Sicarius

Beim Christoph ist es toll

Die Mehrheit hat entschieden oder besser gesagt, da von euch keine weiteren brauchbaren Vorschläge kamen, habe ich diese Woche endlich Nägel mit Köpfen gemacht und mir www.beimchristoph.de gesichert. Erwartet aber noch keine große Überraschung, wenn ihr dort draufklickt. Derzeit leitet die Domain schlicht auf Bagdadsoftware.de um. Von Bonn aus ist mir der Datentransfer und das Reskinning zu umständlich. Das mache ich dann relativ zügig, wenn ich wieder Zuhause am Desktop sitze.

www.Bagdadsoftware.de wird dann auf www.beimchristoph.de umleiten. Der Twitter-Account von @Bagdadsoftware in @BeimChristoph umbenannt, die E-Mail-Adresse webmaster@bagdadsoftware.de bleibt zwar erhalten (viel zu viel Zeugs damit registriert als, dass ich die über Nacht abschalten könnte :smile:), es kommt aber logischerweise webmaster@beimchristoph.de dazu. Kessy@beimchristoph.de und Christoph@beimchristoph.de werde ich auch erstellen und wenn die anderen Teammitglieder so eine tolle Mailaddy haben möchten, dann lässt sich das sicher einrichten. Werden aber alles dann nur Weiterleitungsdinger sein. Fällt mir zugebenermaßen aber jetzt erst auf, wie gut die Domain da passt. Und weil Jakill auf Twitter fragte: Nein, derzeit wird es weiterhin keine Facebook-Seite geben. Google+ sowieso schon einmal aus Prinzip nicht. Aber das erzähle ich euch dann alles nochmal, wenn es tatsächlich passiert ist. Solltet ihr Bagdadsoftware.de in euren Favoriten haben, könnt ihr aber auf jeden Fall schon einmal BeimChristoph.de reinpacken. Da macht ihr nichts verkehrt.

Langweilige Infos

Für alle, die das interessiert: Das Hosting läuft in Zukunft über Domainfactory und die Erstbestellung hat mich knapp 11,98 Euro gekostet. Das setzt sich zusammen aus der Einrichtungsgebühr von 4,95 Euro, den 5,88 Euro für 1 Jahr Domain (0,49 Euro pro Monat, anschließend 0,59 pro Monat) sowie 1,19 Euro pro Monat für das MyHomePlus-Leistungspaket. Das umfasst 5 GB Webspace (Bagdadsoftware belegt derzeit ungefähr 55 MB), 5 GB Mailspace, eine MySQL-Datenbank, unbegrenzter Mail- und Webseitentraffic (ohne Download vermutlich) und die heutzutage üblichen Standardfeatures wie PHP und Pearl. Nach sechs Monaten kommen allerdings für die interaktiven Inhalte (MySQL, PHP, Pearl) 3 Euro pro Monat dazu.

Ist definitiv ein gutes Angebot, wenngleich es natürlich wesentlich mehr ist als das, was ich bislang bezahlt habe, nämlich gar nix. Aber ich glaube nicht, dass ich dadurch plötzlich am Hungertuch nage. Wichtiger ist es, dass ich nun endlich etwas habe womit Rondrer anständig arbeiten kann. Da bin ich entsprechend gerne dazu bereit Opfer zu erbringen. Ich werde hingegen vermutlich in Zukunft dann nur noch Bahnhof verstehen :smile: . Meine HTML/PHP/CSS-Kenntnisse würde ich schon nicht als überragend bezeichnen und mit MySQL beziehungsweise Datenbanken generell habe ich noch nie gearbeitet. Das Thema kam im Informatik-Kurs in der Berufsschule erst im letzten Halbjahr der Ausbildung dran und als Verkürzer war ich da logischerweise nicht mehr dort.

