Azzkickr

Gastspiel

Einleitung des Webmasters: Heute ist mal wieder ein besonderes Ereignis. Nicht nur, dass ich wieder einmal den prominenten Platz auf der ersten Seite einem „Fremden“ (der nicht Kessy heißt) überlasse, nein zum aller ersten Mal in der neueren Geschichte von Bagdadsoftware findet sich ein Gastbeitrag in einer der geheiligten Untersektionen.

Bevor wir aber zu ihm kommen, muss ich noch erwähnen, dass ich im gleichen Atemzug auch Kessy in den offiziellen Status eines Bagdadsoftware-Autors erhoben habe. Sprich sie hat jetzt auch ihren eigenen Avatar und ihre beiden Einträge wurden entsprechend angepasst :).

So aber nun zu Azzkickr, dem Autor das Gastartikels, wie man am Avatar sicher schon erkennen konnte :). Gehet also nun hin und leset den, 6 ½ DINA4-Seiten umfassenden Artikel, gebt dem Autor mehr oder weniger brauchbares Feedback und diskutiert den Inhalt in den Kommentaren:


Zur visuellen Entwicklung von Computerspielen

Es ist schon verrückt: In Phasen von Klausuren, Hausarbeiten und Abschlussarbeiten läuft das Mysterium Mensch tatsächlich zur Hochform kreativen Denkens und geistiger Tätigkeit im Allgemeinen auf. Paradoxerweise – und das ist beileibe kein Einzelfall – nicht, um jene, eben kurz skizzierten Ziele schnellstmöglich und in zufrieden stellender Qualität zu absolvieren, nein, im Gegenteil: es werden Mittel und Wege gesucht – wie aufwändig und abwegig sie auch sein mögen – um der Bearbeitung der anstehenden Aufgaben zu entfliehen.
Im vorliegenden Falle ist dieser Umstand besonders interessant: Der Ihnen vorliegende Artikel hätte ohne Weiteres – wenn sich meiner Einer selbst nicht gezügelt hätte – den Umfang und die Qualität einer (universitären) Hausarbeit erreichen können.

Print Friendly, PDF & Email
Tweet about this on TwitterShare on FacebookEmail this to someone

25 Kommentare

Schock schwere Not, da hab ich doch tatsächlich noch zwei, drei kleinere Fehler entdeckt! Naja, ich schiebs einfach auf Sic, der bei der Portierung zu html ganz sicher Mist gebaut hat ! LOL

PS die fehlerbereinigte Fassung (im .doc Format) kann gegen frankierten Rückumschlag gerne zugesendet werden ;)

„es werden Mittel und Wege gesucht – wie aufwändig und abwegig sie auch sein mögen – um der Bearbeitung der anstehenden Aufgaben zu entfliehen.“
Wie wahr, wie wahr. Selbst wenn man sich totlangweilt, findet man in solchen Situationen doch immer noch irgendwas was man machen kann um die eigentliche Arbeit vor sich her zu schieben.

„Geht man davon aus, dass sich Programmierer eines Computerspiels auch in Zukunft primär auf die Optik konzentrieren und dafür andere Bereiche des Projekts, wie etwa die Künstliche Intelligenz, das Leveldesign oder die Benutzerführung unterordnen,“
Also da muss ich dir doch heftig widersprechen. Klar gibt es Entwicklungstudios die nach dieser Maxime arbeiten aber der großteil setzt den schwerpunkt auf andere Dinge. Selbstverständlich ist das Genreabhängig aber selbst im Grafik-lastigen Ego-Shooter Bereich setzt eine Trend-Wende ein. Anders sind die katastrophal schlechten Verkaufszahlen von reinen Grafik-Monstern wie Crysis und UT3 nicht zu erklären.

Vermutlich gut. Da gibts en gutes Dork Tower-Comic zu dem Thema (Kochwettbewerb – und am Ende gewinnt der mit dem schlechten Essen, weil sich die Jury an die Mensa und ihre Studentenzeit zurückerinnern dank des Essens :) )

hä? und was hat das hiermit zu tun? geht es etwa die ganze zeit um essen, und ich habs nicht mitbekommen? Oo

Na es geht darum, dass ihr den Text vielleicht nur gut findet, weil er euch so sehr an eure eigenen Facharbeiten erinnert :D

Ok.. noch mehr Verwirrung. Aber egal.
Hauptsache es ensteht irgendwann ne Diskussion. (dann geh ich auch auf deinen „schweren Widerspruch“ ein, Ron :) )

Ron und Jackie kuggen jetz ma weg..

@ Sic

wieso sollten sie meinen Text eher gut finden, wenn sie es als „schlimm“ betiteln, dass ihre FA am Anfang/Ende genauso klang? :)

Und war dieser Kochvergleich nen Wink mim Zaunpfahl ? :)

*verwirrt*Das erinnert an den Satz: Hört auf mich mit euren Wahrheiten von meiner Meinung abzulenken! :D

ich hab nicht gesagt, dass meine Facharbeit genauso geklungen hat, sondern meine Motivation dafür hat sich genauso angehört wie deine Motivation für deine Hausarbeit oder wasauchimmer.

Vielleicht bringt das jetzt ein wenig klarheit ;)

AAAAAAAA, jetz hab ichs kapiert :)

dann bin ich ja beruhigt, nicht der einzige zu sein mit diesen Motivationsproblemen :)

Die Zeit dafür is fast abgelaufen, dass lohnt sich nimmer – is ja schliesslich schon wieder Montag.

mooooment, Sic. Die Zeit is erst dann abgelaufen, wenn die Leute sich entschieden haben nix dazu zu schreiben – nicht, wenn der nächste Artikel online geht !

Außerdem häste ja ruhig au mas zu sagen können ! :P

Naja, immerhin hab ich jetzt ne gute Ausrede, wenn ich ma einen von deinen Artikeln net gelesen hab ;)

Eigentlich ist meine Ausrede, warum ich das nicht Kommentiere, dass du meine Sachen auch nicht immer liest :P.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:smile: :sad: :wink: :tongue: :-x :roll: mehr »
*