Sicarius

Getarnter Füller

Köln. Ohne Navigations-Gerät würde ich vermutlich immer noch ziellos durch die Straßen fahren. Und natürlich auch überall Baustellen – schon auf der Autobahn (sowohl A45 als auch A3). Es ist echt schlimm. Dennoch hat sich mein Ausflug auf jeden Fall gelohnt. Endlich mal andere Redakteure kennengelernt, mal ein echtes Pressevent mitgemacht und eben mein allererstes, sehr nervöses Interview auf Englisch geführt. Zumindest hat mich mein Interviewpartner trotzdem verstanden – und das ist ja das wichtigste ;). Leider liegt auf dem, was ich dort gesehen und gehört habe, ein Embargo bis 17.12. (war mir vorher nicht bekannt). Ihr müsst euch deshalb noch ein wenig gedulden. Ihr werdet aber nicht umsonst warten – das kann ich euch versprechen!

Nun eine Runde ultra-kurzer Angespielt-Berichte:

LEGO Indiana Jones 2: Die neuen AbenteuerLEGO Batman zeigte schon massive „Ausgelutscht“-Erscheinungen. Mit dem zweiten Indiana-Jones-Teil hat Traveller’s Tales nun definitiv den derzeitigen Tiefpunkt erreicht. Das Spiel ist vollkommen überladen mit nur halbdurchdachten Features, die Steuerung besonders der Fahrzeuge ist noch schlimmer als in den vorherigen Teilen und dank des wesentlich erhöhten Schwierigkeitsgrades wird die eigentliche Zielgruppe (Kinder) garantiert keinerlei Spaß mit dem Titel haben. Selbst ich musste beim ersten Bosskampf lange Überlegen, da dem Spieler nie die verschiedenen Funktionsweisen von Indys Peitsche näher gebracht werden.

Bagdadsoftware meint: Kauft euch lieber den gelungenen Vorgänger.

Brütal Legend – Jack Black, Tim Schafer, Jack Black, Metal-Soundtrack, Jack Black, Metal-Klischees am laufenden Band, Jack Black, heiße Metal-Girls, Jack Black, ein Hot Rod, Jack Black, Gitarrensoli, Jack Black – das sind die wichtigsten Punkte, die für das Spiel sprechen. Und ganz ehrlich: mehr braucht es auch nicht. Nur eine PC-Version – die wäre das finale Sahnehäubchen. *headbang*

Bagdadsoftware meint: Kaufen, kaufen, kaufen! – zumindest alle, die nicht vom Metalthema abgeschreckt werden.

Painkiller: Resurrection – Ja, wieder ein JoWooD-Spiel. Ich weiß, ich sollte eigentlich endlich die Finger von sowas lassen. Andererseits: stupider als Painkiller geht es sowieso nicht – und da macht Painkiller: Resurrection auch nichts grundlegendes falsch. Unzählige Monster (600 alleine in Level 2), die bekannten lustigen Waffen und äußerst umfangreiche Level bekommt ihr hier zum Budgetpreis. Leider ist die Engine mittlerweile fünf Jahre alt – was man ihr auch an allen Ecken und Enden ansieht. Es wird wirklich mal Zeit für einen echten, zweiten Teil. Nur bitte nicht von JoWooD.

Bagdadsoftware meint: Wer Painkiller mochte und wem Serious Sam HD: The First Encounter zu bunt ist, kann einen Blick riskieren. Aber die niedrigen Wertungen sind definitiv gerechtfertigt.

