Sicarius

BattleForge

Podcast Banner

Auch wenn der August schon begonnen hat, kann ich euch selbstverständlich nicht die versprochene Juli-Ausgabe des Podcasts vorenthalten:

Gleich drei Gäste fanden sich dieses Mal im virtuellen Studio ein. Zwei davon sind alte Bekannte – JakillSlavik gehört bekanntlich zum Bagdadsoftware-Inventar und Armargoth war 2009 schon einmal Gast im Podcast –, waechter feierte hingegen mit dieser Folge seinen Einstand. Sie haben alle drei gemeinsam, dass sie selbst 2 1/2 Jahre nach Release immer noch regelmäßig BattleForge zocken.

Das Spiel hatte es zum Release sehr schwer, obwohl es mit hohen Wertungen gesegnet war. Bereits das ungewöhnliche Spielprinzip, die Kombination von normalen Echtzeitstrategieelementen mit Sammelkarten, hat vermutlich viele abgeschreckt. Aber auch das Micropayments-System hat höchstwahrscheinlich dazu geführt, dass viele dem Spiel selbst dann keine Chance mehr gaben, als es nach kurzer Zeit Free-2-Play wurde. Zu Unrecht, wie ich finde. Um das zu ändern und euch das Spiel wieder oder vielleicht sogar zum ersten Mal schmackhaft zu machen, habe ich ihm die heutige Folge gewidmet. Aber keine Angst: Wir loben das Spiel nicht nur 49 Minuten lang, sondern zeigen selbstverständlich auch seine Schwächen auf.

Werbung

Was wir allerdings nicht erwähnen und ganz klar auch noch für das Spiel spricht: Die Grafik ist immer noch eine Augenweide (inklusive Direct-X-11-Unterstützung!), die deutsche Synchronisation vorbildlich gelungen und der Soundtrack von Dynamedion eine klare Kaufempfehlung. Das nur am Rande für diejenigen unter euch, die auf solcherlei Details speziellen Wert legen.

Nun aber genug der Einleitung. Ich wünsche viel Spaß beim Anhören der Folge und vielleicht treffen wir uns ja danach auch mal im Spiel wieder (Benutzername „Albyricus“). Allerdings nicht die nächsten vier Tage, denn heute Nacht startet die QuakeCon 2011. Und die Stammbesucher wissen ja, dass ich einen besonderen Wert auf eine ausführliche Berichterstattung über diese Messe lege. Schaut also unbedingt ab 21 Uhr auf GamersGlobal vorbei. Dann geht es nämlich los und unterstützt werde ich dabei wie im letzten Jahr von Maylce. Doom 4, wir kommen!

Podcast Nr. 36 im Detail

Zu Wort kommen: Christoph „Sicarius“ Hofmann, Daniel „JakillSlavik“ H., Sebastian „waechter“ E., Sascha „Armargoth“ Matiz

Technische Daten: 48:59min lang; 96kbit Qualität (Mono); 33,64 MB groß; Aufnahme mit Skype und Pamela for Skype; Editierung mit Adobe Soundbooth CS5

Musikcredits (Reihenfolge wie im Podcast):
Brian Conrad, Sue Kasper, Justin McCormick – SimCity 2000 – Track 47 (Komplett)
Brian Conrad, Sue Kasper, Justin McCormick – SimCity 2000 – Track 31 (Auszug)
Frank Klepacki – The Legend of Kyrandia – Pool Of Sorrow (Komplett)

Weiterführende Links:
JakillSlavik – Daniels Artportfolio
-]R[-enai-Clan – Der Homepage des Clans, in dem alle drei Gäste Mitglied sind.
BattleForge – Die offizielle Homepage des Titels mit Downloadmöglichkeit und Forum.
Test zu BattleForge – Mein Review des Spiels vom 15. Mai 2009.
Renai Battleforge Fanseite – Die im Podcast erwähnte Fanseite der Gäste, auf der ein komplettes Kartenarchiv entsteht.
BFLooter – Eine Onlinedatenbank in der ihr erfahrt, welche Belohnungen ihr für die jeweiligen Missionen erhaltet.
BattleForge – Mehr zum Spiel bei MobyGames

Print Friendly
Tweet about this on TwitterShare on FacebookEmail this to someone

9 Kommentare

Nun gut, überredet. Ich bin grad dabei es mir nochmals runterzuladen. Damals hatte ich die Demo sehr schnell und sehr gelangweilt wieder von der Platte verbannt – obwohl mir das Prinzip mit Sammelkarten eigentlich sehr zu sagt. Vermutlich hat mich die Comicartige Grafik und der fehlende Basisbau zu sehr abgeschreckt (ihr wisst, bei beidem bin ich empfindlich ^^). Aber bei Warhammer hab ich mich ja auch getäuscht (Dark Crusade is übrigens extrem schwer – ich krieg nur aufn Sack, scheiss Necrons sind viel zu stark…).

@Azz: Boar geil. Dann lass uns das auch mal zusammen Zocken und noch irgendwann mal COOP von SplinterCell Conviction fortsetzen, Red Alert3 anfangen und auch mal wieder ne gute Runde BFBC2 … mit einem reinen Bagdadsoftware Staff Squad wäre das bestimmt nice.

Ab Mittwoch hab ich erstma wieder Zeit – da können wir das gerne in Angriff nehmen :)

Samma stimmt es, dass man in Battleforge die hohen Texturen nur im non-free2play aktivieren kann?

@Azz: Soweit ich weiß musst du nur im Patcher unter "optionale Komponenten" (rechts unter dem Login) ein haken bei "Hochauflösende Texturen" setzen und dann patchen. Der Patch ist nen paar GB groß, aber danach kannst du auch auf hohe Texturen ingame umstellen.

Kiri hat Recht. Die hohen Texturen müssten im Bootstrapper (=Launcher) von Anfang an verfügbar sein, nachdem du sie ausgewählt und heruntergeladen hast.

hmm… jetzt verstehe ich. Also du musst das Spiel eine Weile spielen um quasi die Vollversion freizuschalten. Hürde hierfür ist lvl4 im pve oder lvl10 im pvp.

du musst aber KEIN geld investieren um die hohen Texturen freizuschalten. sobald du einen der ränge erreicht hast machst du einfach einen relog und du hast das vollwerte Spiel freigespielt.

Meine Mutter hat meine Stimme im Podcast nicht erkannt… Sagt alles über die Soundquali aus… ob Headset oder Skype Schuld sind… kA ^^

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:smile: :sad: :wink: :tongue: :-x :roll: mehr »
*