Sicarius

Facebook & Farmville

Heute rede ich nicht lange um den heißen Brei herum. Hier ist er, der neue Podcast:

Azzkickr hat diesen Monat gelernt, dass man mir gegenüber keine Vorschläge einfach so zum Spaß machen darf. Der Podcast ist im Prinzip nur entstanden, weil er in einem Moment der Unachtsamkeit das Thema vorgeschlagen und sich gleichzeitig schon mehrfach als Experte für das heutige Thema geoutet hatte :smile: .

Wie der Name schon andeutet, geht es dieses Mal um den Sinn von sozialen Netzwerken mit dem Fokus auf Facebook sowie um die Faszination von Social Games am Beispiel von Farmville. Beides Themen, die auch bei mir sehr stark von Vorurteilen geprägt sind. Azzkickrs Aufgabe war es entsprechend mir und natürlich auch euch diese auszutreiben. Teilt ihm deshalb unbedingt in den Kommentaren mit, ob er erfolgreich war.

Technische Probleme

Ich hatte bereits am Montag erwähnt, dass die Aufzeichnung mit technischen Problemen zu kämpfen hatte. Ein Großteil meiner Passagen waren unbrauchbar und bestanden aus doppelten Wörtern und abgeschnittenen Sätzen. Den Grund dafür habe ich auch immer noch nicht ganz eingrenzt (spätestens beim nächsten Podcast dann hoffentlich), aber das nur nebenbei.

Wichtig für euch ist, dass deshalb einige meiner Aussagen sauberer klingen als im Rest des Podcasts. Ich habe quasi geschummelt und sie während dem Schneiden neu aufgenommen. Die Aktion war aber nicht nur mit Nachteilen verbunden. Die nötige zweite Aufnahme hatte auch zur Folge, dass der Podcast nun inhaltlich wesentlich besser ist als er noch bei der ersten Aufzeichnung war. Timo und ich wussten schließlich nun beide schon relativ genau, was wir sagen wollten und konnten auch noch Dinge einbauen, die wir beim ersten Mal vergessen hatten. Also nicht länger überlegen und anhören!

Neuer Artikel

Wie es die Tradition verlangt, kann ich euch aber nun nicht einfach ins Wochenende entlassen. Nein, ich muss natürlich noch ein wenig GamersGlobal-Werbung unterbringen:

 Portal 2Angetestet zu Portal 2 – Jep, ich war vor einer Woche bei Electronic Arts und habe erstmals Hand an Portal 2 legen dürfen. Und was soll ich sagen? Das Spiel wird der ultimative Hammer. Ich durfte zwar nur drei Level des Koop-Modus jeweils auf einer Xbox 360 und einer PlayStation 3 anspielen, was auch nicht viel länger als 15 Minuten gedauert hat, ich bin mit der Spielmechanik ja innig vertraut, aber wie ich in der Vorschau auch schreibe: Es machte bereits einen fantastischen und sehr polierten Eindruck.

Nicht nur ist wieder alles mit dabei, was schon den ersten Teil groß gemacht hat – es gibt nun noch viel, viel mehr. Auch ich hatte zu Beginn bedenken, dass die daraus resultierende erhöhte Komplexität vielleicht dann doch zu viel des Guten ist. Aber beim User-Testing macht Valve echt keinem was vor. Ihr klares Ziel ist es ein, für den Spieler, nicht frustrierendes Spielerlebnis zu bieten und unzählige Komfortfeatures zeugen davon. Entsprechend gehe ich davon aus, dass so ausgereift und durchdacht, wie die gezeigten Levels waren, unter Garantie auch der Rest des Spiels sein wird.