Themawechsel

Wenn wir sowieso schon dabei sind nicht über Entertainment-Dinge zu reden, dann kann ich auch an dieser Stelle noch ein kleines Update persönlicher Art einbringen. So ist morgen mein letzter Tag hier in Bonn. Nach sechs Monaten (am 8. April 2013 ging es los), zwei davon Vollzeit vor Ort, ist nämlich mein Projekt im Rahmen der Talentförderung nun abgeschlossen. Vergangenen Freitag war ich in der Geschäftsleitung und habe (ziemlich nervös und wie gewohnt auf Englisch) das Resultat vorgestellt (es ging darum einen neuen Prozessablauf für das Team zu entwickeln) und gestern dann die Sache an die zuständigen Kollegen zur Implementierung übergeben. Zusammengefasst habe ich gute Arbeit geleistet und auch einen guten Eindruck hinterlassen, was wie immer schön zu hören ist. Und auch sonst hat es mir hier in Bonn sehr gut gefallen. Es ist eben doch ein Unterschied ob man in der Zentrale und damit am Puls des Unternehmens sitzt oder irgendwo auf dem Land weit weg von den Augen der Führung. Außerdem konnte ich so einem gewissen iCe ein paar Besuche abstatten, was auch ganz nett war. Den obligatorischen Einkauf beim Fabrikverkauf von Haribo habe ich am Montag erledigt. So viele Süßigkeiten!

In Sachen Wohnung steht hingegen am 13. Oktober die Schlüsselübergabe an. Bin auch schon fleißig dabei mein Hab und Gut in Umzugskartons zu verfrachten. Meine Mad Max-DVDs habe ich dabei leider erneut nicht gefunden (irgendeiner hat die sich somit ausgeliehen und nie wieder zurückgebracht!), was doof ist, weil es die Filme derzeit nicht mehr zu kaufen gibt (und die Erstauflage, die ich hatte, nun für einen Haufen Geld über die Ladentheke geht). Aber ich kann euch nun zumindest mitteilen, dass man alleine für meine Film-/Seriensammlung circa 12 Umzugskarton (Standardgröße) benötigt. Bei den Spielen wird es vermutlich das Doppelte. Alter Schwede, sage ich da nur. Hoffentlich kriege ich das in Nürnberg auch wirklich alles unter :smile: . Meine Möbel habe ich hingegen spontan bei einer Einkaufstour am Wochenende (fast) alle besorgt. Man mag es gar nicht glauben wie viel so ein bisschen zusammengeklebte Spannplatte kostet. Und trotzdem verdienen die Schreiner vermutlich nicht viel an ihrem Werk.

Realisierung

Ich fahre allerdings schon am 1. Oktober mal wieder nach Nürnberg, um mich erstmals mit meinem zukünftigen Teamleiter zu treffen. Mein aktualisierter Arbeitsvertrag war letzte Woche gekommen, somit ist die Sache nun offiziell (inklusive meiner Gehaltserhöhung :smile:) und es geht auch hier entsprechend endlich voran. Es wird also ernst. In nur einem Monat sitze ich nicht mehr in Bonn im Hotel und schreibe einen Donnerstageintrag, sondern bin meiner ersten eigenen Wohnung in Eckenthal-Eschenau an einem anständig großen Schreibtisch. Und auch beim Thema „neuer Rechner“ ist Bewegung reingekommen. Am Samstag treffe ich mich virtuell mit Azz und Dod, um zu erfahren, was ich mir denn genau kaufen werde und dann wird das nach dem Umzug auch ziemlich fix über die Bühne gehen. Ich bin den beiden übrigens wirklich dankbar, dass ich mir da mittlerweile selbst keine großen Gedanken mehr machen muss, sondern auf ihren Erfahrungsschatz zurückgreifen kann!

Ich verabschiede mich bis Montag! Dann vermutlich wieder mit Spielen (Saints Row IV ftw!), Filmen (Star Trek Into Darkness ist einfach nur schlecht) oder Büchern (Das Licht von Atlantis von Marion Zimmer Bradley das erste Prequel in ihrer gelungenen Avalon-Saga kann ich wie den gesamten Zyklus [8 Bücher] nur empfehlen) oder gar einem neuen Video (Christoph spielt GAT V?).

Print Friendly, PDF & Email
Tweet about this on TwitterShare on FacebookEmail this to someone

7 Kommentare

Die Namensvorschläge fand ich durch die Bank weg überaus reizvoll, wenn auch nicht sinnvoll *g* Aber ernsthaft: Was spricht gegen Christophspielt oder Vergleichbares? Ist zwar ziemlich unkreativ, aber das hat sich bei mir durch die Videos schon ein wenig etabliert. Dafür ist es jetzt aber wahrscheinlich schon zu spät.

