Sicarius

Spore

Nachdem ich nun also schon einige Zeit in der Weltraumphase verbrachte hab‘, gibt es heute meinen langen, aber hoffentlich halbwegs informativen, Angespieltbericht zu

– Nr. 53: Spore (Screenshots)

Das Spiel hat jetzt, vollkommen logisch, auch wieder die uralte Diskussion über die Vorschau-Praxis in Magazinen angefacht. Aber dazu schreibe ich vielleicht am Montag was. Der Text (eigentlich schon fast ein Test) zu Spore ist nämlich so lang geworden, sind schließlich fünf Spiele in einem, dass ich nun einfach viel zu ausgelaugt und faul bin mich auch noch über ein zweites Thema auszulassen. Außerdem wartet nach fast einem Jahr Abstinenz World of WarCraft wieder auf mich :smile: .

Print Friendly, PDF & Email
Tweet about this on TwitterShare on FacebookEmail this to someone

4 Kommentare

Als ich es mir bei dir angeschaut habe, kann ich wirklich nur sagen: der Editor ist echt nice und das, was man daraus machen kann, ist schlichtweg genial. Dennoch bleibe ich beim ersten Ansatz, den ich schon seit dem Beginn der Entwicklung/Werbung von/über Spore hatte: Wo ist das Spiel?

Das Prinzip ist, wie im Fazit völlig richtig dargestellt in wenigen Sätzen erklärt, in wenigen Minuten gezeigt und wirkt auf mich etwas sehr…flach. Der einzige Reiz für mich, wäre es bestimmt auch nur, mir irgendwelche Spartanerrassen zu erstellen und damit mal alles umzupusten, aber dann auch nur höchstens einmal komplett – wenn überhaupt – DCPXC.

hm, klingt noch langweiliger als ichs mir vorgestellt hab.

Vieleicht merkt man doch irgendwie, dass Will Wright die letzten 8 Jahre mit den Sims zugebracht hat. Das hat für mich ähnliche Probleme: Sich ne Figur oder ein Haus zu bauen ist vieleicht am Anfang ganz witzig aber das Gameplay gab auch NICHTS her, was es in irgendeiner Weise wiederspielbar machte. Spore mag schon noch mehr Tiefe bieten, aber wohl einfach nicht genug.

Es spricht wohl dadurch auch die gleiche Zielgruppe an, zu der ich definitiv nicht gehöre.
Aber da die Zielgruppe aus mir nicht verständlichen Gründen RIESIG ist, wird es sich eh wie warme Semmeln verkaufen, genauso wie die 3,14159 Mio. Addons, die kommen werden.

Will Wright sagt es ganz passend: "we would rather have the Metacritic and sales of „Sims 2″ than the Metacritic and sales of „Half-Life.”"
Da bleib ich doch lieber bei Half-Life…

Die anvisierte Zielgruppe findet sich aber vielleicht auch nicht so mit dem Titel zurecht.

Zum einen fehlt der prinzipielle Bezugspunkt. Haus, Familie etc. das kennt und jeder sich dann ein kleines zweites Leben einzurichten, ist im Prinzip ganz natürlich. Aber eine Spezies über mehre Evolutionsstufen zu begleiten? Ich weiß nicht ob das so unbedingt auf Anhieb die typische Hausfrau anspricht. Außerdem, so flach das Gameplay auch ist, es ist trotz sehr vieler Tooltips und an der Hand nehmen doch nicht ganz so einfach, besonders ab Phase 3 wo die Echtzeitstrategie losgeht. Ich glaube, da werden einige der typischen Sims-Demographie bereits sehr überfordert, wenn sie plötzlich zeitnah auf Angriffe reagieren müssen.

Das hat mir vergangen Sonntag auch eine Cousine bestätigt, die den Titel bei ihrem Freund gesehen hat und das jetzt auch zockt, aber eben doch öfters Probleme in der Hinsicht hat.

Abgesehen davon, glaube ich übrigens, dass Will Wright nicht ganz so tief in der Entwicklung von Spore beteiligt war und hauptsächlich als Gallionsfigur auftritt, wie eine gewisse Frau Raymond bei so einem anderen, eher enttäuschenden Titel. Ich hab' mir zwar das Making of noch nicht angeschaut aber die Creditsliste (Spore Vision & Chief Designer – bei den Sims war sein Titel noch einfach „Lead Designer“) und die Kommentare im, sehr gute, Artbook sprechen teilweise durchaus Bände in Bezug auf die Involvierung von Hr. Wright. Für mich sieht es so aus, als wäre die alles bestimmende Kraft Lucy Bradshaw gewesen (Executive Producer), nachdem das Grundkonzept von Will Wright fertig war.

ich muss Sic zustimmen… meine mutter ist total vernarrt in die sims.. aber ich bin mir absolut sicher, dass sie mit echtzeit-strategie total überfordert wäre. sei es noch so simpel. das kann man einfach nich vergleich. spore wird sich in meinen augen wohl nich schlecht verkaufen, aber wohl auch bei weitem kein sensationserfolg werden wie seinerzeit die sims.

meine meinung zum spiel: es gibt einfach zu wenig abwechslung und herausforderung. und für editoren hab ich weder die gedult, lust und kreativität. für ein, zwei kreaturen vielleicht. das wärs

"setzen, 6. nächster bitte"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:smile: :sad: :wink: :tongue: :-x :roll: mehr »
*