Sicarius

Genkibowl VII

Wisst ihr, was ich gestern gemacht habe? Nein? Dann erzähle ich es euch: Also zuerst bin ich durch einen Dschungel voller Fallen gelaufen und habe bunte Gorillas auf verschiedene Art und Weise über den Jordan geschickt. Sogar einen Hai habe ich dabei gesehen! Wie? Es gibt keine Haie im Dschungel? Ach, ist doch egal.

Screenshots aus dem DLC Genkibowl VII für Saints Row: The Third

Danach hatte ich die Ehre Professor Genki höchstpersönlich vom Flughafen abzuholen und zu einem Event zu fahren. Was war ich nervös. Allerdings bin ich nicht in einem stinknormalen Auto unterwegs gewesen, sondern im Genkimobil. Was daran so besonders ist? Es hat an allen Seiten Flammenwerfer! Aber keine normalen 08/15-Flammenwerfer, das würde schließlich nicht zu Genki passen. Nein, Flammenwerfer, die durch überfahrene Passanten wieder aufgeladen werden! AWESOME!

Screenshots aus dem DLC Genkibowl VII für Saints Row: The Third

Das war vielleicht ein geniales Erlebnis. Doch Genkibowl VII war noch lange nicht am Ende. Stattdessen durfte ich als nächstes die Kontrolle über einen haushohen Wollknäuel übernehmen und musste eine Maus fangen. Klingt erst einmal langweilig, aber deshalb waren auch noch viele pinke Autos, Maskottchen und unbeteiligte Personen auf den Straßen unterwegs. Eine Explosion nach der anderen dröhnte durch die Boxen — nur unterbrochen von den Schreien der Passanten und den Stimmen der Kommentatoren, die mich bei meinem Tun anfeuerten.

Screenshots aus dem DLC Genkibowl VII für Saints Row: The Third

Hach, wie schön. Wie hätte da der Tag noch besser werden können? Ich sage es euch: Ich wurde mit einem Helikopter hoch über Steelport geflogen und bin dann als kettensägenschwingender Sad Panda auf Häuserdächer voller Maskottchen gesprungen. Die waren davon zwar nicht so wirklich begeistert, aber wer kann schon eine Bierdose auf zwei Beinen ernst nehmen? Eben, niemand. Und meine Hotdogs mag ich sowieso lieber in der Mitte zerteilt.

Screenshots aus dem DLC Genkibowl VII für Saints Row: The Third

Zum Schluss habe ich mir dann noch einen Betonmischer geschnappt und bin Motorradfahrern mit dem Nitroboost hinten reingefahren. Ich hasse diese blöden Zweiradfahrer, die so tun, als wären sie was Besseres. Es gab zwar keine Überlebenden, aber dafür wieder sehr viele lustige Explosionen. Gehörte zwar nicht mehr zu Genkibowl VII, aber ich hatte einfach Lust drauf dem Tag noch das letzte i-Tüpfelchen zu versetzen.

Und was lernen wir aus dieser Geschichte, liebe Besucher? Murder Time, Fun Time! Saints Row: The Third macht auch nach 21 Stunden Spielzeit immer noch verdammt viel Spaß — zumindest wenn man es mit der Moral nicht so genau nimmt :smile: .

Print Friendly, PDF & Email
Tweet about this on TwitterShare on FacebookEmail this to someone

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:smile: :sad: :wink: :tongue: :-x :roll: mehr »
*