Erstmal ein Stapel Fragen:
Werden unsere Accounts dann auch übertragen? Wenn die Accounts übertragen werden, werden die aus Konformitätsgründen ganz langweilig in Daniel, Fabian, Kessy, Markus, Timo, Tobias umbenannt bzw. sollten sie deswegen umbenannt werden? Wird Kessy überhaupt übertragen? Wird es weitere Kessy-Einträge geben? Wird der Veröffentlichungszyklus von Beiträgen erhalten bleiben? Wird die Statistik weiterleben? Wird es auch wieder Gastbeiträge geben? Wird es irgendwann wieder Laberpods geben? Wird die neue Seite wieder vom Design her dein klassisches Einheitsschema haben? Falls nicht, wird es eine mobile Version oder zumindest eine für mobile devices nutzerfreundliche Version geben? Werden/wird ice und/oder ron am Design arbeiten? Soll das am Ende des Eintrags GTA V heißen oder ist GAT V wieder so ein Grumbern-Krieg-Gag? Warum heißt deine Emailadresse nicht ichwohne@beimchristoph.de oder ichbinchristophunddeswegen@beimchristoph.de? Was wird aus Kessys Twitter Account? Warum kannst du nicht einfach mal eine Null-content-Page mit deinem Logo auf Facebook machen, auf der jeder Beitrag den du dann in die neue Datenbank reinklatscht automatisch getwittert wird, weil BC automatisch einen Tweet aufsetzt sobald der Eintrag veröffentlicht wird und dieser Tweet durch Twitter-Integration in facebook automatisch auf deine fb Page gepackt wird, damit Menschen, die nicht wissen wann Donnerstag oder Montag ist, eine Benachrichtigung à la 'Hey ein neuer Eintrag auf BC -> check it out' erhalten? (Nicht zu wissen welcher Wochentag ist, ist meine Spezialität…) Warum hast du dich vor dem Möbelkauf nicht einmal gemeldet, weil ich – wie du weißt – meine Wohnung auflöse und für meinen neuen Möbeln (inkl. neuem Kühlschrank, WaMA) in der Kürze der Zeit niemanden für die Übernahme gefunden habe? Ein Blick und "brauch ich alles nicht" hätte es auch getan. :(

Für alle die immer auf so Metascore und ähnliches Gelump abfahren; Laut imdb Wertung gehörte Star Trek Into Darkness mit zu den 250 besten Filmen aller Zeiten … *kurz sacken lassen* und abgesehen davon, dass mich sowas wirklich überhaupt nicht interessiert, fand ich den ersten Film gar nicht so schlecht. Natürlich und absichtlich eine Abgrenzung zum alten Zeug und ebenso ein erwartetes Action-Feuerwerk, aber das wollten sogar die Fans: Mehr Raumschiff-Szenen. Und für Leute, die das Alte lieben, die können doch das Alte schauen, ein Remake würde eh Niemandes Ansprüchen gerecht werden. Wenn ich mich mit irgendwelchen Neustarts oder Remakes nicht anfreuen kann, muss ich mir anhören: "Sei nicht so eine Shelly (Sheldon)!" Aber irgendwie ist bei Star Trek und deren Fans eindeutig etwas Wahres dran. Ich persönlich bin aber auch kein Freund der neuen Filme. Einmal zur Unterhaltung und als No-Brainer ansehen, wenn nichts Besseres da ist und gut ist. Den ersten Teil fand ich wie beschrieben gar nicht schlecht, aber habe den Inhalt schon komplett vergessen, was ja auch nicht für den Film spricht.
:laughing:

Und bitte mach für beim Christoph punkt de eh noch ein favicon oder setze kurzzeitig das Alte wieder ein. Danke.

Danke fürs vorbeischauen! Ich drücke dir die Daumen für einen reibungslosen Ablauf der Dinge – sowohl im Job, als auch mit der eigenen Bude. Hab davon zwar noch nichts gesehen, aber sowas ist auch nach beendetem Umzug mit Arbeit verbunden.

