Sicarius

Rockin‘!

Am Wochenende war ich mal wieder in München, aber ich vermute, dass wisst ihr zu diesem Zeitpunkt schon. Falls nicht, habt ihr vermutlich „Unsere Antwort auf Oslo“ bei GamersGlobal noch nicht gesehen. Was das ist? Sechs Minuten „Enter Sandman“ gespielt von echten Profis *hust* inklusive eines grottenschlechten Solo von mir. Zu meiner Verteidigung: Ich hatte das Lied vorher noch nicht gespielt – und trotzdem auf „Schwer“ immerhin noch 92% geschafft! Auf jeden Fall ein absolut sehenswertes Filmchen, auch wenn das Video nur einen Teil der Geschichte erzählt, denn es entstand nur als Bonusmaterial. Der eigentliche Film wurde mit einem kommenden Rockband-Spinoff aufgenommen. Es dauert aber noch ein wenig bevor ihr wirklich erfahrt, warum mein neuer Spitzname ab sofort „Fischklampfe“ aka „Froschflüsterer“ ist (im aktuellen Video ist es im Vergleich nicht ganz so extrem sichtbar :smile:). Ihr wisst schon, wegen Embargo und so. Außerdem müssen wir noch die Genehmigung von Genf einholen. Nicht, dass wir mit der Veröffentlichung gegen irgendwelche Konventionen verstoßen. Ob darin dann auch Philipps Duett mit mir zu sehen ist, steht derzeit noch nicht fest :smile: . Das schlägt, so leid es mir tut das zu sagen, tatsächlich jeden Auftritt von Bag Dad Soft, Ware.

Doch die musikalischen Eskapaden von GamersGlobal sollen heute gar nicht unser Thema sein. Stattdessen habe ich gerade mal wieder ein wenig Lust auf ein paar Ultra-Kurz-Eindrücke:

Tropico 3: Absolute Power – Ich wollte es eigentlich testen, aber es hat zeitlich einfach nicht hingehauen. Dabei ist es ein wirklich gutes Add-on für Tropico 3 geworden. Am grundlegenden Spielprinzip ändert sich zwar nichts, aber es ist auch nicht unbedingt einfach mehr vom Gleichen. Besonders die neuen Gebäude wie die Müllkippe erweitern das Spielprinzip sinnvoll um zusätzliche Facetten, ohne jedoch den Spieler gleich zu erschlagen. Vorbildlich: Es gibt sogar ein zweites Tutorial extra nur für das Add-on. Auch die Kampagne gefällt mir bislang besser als die im Hauptspiel, da die Ziele enger gestrickt und konkreter sind. So ist der Ablauf nicht mehr in jeder Mission unbedingt von Anfang bis Ende der Gleiche. Die beste Neuerung sind jedoch die zusätzlichen Verordnungen und der neue Radiomoderator bzw. die Radiomoderatorin. Letztere nervt bei weitem nicht mehr so stark wie der zwanghaft lustige Typ aus dem Hauptspiel, denn man dank einer neuen Verordnung sogar töten darf und dann drei Jahre komplett Ruhe vor ihm hat. Das nenne ich Fanservice!

Bagdadsoftware meint: Wer das Hauptspiel besitzt, kann bedenkenlos zugreifen und wird damit wieder für viele spaßige Stunden in die Haut eines Diktators schlüpfen.

Blur – Anders als in Split/Second: Velocity, ist in Blur nicht die Strecke euer Feind, sondern vornehmlich die Gegner. Im Prinzip ein Super Mario Kart in realistischerem Setting, sammelt ihr hier auf der Strecke liegende Power-Ups ein und richtet damit auf Knopfdruck Schaden bei euren Gegnern an, oder gewinnt einen anderen Vorteil. Es gibt verschiedene Spielemodi, die dieses Prinzip variieren und natürlich dürft ihr im Laufe des Spiels auch neue Autos und Strecken freischalten. Dies geschieht zum einen durch das erfolgreiche Absolvieren der Events, zum anderen aber auch durch das Gewinnen von Fans während der Rennen durch coole Drifts, Abschüsse und dem Erfüllen der Fan-Challenge. Diese müsst ihr während der Fahrt über die abwechslungsreichen Strecken mit erfreulich vielen alternativen Wegen erst finden und aktivieren und erfordern es zum Beispiel zwölf Checkpoints so schnell wie möglich zu durchfahren – natürlich während das eigentliche Rennen ganz normal weiterläuft!

Bagdadsoftware meint: Wer einen unterhaltsamen Arcade-Racer sucht, den er Zwischendurch mal mit Freunden vor dem Fernseher/Bildschirm spielen möchte, liegt hier richtig. Für Solospieler ist Split/Second: Velocity aber einen Tick interessanter und sieht auch wesentlich besser aus.

Crush the Castle -Man nehme ein Katapult, einen Stein und einen König und fertig ist das Grundprinzip dieses iPhone- und Flashspielchen. Ziel des Spiels? Alle Figuren mit so wenigen Würfen wie möglich töten. Klingt simpel, ist aber natürlich wie immer nicht ganz so einfach, sonst wäre es langweilig. Die Figuren stehen selten einfach nur so offen herum, sondern sind meist durch die abstrusesten Konstruktionen geschützt. Für euch heißt es dann den Schwachpunkt zu treffen, bei dem alles in sich zusammenfällt und alle Figuren mit sich nimmt. Nichts für durchzockte Nächte, dank unterschiedlicher Baumaterialen, verschiedenen Munitionsarten und auch einer guten Portion Glück aber ein sehr spaßiges und abwechslungsreiches Unterfangen für Zwischendurch.

Bagdadsoftware meint: Für 0,79 Cent? Zuschlagen! Für Umme im Browser sowieso. Es sieht zwar einfach aus, bietet jedoch einige interessante Kniffe und hält entsprechend in Maßen längere Zeit bei der Stange.

Und mit diesen Worten gebe ich ab bis Donnerstag. Übrigens schon wieder ein Feiertag (Fronleichnam) – zu mindestens hier in Unterfranken. Alle anderen haben leider Pech :smile: .

Print Friendly, PDF & Email
Tweet about this on TwitterShare on FacebookEmail this to someone

8 Kommentare

Ich würd gerne mal deine ausführliche Meinung zu Blur holen… oder muss es wohl splitscreen mit dir spielen q.q"

@zum Video der GG Redaktion: Jörg "MysteryMircophoneMan" Langer….geniales Video, meine Freundin hat sich allerdings gekugelt bei deiner Mimik xD

Ja, die Mimik is "klasse" :) ist das evtl. der grund für deinen neuen nickname ? ;)

Ansonsten bewerb ich mich hierfür auch für einen mehrspieler event mit blur und split second bei dir, Sic. Gleichzeitig würde ich mein Interesse an einer Neuauflage der Rockband-Session bei mir zuhause bekunden. Sagt einfach, wer Lust auf eine Fortsetzung hätte.

ich wär gern auch wieder dabei, obwohl ich mittlerweile noch schlechter in allem bin…singen, plastik guitar + schlagzeug ^^"

Daddel erstmal Blur bei Sic an, ansonsten könnten wir das ja Rockband-Event mit Blur verknüpfen, wenn es dich denn so sehr überzeugt hätte, dass du es auf ps3 holst :wink:

Blur günstig auf Gamefly… hat zwar fast schon jeder für die wichtigste Plattform überhaupt, außer Azz, aber ja… ;P

Preis: £3.75 (ca. 4,65€)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:smile: :sad: :wink: :tongue: :-x :roll: mehr »
*