dem er sein Hörvermögen verlor, ist es nun sein oberstes politisches Ziel eine Mauer nach Vorbild der DDR auf dem Grenzstreifen zwischen Hessen und Bayern zu errichten. Zusätzlich möchte er die Standardausstattung des typischen bayrischen Mitbewohners von Lederhosen auf unbequeme Cowboystiefel umstellen.

Bruno der Problembär – Seine Kandidatur hat er überraschenderweise nach dem Ausstopfen bekanntgegeben. Sein Ziel ist die Verbannung der Menschen aus Bayern um ausreichend Platz für zukünftige Generationen von Braunbären zu haben und so eine umfangreiche Neubesiedelung zu erreichen. Eine Einreiseerlaubnis sollen dann nur noch kleine Mädchen, die von fremden Tellern essen und in fremden Betten schlafen, sowie Honiglieferanten erhalten.

JakillSlavik – Er möchte ein neues Gesetz schaffen, in dem die Anschaffung einer Konsole aus dem Hause Nintendo vom Staat vollständig subventioniert wird. Der Releasetag jeder bislang erschienen Nintendokonsole wird zusätzlich zum Feiertag ausgerufen und der Release einer neuen Generation soll zum Staatsakt erklärt werden. Weiterhin möchte er ein umstrittenes Gesetz durchbringen, dass das Spielen von Guild Wars an mindestens zwei Stunden pro Tag zur Pflicht erklärt. Bei Zuwiderhandeln sieht das Gesetz vor, den Täter mehrerer Folgen Ranma ½ auszusetzen. Viele tausend World of WarCraft-Anhänger verlassen aufgrund dieser Aussichten bereits das Land.

Nachtrag: Talliah hat nun seine eigene Wahlkampf-Seite eröffnet. Ihr findet sie im Ultimate Cheatz Forum.

Jar Jar Binks – Als erste Amtshandlung werden die Bauämter beauftragt nur noch Neubauten zuzulassen, die eine Decken- und Türenhöhe von mindestens vier Metern aufweisen. Weiterhin will er das Parlament auflösen und durch eine Clownschule ersetzen die sich auf das Spezialgebiet „möglichst idiotisch durch die Gegend watscheln“ spezialisiert. Noch weiter reichende Änderungen umfassen das Ersetzen der bayrischen Sprache durch ein, als grammatikalisch falsch angesehenes, Hochdeutsch und die Änderung des „Schwanzvergleich“ in den „Zungenvergleich“.

Das sind also die sechs Kandidaten die auf das Amt des bayrischen Ministerpräsidenten spekulieren. Andauernd wird die Wahl voraussichtlich ungefähr einen Monat und das Ergebnis gibt es selbstverständlich nur hier bei Bagdadsoftware.

„Gehet hin und wählet!“ sprach einst der Papst, also tuet nun wie euch geheißen! Kleiner Tipp am Rande für Talliah: Die Umfrage ist da auf der rechten Seite unter dem Logo!

PS: Die alte Umfrage wurde selbstverständlich wie immer hier ausgewertet.
PPS: Fast hätte ich es vor lauter Streß vergessen aber besser spät als nie: Am heutigen Freitag hat unser hauseigener Sklave Rondrer Geburtstag.

Im Namen des gesamten Stammpersonals von Bagdadsoftware (Azzkickr, Daiah, JakillSlavik, Sicarius) wünsche ich dir (Rondrer) und jedem anderen der zufällig hier vorbeischaut und auch am 17.08. Geburtstag hat, alles Gute zum Geburtstag!

Sicarius

Lesertest

Gestern hat Azzkickr also mal wieder bei mir vorbeigeschaut. Nach dem ich ihm dann den Sinn und Zweck hinter der Liste mit 41 Spielen erklärte habe, ging auch schon das zocken los. Hier also seine (sehr kurzen) Eindrücke. Es sei allerdings angemerkt, dass ich sie etwas aufgepeppt habe, da er mir nur Stichpunkte lieferte. Sollte allerdings etwas nicht seiner Meinung entsprechen, werde ich es entsprechend um ändern. Aber nun los mit den Eindrücken:

Air Strike II Gulf Thunder: Ein netter Coop-Spaß für Zwischendurch der allerdings mit zu vielen Fehlern wie fehlenden Sound kämpft. Und obwohl die Waffeneffekte und Explosionen ganz ansehnlich sind, fehlt dem Spiel in den restlichen Bereichen zu viel um es wirklich gut zu machen.

StrikeBall 2 Deluxe: Ein sehr gutes 3D Remake von Breakout im Sinne von MagicBall. Überraschenderweise sehr spaßig trotz des simplen Spielprinzips. Dank 200 Level mit teils sehr lustigen Ideen, vielen Power-Ups und einigen netten Spielereien sehr abwechslungsreich und auch hübsch anzusehen.

Jets ’n‘ Guns: FETT !! Ein perfekter Retrospaß mit einem etwas unübersichtlichen Menüdesign aber das Gameplay, die Effekte und der coole Soundtrack machen dies auf jeden Fall wieder wett.

Virtua Tennis 3: Schöne Spielermodels und sehr gute Minispiele. Es kommt halt drauf an was man mag. Persönlich finde ich es zu Actionlastig und auch zu einseitig. Die Animationen und Spielzüge gleichen sich zu sehr und sind viel zu berechenbar aber das ist reine Geschmackssache.

