Sicarius

GDF, MCW & Stuff

Nach dem vermutlich eher unzureichenden Testlaufs, fand gestern mit JakillSlavik als Gesprächspartner der Interview für die Einsendeaufgabe statt. Jackie – wer mich Siggi nennt, hat es nicht verdient, dass sein unfreiwilliger Nick in Ruhestand geschickt wird :) – war auf jeden Fall der richtige Ansprechpartner. Hatte nach den ersten Antworten von ihm sogar Angst, dass ich weit über das Seitenlimit kommen würde aber dank meiner strengen Hand kam es dann doch nicht dazu. Jetzt heißt es erst einmal auf eine Antwort von meiner Studienleiterin warten, weil ein paar Unklarheiten in der Aufgabenstellung sind, bevor ich groß ans Redigieren gehen kann. Hoffentlich kommt die Antwort bald. Ob das Interview nach der Korrektur dann hier landen wird weiß ich noch nicht, da das Thema doch kilometerweit von allem entfernt ist, was auf diesen Seiten jemals besprochen wurde. Aber mal schauen – Jackie müsste dann sowieso auch erst sein Einverständnis dazu geben. Aber genug davon.

Ich muss sagen, dass ich momentan immer noch keine große Lust habe über Spiele zu schreiben. Woran das liegt kann ich gar nicht sagen, denn mein Konsum hat sich nach dem Weihnachtsurlaub nur wieder auf sein normales Pensum eingependelt und zu berichten gäbe es mittlerweile so viel (Richard Garriott’s Tabula Rasa [Seit gestern Level 20!], Unreal Tournament III, Asterix & Obelix bei den Olympischen Spielen, noch 10.000 Einträge über The Witcher :) usw.). Auch die Industrie kommt nach der Weihnachtspause so langsam wieder in Schwung.

Morgen Abend ( 15.01.2008 ) redet sich zum Beispiel der allseits beliebte Mister Steve Jobs (Apple) mal wieder auf der Macworld den Mund fusselig (ab 18 Uhr deutscher Zeit). Und die Games Developers Conference ist auch nur noch einen Monat ( 18.02. – 22.02.2008 ) entfernt und wirft bereits ihren großen Schatten über die allgemeine Berichterstattung.

Es ist echt schade, dass es trotz aller modernen Technologien solche Events immer noch nicht zumindest teilweise ins Netz gestreamt werden. Für die Chance die Keynote von Leuten wie Peter Molyneux, Ken Levine, Chris Butcher oder Paul „Locki“ Wedgwood zumindest als Stream (von mir aus auch zeitlich versetzt oder nur als Download) mitverfolgen zu können, würde ich sogar bezahlen. Es ist ja nicht so, als würde dort irgendetwas Geheimes erzählt. Viele bloggen sogar die Keynotes live mit. Warum dann nicht gleich einen offiziellen Stream einrichten und zumindest einen Teil der Veranstaltung der Öffentlichkeit einfacher zugänglich machen?

„Dann würde doch keiner mehr hingehen!“ ist vermutlich eine Begründung. Erst recht bei einer Veranstaltung bei der die teuerste Eintrittskarte $1995 kostet. Aber das is purer Blödsinn. Nur weil man auf Premiere sogar noch näher an den Fußballspielern dran ist, bedeutet das ja absolut nicht, dass keiner mehr für absolut überteuerte Preise ins Station geht. Besonders auf der GDC sind das Drumherum und die Networking-Möglichkeiten absolut nicht zu unterschätzen. Also kommt endlich aus eurem vorherigen Jahrhundert heraus und klaut den P0rno-Anbietern die Bandbreite!

Ach und um Rondrers (vermutlichen) Kommentar gleich zu beantworten: Es interessiert mich nicht, dass es dich nicht interessiert was die da erzählen! Ich und viele andere interessiert es und wir wollen nicht einfach nur über das Zeug aus dritter Hand erfahren, sondern wollen es selbst sehen und hören. Und nein, hinfahren ist keine wirklich legitimer Alternativvorschlag. /me guggt bös!

4140 Anschläge (mit HTML-Tags) waren es bis zum „!“. Ich denke, dass ist genug für heute. Soweit ich das sehe, erfüllt der Eintrag alle Mindestanforderungen (Mindestlänge erreicht, Diskussionsgrundlage vorhanden etc.pp.), also kann ich hier auch aussteigen. Ich verspreche für Donnerstag nichts, aber ich hoffe natürlich, dass ich mir zumindest ein paar Kurzeindrücke aus den Fingern sauge und Bagdadsoftware endlich richtig in 2008 ankommt :).

Print Friendly, PDF & Email
Tweet about this on TwitterShare on FacebookEmail this to someone

17 Kommentare

wie kommst du auf die idee zu sagen, dass ich es uninteressant finden würde was die leute zu sagen haben?
Wenn das ein Seitenhieb auf meinen Kommentar zu deinem ersten interview sein soll, hast du mich nicht verstanden. Solche leute wie die, die du aufgezählt hast haben eben schon was interessantes zu erzählen, weil es Leute sind die seit vielen Jahren in der Branche arbeiten und nen großen Einfluss haben.
Wenn du allerdings auf was anderes anspielst hab ich keine ahnung was du meinst :D
(ich bin mal davon ausgegangen, dass sich dein geschreibsel hauptsächlich auf die GDC bezieht. Sollte es sich (auch) auf die Macworld beziehen, hast du natürlich insofern recht, dass mir das was Jobs von sich gibt mir mal sowas von am Arsch vorbei geht…)

zum Interview: Kann man wenigstens mal das Thema erfahren?

Ne das war nur en genereller Seitenhieb auf alle deine negativen Kommentare. Sonst nix. ned so viel hineinlesen. Hab mir nur gedacht „Warum nicht ne Doppelabfertigung in einem Eintrag?“ :).

Das Thema war „Bild-Analyse in der Kunst“ oder so ähnlich. Den genauen Titel hab ich noch ned festgelegt.

Im morgigen Eintrag geht es übrigens endlich mal wieder um Games (drei Stück um genau zu sein – und nur zwei davon wurden in diesem Eintrag genannt) – nur um mal wieder vorab etwas Werbung zu schalten :).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:smile: :sad: :wink: :tongue: :-x :roll: mehr »
*