Sympathische Charaktere

Dazu kommt das ganze Drumherum, dass ich nicht genug loben kann. Die bislang veröffentlichten Trailer können nur im Ansatz vermitteln, wie genial die Interaktion zwischen Atlas und P-body nicht nur funktioniert, sondern auch wie viel Spaß es macht. Allein durch ihre geschmeidigen und putzigen Animationen und Piepstöne werden die beiden zum Leben erweckt und ich muss mich zwingen nicht aufzustehen und den Fernseher zu umarmen. Und das bisschen was ich von GLaDOS und Wheatley hören könnte, verspricht auch wieder großes Kino zu werden!

Wenn ihr euch also nur ein einziges Vollpreisspiel dieses Jahr kaufen wollt, dann lasst es am 22.04.2011 Portal 2 sein. Ich sehe absolut keinen Anhaltspunkt, warum uns hier etwas anderes als ein erneuter Hit erwarten sollte. Jetzt muss ich nur ausreichend Platz in meinem Terminkalender schaffen, damit ich auch den Koop-Modus mit einem Freund durchspielen kann.

Ich wünsche ein angenehmes Wochenende und verabschiede mich mit dem Überblick über die heutige Podcastfolge:

Podcast Nr. 30 im Detail

Zu Wort kommen: Christoph „Sicarius“ Hofmann, Timo „Azzkickr“ P.

Technische Daten: 39:11 min lang; 96kbit Qualität (Mono); 26,91 MB groß; Aufnahme mit Skype und Pamela for Skype; Editierung mit Adobe Soundbooth CS4

Musikcredits (Reihenfolge wie im Podcast):
Brian Conrad, Sue Kasper, Justin McCormick – SimCity 2000 – Track 47 (Komplett)
Brian Conrad, Sue Kasper, Justin McCormick – SimCity 2000 – Track 31 (Auszug)
Frank Klepacki – The Legend of Kyrandia – Pool Of Sorrow (Komplett)

Weiterführende Links:
Azzkickr – Timos GamersGlobal-Userprofil
Du als Avocado-Farmer bei Farmville! – Ein Avocado-Blog ruft zu kollektiven Farmville-Aktion auf

Folge 31 erscheint Ende wie gewohnt Ende Februar. Wie üblich stehen Thema und Gäste aber noch nicht fest.

Print Friendly, PDF & Email
Tweet about this on TwitterShare on FacebookEmail this to someone

18 Kommentare

Okay, also vorab die Info (so schön, wie azz das immer sagt), ich habe den Podcast gut 5mal angehört, davon 4mal in Folge. Warum? Der lief im Hintergrund mit. Aber trotz allem, sage ich das, was ich zum Christoph schon meinte auch hier: Ich bin der Ansicht, dass der Podcast leider nicht so rund ist, wie ich mittlerweile fast schon verwöhnt bin. Ich finde, Azz, dass du (leider fast schon) sehr viel Umständliches vorweg schickst und dir durch die zurechtgelegten Worte bei deinem sonstigen Sprachfluss eine Hürde sind. Im Vergleich zu den vorherigen Podcasts mit dir, erkenne ich zwar auch deine Merkmale, wie du sonst auch immer alles präzise darlegst, aber hier war das manchmal eine Stolperfalle, selbst wenn die Formulierung glatt klingt. Aber auch zu mir sagt man des Öfteren, dass es bei mir nicht rund, sondern viereckig, aber trotzdem fehlerfrei laufe. So funktioniert der Podcast auf seine eigene Art und Weise.

Deinen Einwurf "Woher weisst du das denn?" fand ich hingegen genial, wenn man sich den Werdegang des Podcasts vor Augen führt. Vor allem hat das Gespräch dazu geführt, dass ich gestern doch mal wieder Farmville angeworfen habe und neben Geschenken auch meine Farm ein bisschen weiterbaute.

(Anmerkung: Ich finde es gerade ultrawitzig, dass ich STFUT als EyeCaptcha habe)

@ jackie

hab jetz noch net drübergehört. von daher kann ich nicht sagen, ob deine Kritik berechtigt ist ^^ Aber ich kann mir schon vorstellen, dass mich teils etwas verheddert hab. Ich hatte schon durchaus Probleme damit, zu entscheiden, was erwähnenswert ist und was man weglassen kann. Und ich wollte halt auf jeden Fall aufzeigen, dass FV durchaus facettenreicher ist, als man denkt. Evtl. hab ichs da dann übertrieben.