Supreme Commander: Tja, was will isch da jetz sache? Aufgrund fehlender Einarbeitungszeit wirkt alles noch etwas langatmig und kompliziert aber dennoch ein guter Ersteindruck mit möglicherweise viel Potenzial. Die Grafik ist auf jeden Fall zufriedenstellend.

Resident Evil 4: Die Grafik ist überraschenderweise (zumindest mit dem Patch) nicht so schlecht wie ich erwartet hatte. Das Spiel scheint einen großen Umfang zu bieten dank der vielen Spielmodi, die nach dem durchspielen freigeschaltet werden. Ansonsten bietet es eine nette grusel Atmosphäre und eine gute Kollisionsabfrage in Form von realistischen Bewegungen von Körperteilen bei Treffern. Die Gamepadsteuerung ist hingegen äußerst gewöhnungsbedürftig.

Hospital Tycoon: Als Theme Hospital-Lieberhaber find ich es relativ enttäuschend, allerdings ist eben die Erwartungshaltung auch entsprechend groß gewesen. Das Spiel macht den Eindruck von gewollt aber nicht richtig gekonnt. Es bietet eine ordentliche Grafik mit netten Ideen ist aber im Ganzen eher trist und eintönig.

Geometry Wars: Sehr coole Effektschlacht allerdings bin ich mit der Steuerung mit zwei Steuerkreuzen noch etwas überfordert. Nichtsdestotrotz hat es Spaß gemacht.

FlatOut 2 (Minispiele): Perfektes Spiel mit Ausnahme der Kegelphysik. Super Grafik, super Soundtrack und mit einem guten Gamepad auch absolut spielbar.

Anm. d. Autors: Azzkickr, JakillSlavik, DAN und ich haben eine Runde FlatOut 2-Minispiele gespielt. Azzkickr war es nicht gewohnt über den linken Stick Gas zu geben und hat etwas rumgenörgelt. Die zwei anderen haben sich dem natürlich angeschlossen um ihre absolute Unfähigkeit zu kaschieren :). Dennoch hat sich Azzkickr gut geschlagen und mich in ein paar Wettbewerben aufgrund seiner Erfahrung vom ersten Platz gekickt. Das hat mich natürlich nicht davon abgehalten auch dieses Mal wieder souverän mit 101 Punktenden den ersten Platz in der Gesamtwertung zu belegen. Talliah und Azzkickr haben hart um den zweiten Platz gekämpft, konnten sich aber nicht wirklich einigen weshalb ein unentschieden mit je 89 Punkten heraussprang. Weit abgeschlagen auf Platz vier mit 70 Punkten hat sich DAN eingereiht.

GTR2: Wegen der kurzen Spielzeit wieder nur schwer einzuschätzen aber die Grafik ist in Ordnung. Die Menüs sind hingegen definitiv schwer überladen.

Test Drive Unlimited: Überraschenderweise enttäuschende Grafik, denn die Screenshots sahen komischerweise besser aus. Zusätzlich bietet es ein mieses Geschwindigkeitsgefühl. Die Idee mit der voll befahrbaren Insel O’ahu ist allerdings sehr cool. Leider sind die Server sehr leer obwohl ich es dem einen Speiler-Ferrari mit meinem Audi TT schon gezeigt habe!

Logitech G25 Racing Weel: Das war das erste Mal, dass ich mit einem Lenkrad gefahren bin. Ein definitiv saucooles Gefühl. Die Schaltung und die gesamte Verarbeitung des Lenkrads sind Weltklasse. Der allgemeinen Meinung, dass die Platzierung der Knöpfe nicht wirklich verständlich ist, kann ich mich allerdings auch hundertprozentig anschließen.

Soviel also von Azzkickr im Zuge der Bagdadsoftware Lesertestreihe. Ich denke, dass es Azzkickr nach anfänglicher Überforderung doch Spaß gemacht hat sich ein Spiel von der Liste auszusuchen und es mal kurz selbst anzuzocken. Natürlich ist doch immer zu wenig Zeit um wirklich einen intensiven Ersteindruck vornehmen zu können aber ich will ihn ja auch nur heiß machen, damit er sich zumindest näher mit dem Spiel beschäftigt und vielleicht dann doch in den Geldbeutel greift. Ich bin mir sicher, dass er das wieder einmal machen möchte. Meine persönliche Mission wurde definitiv zufriedenstellend erfüllt, denn Bagdadsoftware hat einen neuen Eintrag, ich konnte mal wieder jemanden mit guten Offstreamgames beeindrucken und Jackie hat ein weiteres Mal in FlatOut 2 abgeloost :).

Windows Vista hat sich Azzkickr von mir auch etwas genauer zeigen lassen aber dazu sagt er vielleicht selbst in den Kommentaren noch was. Ansonsten habe ich gestern noch die Einladung für die „Bagdadsoftware Laberecke 2.0“ fertig gestellt und versendet. Es gibt also für die vier beteiligten Personen kein zurück mehr und einige gute Themenanregungen habe ich auch mit der Einladung verteilt. Lasset den 01.09.07 also kommen – aber bitte nicht ganz so schnell. Ich muss bis dahin noch einiges erledigen.

In diesem Sinne bis demnächst!

Nächste Seite »