Kessy

Neues aus Kessy’s Welt

Kessy macht sich auf dem Bett breit2012 wird ein tolles Jahr. Wisst ihr auch warum? Weil ich am 17. Juli zehn Jahre alt werde! Das sind angeblich 54 Menschenjahre. Muss ich also bald in Rente gehen? Das hättet ihr wohl gern. Nene, ich bin jetzt in der Blüte meines Lebens! Wenn mich nicht doch einmal ein Auto erwischt während ich langsam über die Straße stolziere, dann werde ich mit Leichtigkeit 15 oder gar 20 Jahre alt. Aber ich will an dieser Stelle nicht meinem Geburtstagseintrag vorgreifen. Eine Jubiläumswoche wie Bagdadsoftware kriege ich ja vom Webmaster nicht spendiert, dem Drecksack, deswegen muss ich mich mit einem Eintrag begnügen. Ich muss doch endlich Kessy’s Welt (sic!) aus der Taufe heben. Wenn ich dann in kürzester Zeit erfolgreicher bin als er, wird er schön dumm aus der Wäsche schauen!

Neues von der Kessyfront

Momentan gibt es allerdings gar nicht so viel zu berichten. Draußen ist es so abartig kalt, dass ich meinen Tag lieber drinnen verbringe. Da liege ich dann an meinen üblichen Lieblingsplätzen: Von morgens bis mittags auf dem Küchenstuhl, von mittags bis abends auf dem flauschigen Teppich im Bad und von abends bis zum nächsten Morgen auf der Eckbank in der Küche. Ab und zu liege ich auch mal im Bett des Webmasters. Und zwar so richtig schön ausgebreitet, damit er überhaupt keinen Platz mehr hat sich dazu zu legen.

Unterbrochen wird die Routine eigentlich nur durch Störer wie die Chefin, die mich von ihrem Platz auf der Eckbank verscheucht. Oder wenn der Webmaster morgens aufsteht und seine Zimmertür aufgeht. Dann renne ich schnurstracks rein zum Zimmerbrunnen, um mich vollzusaufen. Nein, nicht mit Katzenbier — ich trinke ausschließlich schäbiges, abgestandenes Wasser aus heimischer Quelle! Und wenn er dann nachmittags heimkommt, setze ich mich neben den Drucker auf das berühmte IKEA-Regal und schaue ihm beim Computerspielen zu.

Schweinerei!

Auf den Platz neben dem Drucker hat nun allerdings irgendein Witzbold ein Stück Karton gelegt. Wenn ich den erwische! Die ganze Zeit lag dort weißes Druckerpapier. Da konnte ich immer so gut meinen Hinter drauf abputzen. Der Karton ist hingegen viel zu hart für mein empfindliches Sitzfleisch. Ich hab‘ auch schon versucht ihn wegzutun, aber das geht so schlecht wenn ich draufsitze. Keine Ahnung warum. Ich verstehe das nicht.

Kessy guggt böseGenauso wenig wie ich dieses Drucker-Ding verstehe. Der macht ab und zu so komische Klick- und Klack-Geräusche und dann wird da hinten so weißes Papier in einen Schacht eingezogen und kommt vorne wieder verschmutzt raus. Das ist total komisch und irritierend und tut dem Blatt bestimmt unendlich weh. Ich versuche deshalb dann immer das arme weiße Papier zu retten und zu mir rüber zuziehen. Zugeben, ich mache das nicht ganz ohne Hintergedanken. Ich kann mich schließlich dann einfach draufsetzen. Aber der doofe Webmaster kommt dann immer her und nimmt mir das Papier wieder weg, der Doofie :sad: .

Ich, der Übernerd

Mittlerweile bin ich aber auch so sehr interessiert an der ganzen Technik, die hier rumsteht. Ich laufe immer öfter über seinen Schreibtisch und schau mir mal so an, was da so ist. Letzt habe ich beispielsweise den Router und die externe Festplatte neben dem Monitor entdeckt. Tolle Sache. Vor allem der Router blinkt immer so schön. Außerdem finde ich, dass der Webmaster viel zu viel am Rechner hockt. Deshalb behindere ich ihn immer öfter bei der Arbeit. Nicht nur springe ich ihm unbedarft auf den Schoß und versperre ihm mit meiner Schulterhöhe von 40cm die Sicht. Vorgestern zum Beispiel habe ich mich sogar auf die Maus gesetzt. Da hatte er keine Schreibblockade, sondern eine Mausblockade. *lacht manisch*

Genauso gerne setze ich mich aber auch einfach auf den Computertower und spiele sein schlechtes Gewissen. Auf dem Bild bringe ich zum Beispiel gerade meinen Unmut darüber zum Ausdruck, dass er schon wieder am Computer sitzt statt mir Leckerli zu geben.

Da war noch was

Kessy an Weihnachten 2011Ich muss euch übrigens unbedingt auch noch kurz von Weihnachten erzählen. Meine Twitter-Follower hatte ich zwar live informiert, aber ihr folgt mir ja noch nicht alle auf Twitter (Warum nicht?!), also kann ich das Thema auch noch einmal recyceln.

Das war nämlich ein richtig schöner Abend. Nicht nur, weil der Fusselteppich im Wohnzimmer so genial kuschelig und warm ist. Auch die familiäre Atmosphäre hat mir in diesem Jahr so richtig gefallen. Ich habe Verstecken gespielt, mein Geschenk ausgepackt — ja, der Webmaster hat mir tatsächlich Leckerli geschenkt! –, oben auf der Couch gelegen und den Nutzern spielerisch meine Krallen in den Nacken gehauen und noch vieles mehr. Wenn doch jeder Tag so wäre…

Das soll aber nun erst einmal wieder genug von mir und meinem Katzenalltag sein. Wir lesen uns spätestens am 16. Juli wieder mit dem erwähnten Geburtstagseintrag. Ich erwarte übrigens, dass ihr bis dahin fleißig über den Amazon-Link des Webmasters bestellt. Mein Geburtstagsgeschenk will finanziert werden. Wenn ich nicht mindestens 2 Tonnen Leckerli kriege, dann hagelts Knuddeleinheiten! Nur damit das klar ist, denn ich glaube nicht, dass ihr das wollt.

Print Friendly, PDF & Email
Tweet about this on TwitterShare on FacebookEmail this to someone

Ein Kommentar

Bei solchen Einträgen habe ich immer Sorge um das Tier, weil in der Vergangenheit jedes Mal, wenn auf das Alter der Katze hingewiesen wurde, das Tier darauf verstarb; Flecki / Felix / Feigling. Ja, ich bin manchmal auch abergläubig. Ich hoffe das Kessy aber noch mindestens 20 Jahre alt wird. Soviel wie die nasch0rt.

Wenn sie beim Zocken zuschaut, erinnert mich das ein wenig an icanhascheezburger ~ mit dem Wallpaper > "i'm on your desktop staring at your mouse." ^^"

"Da hatte er keine Schreibblockade, sondern eine Mausblockade. *lacht manisch*" <- LMAO

Wg. Twitter -> eigentlich bin ich schon seit Weihnachten als Follower eingetragen, zumindest wurden mir die Tweets immer schön in Trillian geflagged, aber das Folgen über Trillian wurde nicht in meinen Twitter Account eingetragen. Ist jetzt behoben, Kessy.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:smile: :sad: :wink: :tongue: :-x :roll: mehr »
*