Sicarius

Gastbeitrag?

Wenn das so weitergeht, muss ich meine Beiträge als „Gastbeitrag“ klassifizieren und JakillSlavik übernimmt das Ruder. Aber hey, dafür ging am Montagabend wieder einer der besten und fundiertesten Tests im gesamten Internet online. Ich weiß, ich meckere immer drüber wenn ich den Editorials der Magazine diese „Wir sind besser als die anderen“-Selbstbeweihräuchung sehe. Aber wir sind hier ja nicht bei GamersGlobal, sondern auf Bagdadsoftware – da darf ich lästern!

Dazu gehört auch mich schon einmal kindisch darüber zu freuen, dass beispielsweise die GameStar die PC-Version nur zwei Tage bei Take 2 im Büro spielen konnte. Ich saß stattdessen wie gewohnt nackt, nur mit Kessy bedeckt, in meinem komfortablen Chefsessel und konnte mich in Ruhe und sorgfältig mit dem Spiel auseinandersetzen. Ja, ich musste es im Gegenzug auf der Xbox 360 testen. Da ich aber eh die Special Edition bestellt hatte, habe ich so zumindest die Möglichkeit das Spiel wirklich zweimal zu erleben. Mittlerweile geht mir das Zielen mit dem Gamepad allerdings auch relativ sicher von der Hand. Nun aber genug der Einleitung und Freude. Ich bezweifle zwar, dass ihr es noch nicht gesehen habt, aber ich rede davon:

Test zu BioShock 2 – Ich bin ja schon ein richtiger System Shock-Fanboy. Wahrscheinlich sogar noch mehr als ein Gothic-Fanboy. Aber das es kein System Shock 3 ist, habe ich dem Spiel im Test schon nicht vorgeworfen. Außerdem würde vermutlich selbst ein System Shock 3 nicht den fantastischen zweiten Teil übertreffen können. Allein die Shodan-Enthüllungszene ist einfach viel zu genial. Deshalb werde ich ganz sicher nicht hier auf Bagdadsoftware damit anfangen: 5 von 5 Sics.

Wie? Schon wieder 5 von 5? Langsam werden deine Bewertungen inflationär!, höre ich Azzkickr aus der letzten Reihe rufen. Nun, dem ersten Teil habe ich auch eine 5 von 5 gegeben und ganz subjektiv betrachtet, hatte ich mit Teil 2 sogar einen Tick mehr Spaß als mit Bioshock. Klar, das Szenario ist nicht mehr frisch und die richtig massiven Höhepunkte haben gefehlt. Dazu kommen wenig Gegnertypen und viele Standardgegner. Aber ich zitiere Graham Smith aus seinem BioShock 2-Test für die PC Gamer (US): „Compared to the first game, the high points are lower, but the low points are higher“. Auf Deutsch: BioShock 2 hat mir durchgehend Spaß gemacht.

Besonders hoch rechne ich ihm an, dass es mich nicht fünf Minuten vor Schluss gegen eine Wand rennen hat lassen. Im Gegenteil erreichte das Spiel im letzten Abschnitt, dem Finale und vor allem dem Outro seinen Höhepunkt – wie es eben in einer guten Erzählung sein sollte. Das gute Ende hat mich sogar emotional schwer mitgenommen. Gut, dass meine WebCam aus war *sniff*.

Weitere Pluspunkte, die das Spiel für mich persönlich spielenswert machen, trotz der natürlich vorhandenen Unzulänglichkeiten:

  • Plasmide und Waffen gleichzeitig benutzen ist die beste und sinnvollste Neuerung, die 2K Marin einbauen konnte!
  • Sehr, sehr viele Hintergrundinformationen. Nicht nur durch die über 100 versteckten Tonbänder. Auch die Geschichte selbst bringt viel Licht ins Dunkel, ohne dabei aber den Überraschungsmoment zu Beginn des letzten Drittel zu versauen.
  • Die Plasmide „Abfackeln!“, „Winter Blast“ und „Wirbelsturm“.
  • Die anspruchsvollen Big-Sister-Kämpfe. Und nein, sie waren nicht nur schwer weil ich mit dem Gamepad spielen musste…

Bleibt mir also nur zu wiederholen, was ich auch im Test sage: BioShock 2 ist kein schlechtes Spiel. Im Gegenteil finde ich es persönlich sogar einen Tick besser als Teil 1. Wer also den ersten Teil mochte und/oder mehr über Rapture erfahren möchte, der kommt um den Kauf nicht herum. Es sei allerdings fairerweise erwähnt, dass BioShock 2 wieder einmal auf DRM mit Onlineaktivierung setzt – selbst in der Steamfassung soweit mir bekannt.