Star Wars: The Force Unleashed (Ultimate Sith Edition) – Hätte ich das Spiel für GamersGlobal getestet, wäre die Wertung vermutlich ein wenig höher ausgefallen. Ja, es ist kurz, die Steuerung etwas gewöhnungsbedürftig (spiele trotzdem weiterhin mit Tastatur + Maus) und die Kämpfe sind im Prinzip immer das gleiche. Letzteres liegt aber stark in eurer Hand, denn gerade das Herumspielen mit den Machtfertigkeiten macht mir selbst mehrere Stunden später immer noch richtig viel Laune. Vor allem weil die KI eben solch netten Späßchen macht wie sich an Sachen/Kameraden festhalten. Außerdem sind die Levels beeindruckend gestaltet und die Story sehr cool inszeniert, wenn auch eher flach gehalten. Nur das Kämpfen mit dem Lichtschwert finde ich im Vergleich zu Star Wars: Jedi Knight – Jedi Academy viel zu simpel und eher langweilig. Die Anforderungen an die eigene Hardware scheinen übrigens bei weitem nicht so schlimm, wie vor Release vermutet wurde. Ich zumindest spiele mit Patch 1 auf 1920×1200 mit allen Details und habe 50+ FPS – das hatte selbst ich nicht erwartet. Und es sieht wirklich sehr gut aus.

Bagdadsoftware meint: Wer ein gutes Star-Wars-Spiel sucht und ausprobierfreudig ist, wird mit der PC-Version seinen Spaß haben.

Cities XL – Kein wirklicher Vergleich zu SimCity 4 oder SimCity 2000, trotzdem eine nicht zu verachtende Städtebausimulation. Sie ist sehr komplex, ja schon fast kompliziert, hat einen interessanten Mehrspielermodus und bietet viele nette Details und grafische Abwechslung. Das Spiel hat auch einige sehr gute Ansätze, die ich mir so in einem SimCity 5 wünschen würde, und ist definitiv ein großer Schritt nach vorne. Leider sucht der Entwickler sein Heil nicht nur in kostenpflichtigem Downloadcontent, sondern macht auch gleich den Mehrspielermodus abo-basierend – das schreckt zu recht massiv ab. Und die Performance leidet natürlich unter der Last der Detailfülle, je größer die eigene Stadt wird.

Bagdadsoftware meint: Fans von Städtebausimulationen, die unbedingt Nachschub brauchen, geben der Trial-Version eine Chance. Auf Dauer sind aber auch sie vermutlich bei SimCity 4 oder gar SimCity 2000 immer noch besser aufgehoben.

Nun wisst ihr also wieder Bescheid und könnt entsprechend die illegalen Down…ich meine in die Läden gehen und zugreifen.

Print Friendly, PDF & Email
Tweet about this on TwitterShare on FacebookEmail this to someone

4 Kommentare

Während mir Indy I schon zuviel war, mag ich mir das nach LegoBatman und Indy II garnicht mehr vorstellen. Naja dafür hätten SW I+II ruhig schwieriger sein können. ^^"

Jack Black & Tim Schafer => Mehr Gründe braucht es doch schon garnicht. Unbedingt nochmal Andaddeln…##

Painkiller R klingt wie Painkiller – wie immer halt, definitv nichts für mich. Gnah und der 'überspitzte' Verweis zu Serious Sam … okay, ich bin sowieso schon kein großartiger Serious Sam Fan, aber das schreckt mich ab.

StarWars – ich weis immernoch nicht, ob holen, ob nicht holen, weil ich hier fast schon die einzige Seite / Person lese, der das gefällt. Irrsinnigerweise, wüsste ich, dass ich auch stundenlang "Machtspielchen" machen könnte…Schwer…

Cities XL -> Seit SimCity 2000 bin ich aus Städtebau sowieso raus, ist alles garnicht meins.

Ich habe Jedi Academy damals geliebt. Spiele mit dem Gedanken, mir TFU mal zuzulegen. Muss auf Wii auch sehr Interessant sein ;D

Gerade weil ich es geliebt habe und es aber eben etwas "realistisch" angehaucht war (Machtbegrenzung, nicht ganz so agil, aber dennoch gute Stunts, etc.), weis ich nicht, was ich TFU halten soll :X

ich glaub insgesamt sollte man JA und TFU in keinen Bezug setzen…Da kommt man bestimmt auf keinen grünen Zweig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:smile: :sad: :wink: :tongue: :-x :roll: mehr »
*