Übrigens: ES GIBT AUCH QUESTS UND COOP-MISSIONEN ! :)

Übrigens II: meine Schweine haben 4 Trüffel auf deiner Farm gefunden, bitte an mich zurückschicken !! :)

Übrigens III: wer isn die Dame, die du mir als Freundin vorschlägst ?

Meine Schwester, Leah. Das ist eigentlich nur so ein typischer Vorschlag "Social Games Freundin". :wink:

Achja, das mit Coop und Quests hab ich mir beim Hören auch schon gedacht. Aber Anreiz ist das für mich nicht, weil ich mir denke, dass es auch nur "Missionen" also Aufgabenabklappern ist. Und so schön die Geschichtsschreiber bei Blizzard und WoW auch arbeiten… ist es doch die Frage, spielt man das Spiel als Rollenspiel oder nicht? Wenn nicht, dann ist das ganze Drumherum auch nichts anderes als "Kill Ten Rats" und so gesehen ist Farmville da ehrlicher.

und…. OMG Timo! Kaum mal 4h nicht in facebook spammst du mich mit Anfragen zu^^

So, Jackie. Hab ihn mir jetz nomma komplett angehört. Und ich muss sagen, dass ich zwar teils sehr lange Sätze gebildet habe, diese aber dennoch für mich gut verständlich erscheinen. Möglicherweise hab ich mich aber auch schon zu sehr an meine Sprechweise gewöhnt :)

Ich rede davon, dass er nicht "rund" ist, nicht davon, nichts zu verstehen. Ich habe ihn mir nicht 5mal anhören müssen, sondern einfach 5mal angehört, weil ich den Podcast durchlaufen ließ. Einen ähnlich verworrenen Geist habe ich doch auch, wie du an meiner Ausdrucksweise erkennst. :wink:

ok, un was müsste ich verbessern, damit er rund wäre? helf mir ma. ich will mich ja schließlich verbessern :)

übrigens: ich warte noch auf die 4 trüffel ! ;)

Erstens weiß ich nicht, wie ich das mache, weil ich momentan 200 Nachrichten von dir habe ^^"

und Zweitens bzw. zum Podcast, denke ich, dass es vllt nicht schlecht wäre ich im Zweifelsfall auch ins "offene Messer" laufen zu lassen, bzw. mehr zu wagen. Gut, du hattest jetzt noch das ~Glück nenne ich es mal, dass beim zweiten Gespräch wohl noch alles besser lief und du noch Dinge hinzufügen konntest, aber ich finde dieses flüssige Gespräch interessanter, wie wir es am Laberpod geschafft haben.

Falls du es in Sic ausgedrückt haben möchtest (mit halbschritten ^^) sind es trotztdem noch 4 von 5 Sics ^^

ok, das is dann wohl wirklich ne frage des geschmacks. mir hat nämlich gerade der laberecke podcast net so doll gefallen vom ablauf (vor allem der zweite). der war mir nämlich zu unübersichtlich und "kantig".. schweres thema, schätz ich :(

den Zweiten fand ich auch nicht so gut, was aber daran lag, dass das Thema von den Leuten verschieden aufgenommen wurde. Ich sage mal so, wie wir es angeleiert haben, hat es sich später dahingehend entwickelt, dass es "alt vs neu" wurde… was es definitiv nicht werden sollte

Thema 1 hingegen fand ich doch schon spannend.

