Sicarius

Mass Effect 2

Montag war ein Tag, den ich vielerlei Hinsicht so hoffentlich nicht mehr mitmachen und den ich mit Jörg noch ausführlich analysieren muss. Aber gut, aus eurer Sicht war um Mitternacht der sehr umfangreiche Test online – die unschönen Details hinter den Kulissen sind da unwichtig:

Test zu Mass Effect 2 – Um mal aus dem Nähkästchen zu plaudern: es stand längere Zeit tatsächlich eine Wertung von nur 8.5/10 im Raum. Aber nach einigen ausführlichen Wertungskonfernzen und viel „drüber schlafen“ hat der Titel dann doch am Ende noch seine verdienten 9.5/10 erhalten. Die Bagdadsoftware-Wertung war hingegen von Anfang an klar: 5 von 5 Sics. Ja, Mass Effect 2 ist noch mehr als schon der erste Teil ein 3rd-Person-Shooter und weniger ein traditionelles Rollenspiel und die Levels sind schon fast so linear wie ein Call of Duty: Modern Warfare 2. Und das Ende ist im Vergleich zum letzten Level von Teil 1 eher lasch. Doch in den gut 26 Stunden, die ich bis zum Ende gebraucht habe, habe ich mich wirklich keine Sekunde gelangweilt. Man rast ständig von einem einzigartigen Schauplatz zum nächsten, führt sehr gelungene Dialoge mit fantastisch aussehenden Charakteren und lässt sich von der gelungenen Atmosphäre ins Spiel hineinziehen. Eben wie schon Teil 1 nur ohne die unterirdischen Nebenmissionen und vielen anderen sinnvollen Verbesserungen. Außerdem ist es die erste Fortsetzung, bei der euch die eigenen Entscheidungen im ersten Teil tatsächlich spürbar verfolgen. Darunter auch sehr viele kleine, die ich schon wieder vergessen hatte. Das ist absolut kein Vergleich zum reinen Übernehmen der alten Gruppe wie es beispielsweise in der Das Schwarze Auge-Trilogie damals möglich war. Von daher auch von Bagdadsoftware eine klare Kaufempfehlung! Allerdings: wenn ihr Teil 1 noch nicht durchgespielt habt, solltet ihr das vorher nachholen. Es lohnt sich nicht nur wegen dem furiosen Finale. Ihr könnt euren Charakter dann auch in Teil 3 weiter benutzen (sollte er das Ende des zweiten Teils überleben).

Auf Seite 4 des Tests findet ihr übrigens ein von mir vertontes Video. Einen ausführlichen Kommentar dazu spare ich mir. Nur soviel: ich muss noch viel Üben! Im Laufe des heutigen Donnerstags geht außerdem noch ein zweiter Artikel zu Mass Effect 2 von mir online gehen:

Mass Effect 2 Kompendium – An den Erfolg meines Dragon Age Kompendium (derzeit über 56.000 Aufrufe) wird es bestimmt nicht anknüpfen können. Dazu ist das Spiel dann doch zu oberflächlich und bietet zu wenig Inhalte, die es sich lohnt in einem Tipps & Tricks-Kompendium aufzulisten. Viel Arbeit war es aber natürlich trotzdem und wenn es auch nur halb so gut ankommt, wäre es schon ein riesiger Erfolg.

Und das war im Prinzip die GamersGlobal-Mass-Effect-2-Woche von meiner Seite aus. Sieht so vielleicht nach mächtig wenig aus, waren aber zwei sehr harte Wochen für mich. Und natürlich geht es auch gleich weiter – von Erholung kann keine Rede sein. Mit was genau, weiß ich selbst zwar noch nicht. Aber es sind schon zwei Spiele im Gespräch. Das eine heißt glaube ich Naturüberraschung Zwoa und das andere hat so einen mittelalterlich angehauchten Namen. Hat wohl irgendetwas mit Drachen zu tun und ist auch ein Nachfolger bzw. eigentlich ein Prequel. Und dann ist da auch noch so ein Report über eine Leeranstalt, den ich dank JakillSlavik in der zweiten Februarwoche mitsamt einem Interview machen werde.

Aber alles zu seiner Zeit. Jetzt gebe ich erst einmal ab bis Montag. Wenn nichts schief geht und mein Gast entsprechend Zeit hat, dann endlich mit Folge 18 des Bagdadsoftware Podcast. Welches Thema? Lasst euch überraschen!

Print Friendly, PDF & Email
Tweet about this on TwitterShare on FacebookEmail this to someone

3 Kommentare

Hab dir die Bilder via GG Mail geschickt q-q weil ich deine Mailaddy hier in KO nicht im Adressbuch hab. Irgendwas mit Merdianen oder so xD

Also dein vertontes Video fand ich jetzt nicht so schlimm. Jeder, der mit dir einen Podcast aufgenommen hat, weiß, dass es _theoretisch_ viel schlimmer sein kann (nicht muss). ^^

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:smile: :sad: :wink: :tongue: :-x :roll: mehr »
*