Und damit sind wir auch schon wieder am Ende des heutigen GamersGlobal-Werbe-Eintrags angelangt. Ich könnte euch zwar noch ein bisschen was über Star Trek Online erzählen, aber außer Trekkies werden damit sowieso die meisten Leute derzeit keinen Spaß haben…

Print Friendly, PDF & Email
Tweet about this on TwitterShare on FacebookEmail this to someone

9 Kommentare

ich persönlich würd mir wünschen, dass Teil 1 und Teil 2 miteinander verwurschelt wären und dann quasi so verpackt. Dieser Fluch, dasss eben nicht mehr gewisse Dinge "neu" sind, ist da, wobei ich den nicht ganz so schlimm finde, da eine Little Sister ausbeu—ähh natürlich retten, bei mir beim 2. Mal schon keinen Reiz mehr hatte.

Momentan kann man BioShock 2 nur vorwerfen, dass es das Gleiche Spiel ist…und das ist relativ schade.

Du verstehst es aber, die Leute neugierig zu machen Sica. Ich habe ja eine schwäche für tolle Enden, und nun… maaan… ich wollte Bioshock 2 doch erst als Budget kaufen :<

Leider ist es an GFWL geknüpft und nach 15 Installtionen muss man bei MS anrufen um zurücksetzen zu lassen. Schon das Installationslimit war fragwürdig, aber das konnte man mit Revoke selbst zurücknehmen.

Ist bei Windows, Office und Adobe-Produkten schon länger gang und gebe und da hast du teilweise nur 3 Online-Aktivierungen bis der Anruf fällig ist. Ja, es ist nicht schön und ohne wäre am Besten – aber der (kostenfreie) Anruf, der nicht lange dauert und vollkommen unkompliziert abläuft, macht das Fass dann auch nicht voller. Und 15 Installationen – das ist schon eine Menge Holz. Ich habe glaube ich selbst Lands of Lore seit Release back in 1993 nicht so oft neuinstallieren müssen – und das spiele ich immer noch regelmässig.

Da muss man, wie ich finde, aber schon unterscheiden. Ob ich für ein Windows, dass ein paar hundert € kostet oder bei Adobe Produkten die in die Tausende gehen ist ein Anruf bei Neuinstallation des Systems zu verkraften. Aber wenn ich wegen jedem Popelgame durch die halbe Welt telefonieren muss ist das was anderes. Und dazu kommt noch, dass man bei Betriebssystemen und Adobe-Produkten alle paar Jahre auf ne neue Version upgraded, was die Aktivierungsproblematik eh wieder verschiebt. Bei Spielen ist das anders. Da hat man vielleicht spielt man vielleicht auch den Nachfolger, aber deswegen möchte man doch auch mal noch den alten Teil spielen. Und wenn bis dahin kein Aktivierungs-entfernungs-patch erschienen ist kanns passieren, dass bis dahin die aktivierungsserver oder die Hotline-Nr nichtmehr existieren. (Und das ist bei den ganzen Publisher Übernahmen/Verkäufen/Fusionen imho garnicht so unwahrscheinlich)
Microsoft bzw Adobe garantieren dagegen für einen angemessen langen Zeitraum den Support ihrer Produkte.

Abgesehen davon sind aber 15 Installationen doch ziemlich reichlich ;)

mmh… Mein kurzzeitgedächtnis ist echt super… Offensichtlich weiß ich am Ende eines Satzes nicht mehr wie er angefangen hat ;)

Kommt mir entweder erst als Budget heraus, oder wenn ich eine günstige CE erwische. Bioshock habe ich schon seeeehr spät erst nachgeholt (und bin von dem Spiel hell auf begeistert!), da kann das beim Nachfolger auch nicht schaden ;)

ich fang schon wieder an, das genauso wie Stalker zu spielen… bestimmt zum 5.Mal schon von vorne angefangen, weil ich hier nochwas zu spät entdeckt habe oder jemand anderes nochmal alles von Anfang an zeigen wollte und dann direkt einfach weiter gespielt habe…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:smile: :sad: :wink: :tongue: :-x :roll: mehr »
*