Sicarius

Angebereintrag

Jetzt sollten alle Wartungsarbeiten erledigt und damit das Projekt „Ey, aktualisier‘ mal wieder was an Bagdadsoftware“ vorerst abgeschlossen sein. Was wir (=Rondrer) seit dem letzten Eintrag noch so gemacht haben, verrate ich aber natürlich nicht. Ihr sollt ja auch mal ein bisschen Rumklicken und euch nicht immer nur von mir an die Hand nehmen lassen. So werdet ihr nie erwachsen!

Apropos erwachsen: Am Dienstag kam mal wieder ein Paket aus den amerikanischen Landen, nach dessen Auspacken ich mich gefreut hab‘ wie ein kleines Kind. Der Inhalt des Pakets? Seht selbst (ein Klick und ihr landet bei MobyGames bei der großen Version):


Singularity signiertes Front CoverSingularity signiertes Back Cover

„Da hat jemand dein Spiel vollgeschmiert!“ meinte Rondrer, als ich bei ihm damit „geposed“ habe. Hat er gut erkannt, der Mann. Aber nicht irgendwer hat mein Spiel vollgeschmiert, sondern das Development Team des Spiels bei Raven Software. Und auch wenn euch das vermutlich keinen Meter interessiert, muss ich doch für die Ewigkeit festhalten, wie ich in den Besitz dieses einzigartigen Schmuckstücks (und gleichzeitig einer Uncut-Version des Spiels) kam.

Es begab sich, dass angeblich Gott am Anfang Himmel und Erde schuf. Ganz einig sind sich die Leute da nicht. Ein paar sprechen vom Urknall, der an allem Schuld ist. Andere glauben, dass Außerirdische die Erde als Brutfarm gebaut haben und bald zur Ernte kommen. Da kamen […] die Dinosaurier und haben so stark gefurzt, dass […] Caesar wusste das eins plus eins gleich zwei ist und hat deshalb […] als dann Vlad III. Drăculea die ganzen Türken gepfählt hatte, […] dauerte der dreißigjährige Krieg eigentlich 30 Jahre und fünf Monate, weil […] Nosferatu in die Kinos kam, dabei allerlei Copyrightrechte verletzte und trotzdem zum ultimativen Klassiker wurde, und […]im Hutzelgrund ein Webmaster geboren wurde. […] Hatte ich Singularity in die Datenbank eingefügt. […] Am Freitag, den 23. Juli 2010 erhielt ich plötzlich eine ICQ-Anfrage von Ste Cork, Tech Programmier bei Raven Software. Er bot mir an beim Hinzufügen der Credits zu helfen, obwohl ich das zu dem Zeitpunkt eigentlich schon erledigt hatte und sie bereits online waren. Kurze Zeit später fragte er mich dann nach meiner Post-Adresse, weil er mir gerne „ein bisschen Zeugs zuschicken“ würde. Nachdem das geklärt war und ich meine Wünsche zur Form des „Zeugs“ geäußert hatte, unterhielten wir uns noch ein wenig […]. Als ich dann gestern krank im Bett gelegen habe, kam Frau Mama netterweise und brachte mir die Post vorbei. Und siehe da: das erste Paket war endlich angekommen. Voller Vorfreude […].

Und das war die Geschichte, wie ich zu einer signierten Kopie von Singularity gekommen bin. Ich hoffe, sie war nicht zu lang. Ich musste ein bisschen ausholen und so, um sie in den richtigen Kontext zu setzen. Heutzutage wird immer so viel Missverstanden, wenn man nicht aufpasst. Wenn man da nicht weiter ausholt, landet man gleich in einer Zeitung mit vier Buchstaben und bekommt Morddrohungen.

Und damit sind wir auch schon wieder am Ende des heutigen Eintrags angelangt, der einzig dazu diente mit dem signierten Spiel anzugeben. Für irgendwas muss Bagdadsoftware doch gut sein, oder nicht? :smile: Als Entschädigung wird am Wochenende endlich der erste Test nach der Sommerpause von mir online gehen, nachdem es aufgrund technischer Probleme und erwähntem Schnupfen mit mir und R.U.S.E leider dann doch nicht geklappt hat. Bis dahin wünsche ich viel Spaß beim Suchen und Finden der weiteren Neuerungen hier auf Bagdadsoftware. Es lohnt sich (nicht)!

Print Friendly, PDF & Email
Tweet about this on TwitterShare on FacebookEmail this to someone

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:smile: :sad: :wink: :tongue: :-x :roll: mehr »
*