Was mir gerade erst auffällt: Bei 2:30 sagt Azz "[…]einer Freundin zu verdanken, die mich solange penetriert hat, bis ich nachgegeben habe." — okay…too much information! :laughing:

Ja, ich weiß Zweideutigkeit der untersten Schublade und so, aber ich musste trotzdem schmunzeln. :tongue:

Da ich gerade einer ziemlich interessanten Diskussion beigewohnt habe … über die Löschung des Facebooks Accounts, musste ich das selber mal wieder testen und habe einige interessante Entdeckungen gemacht. Aber erst einmal die Vorgeschichte:

Bereits im November letzten Jahres hatte ich versucht meinen Account mal zu löschen und konnte auswählen, welche Daten entfernt werden würden. Darunter konnte ich sogar Bilder aus meinen Alben online lassen oder umgekehrt sogar gegebenenfalls Markierungen von mir aus facebook-alben von freunden mit diesem "trick" entfernen. ~ damals wurde noch eine vollkommene Löschung von Daten "versprochen". Jetzt sieht das Ganze schon anders aus. Seit mehreren Monaten häufen sich die Aussagen, dass man das Konto nur noch deaktivieren könne, die Daten aber de facto erhalten blieben. Weitere Kehrseite außerdem, dass lediglich die notwendigen Dinge, wie der Facebook-Name und das Profilbild entfernt würden… nicht aber die hochgeladenen Bilder. Das ist ganz interessant, da viele User mit der neuen Upload-Funktion ein viel zu großes Bild hochladen, dann einen Ausschnitt auswählen und dieser dann als Profilbild genommen wird. Hierdurch wird aus dem Ausschnitt ein zweites Bild, also das, was später gelöscht werden würde, obwohl das Original weiterhin auf facebook online bleibt. Ihr könnt euch bereits jetzt schon denken, dass zahlreiche solcher Kniffe dabei sind. Was mit den Verbindungen und Anwendungen geschieht, denen man den Zugriff auf persönliche Daten erlaubt hat, steht auch auf einem völlig anderen Blatt.

Als ich mein Konto dann 'spaßeshalber' deaktivieren wollte, schaute mich ein Mitglied des BS-Staffs direkt mit traurigen Hundeaugen an… da konnte ich vom emotionalenen Standpunkt her nicht mal mehr im Scherz meinen Account deaktivieren …

http://npshare.de/files/1be23155/willbemisse d.png

:laughing:

Ich finde es aber heftig, dass es wirklich nicht mehr mit 2-3 Klicks möglich ist, seinen Account dauerhaft zu löschen. Mittlerweile muss man hierfür den Support kontaktieren, der auch nur mit einigen Unwillen die Möglichkeit gibt, dass der Account (angeblich mit allen Daten) gelöscht werden würde. Voraussetzung hierfür ist allerdings, dass sich der betreffende User dann über einen gewissen Zeitraum nicht anmeldet, sonst würde der Account wieder aktiv geschaltet und der Löschvorgang abgebrochen. Ob wirklich krankhaft abhängige Menschen so jemals von facebook loskommen? Naja, auf jeden fall hebeln Nutzer, die außerdem ihr Handy, Smartphone etc. mit Facebook gekoppelt haben, so die Löschung auch wieder aus, also sollte vorher wirklich alles schon manuell getrennt werden. Ob wirklich alles entfernt ist, erfährt man dann widerum nur durch ein erneutes Einloggen nach den 2 Wochen, da auch Freunde nicht sehen, ob alle Anwendungen entfernt wurden… ein Teufelskreis ~

@Ron:
Wie gesagt, ich hätte mich natürlich gelöscht, aber ich konnte ja nicht wissen, dass du mich so arg vermissen würdest :laughing: :laughing: :laughing:

Interessant ist vor allem, dass dein Bild so extrem überdimensioniert neben den anderen ist … und dass azz NICHT dabei ist… ich denke, dass gerade sein Trüffelschwein traurig wäre, wenn es mich nicht mehr (auf fb) gäbe. :laughing:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:smile: :sad: :wink: :tongue: :-x :roll: mehr »
*