Sicarius

Dawn of War II

Da der Eintrag am Montag nicht allzu viel Arbeit war, gibt es auch heute wieder etwas Handfestes. Zuallererst seit langem Mal wieder ein Test:

Warhammer 40.000: Dawn of War II (v1.1.2)
(Jetzt bei GamersGlobal)

Der Vorgänger hob sich mit seinem Fokus auf Taktik statt Basisbau und seiner Hatz nach Kontrollpunkten bereits stark von Command & Conquer & Co. ab. Teil 2 macht konsequent weiter: Nicht mehr Massen anonymer Truppen werden ins Gefecht geworfen, wir steuern kleine, aber feine Elitetrupps.

Rondrer war so freundlich über den (ursprünglichen) Text drüber zu lesen und ihm seinen Segen zu geben (nach einigen Korrekturen natürlich). Ich gebe übrigens zu, dass ich das Spiel noch nicht ganz durch habe (sieht man auch an meinen Achievements), aber für einen fundierten Test habe ich schon genug Stunden darin versenkt, die ich eigentlich sinnvoller ins Geheimprojekt hätte investieren sollen (nicht Jörg verraten). :smile:

Und da es vermutlich viele Leute interessiert, zum Abschluss des heutigen Eintrags noch ein „Angespielt“-Bericht: Tom Clancy’s EndWar (Screenshots)

Print Friendly, PDF & Email
Tweet about this on TwitterShare on FacebookEmail this to someone

4 Kommentare

-"Büsen" !!! -> büßen; tja, da sind die katholiken klar im Vorteil! (und ob dem Webmaster da nich ein andres wort im kopf oder anderen Körperteilen rumgeschwirrt ist…)
"
Das es zusätzlich keine richtige Hintergrundgeschichte gibt, erschwert es dem Titel weiter den Spieler wirklich bei der Stange zu halten. " schlecht deutsch du schreiben… aber wenigstens "dass" schreiben! Wie wärs mit : " Keine Hintergrundgeschichte ist auch nicht meht Motivation."

ansonsten sehr interssant , was es sso alles gibt!

Immer diese Pseudo-Anonymen die meinen alle über einen Vorurteilskamm scheren zu müssen. Und dann auch noch nie vom neuzeitlichen Künstler Johann Büsen gehört haben. Bildungslücke! Zur Strafe wird jetzt überhaupt nicht mehr gebusset! :tongue:

PS: "All fixed!" wie der Japaner sagt und die Polizei bedankt sich für diese sachdienliche Hinweise.
PSS: Geh Wallace & Gromit: Auf Leben und Brot guggen!

hm, ich find es immer toll, wenn Posts, die auf Rechtschreibfehler hinweisen, selber komplett mit Fehlern und Vertippern übersäht sind :laughing:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:smile: :sad: :wink: :tongue: :-x :roll: mehr »
*