@Jakill: Ich schätze, Laberpods wird schwierig – zumindest vor Ort, wegen Erreichbarkeit? Allerdings könnte Christoph ja mal darüber nachdenken, ob nicht doch ein virtueller Ableger in Frage käme. Jaja, ich weiß – das hat keinen Flair und da fällt die off-mic Interaktion (Rumblödeln und Grimassen schneiden, während einer sagt wie toll das Spiel ist was nicht toll ist :laughing: ), aber es wäre halt eine Möglichkeit. Und bezüglich Design: Ich weiß nicht, ob ich da in der nächsten Zeit die Ressourcen für habe.

Facebook und Twitter: Na, auf Facebook schau ich so garnicht nach Aktualisierungen. Unübersichtlich und umständlich. Mir reichen da die Tweets von Christoph mit Verlinkung. Und per Hand formulierte bemerke ich eher bzw. klicke ich eher an, als automatisiertem Kram.

Bei der Mail-Adresse dachte ich auch, dass du etwas wie "derChef@beimchristoph.de" oder ähnliches machst. Ist aber Kleinkram, musst du wissen :)

GAT V -> http://store.steampowered.com/agecheck/app/247295/

Im Vergleich zu Into Darkness war selbst Star Trek wesentlich besser. Das größte Problem vom neuen Film ist, dass sie sich eine Geschichte hergenommen haben (Wrath of Kahn), die damals jedoch um Welten besser erzählt wurde als in diesem Remake. Wenn man schon Leonard Nimoy nochmal eine Spock-Cameo machen lassen muss, um dem neuen Kirk zu helfen, dann läuft doch irgendetwas falsch. Im ersten Teil war das ja noch ganz nett. Aber dieses Mal war das absolut lächerlich.

\"Christoph spielt\" deshalb nicht, weil der neue Name besser zum Rest der Seite passen sollte (dem unterschwelligen Dialektkram). Und an der grundlegenden Thematik ändert sich nun einmal nichts.

Es ändert sich an der Oberfläche der Seite abseits des Namens und einem neuen Logo erst einmal nichts. Das heißt das Design bleibt vorerst gleich, eine spezielle Mobilversion hängt vom neuen CMS und Rondrer ab, es wird vorerst weiterhin zwei Einträge pro Woche mit allem was dazugehört geben, es findet keine Änderung eurer Namen statt und eine Übernahme ins neue CMS sollte denke ich kein großes Problem sein, wenn es dann soweit ist. Ich bin immer noch kein Fan von Facebook & Co. Und solange sich daran nichts ändert, wird es auch keine Facebook-Seite geben. Potentielle Laberpods hängen in Zukunft noch extremer von eurer Reisebereitschaft ab. Abhalten möchte ich sie schon gerne ab nächstes Jahr wieder. Kessys Twitter-Account wird vermutlich in @BC_Kessy umbenannt, bleibt aber ansonsten weiterhin erhalten nur vermutlich mit noch weniger Aktivität.

Ob es weiter Kessy-Einträge gibt, wird in Zukunft vor allem davon abhängen was so passiert, wenn ich hin und wieder reinschaue beziehungsweise von dem was mir Mutter erzählt. In Vergessenheit geraten lassen möchte ich sie auf jeden Fall nicht.

Doch, ich :tongue: . Aber hey, dann ist die Mailaddy ja faktisch spamsicher. Wenn heute jeder nur noch admin@ benutzt, werden sich die Spammer ja dann auch darauf fixen.

@ice:
Aber du siehst ja, du nutzt dafür Twitter, was ich persönlich für umständlich halte (weil ich es nicht aktiv nutze) und ich klicke bei Facebook einfach an "Benachrichtigung erhalten" (egal, ob Page oder Freund) und werde dann über das News-Icon informiert (und per Push-Benachrichtigung unterwegs). Das ist für mich einfacher als Twitter.

@Christoph: Twitter nutze ich wie gesagt kaum, habe die App nicht im Hintergrund laufen und müsste dich auf die Favoriten-Liste setzen, was ich nicht will, da mich die Konversationen mit den anderen Twitter-Leuten sowie 90% der Tweets schlichtweg nicht interessieren. Ich will nur über Beiträge informiert werden. Vielleicht noch mit Überschrift, aber die sind oftmals ja eine Mischung aus allen Teilthemen und daher nicht aussagekräftig. (Würde ich aber nicht anders machen)

Allgemein:
"Und per Hand formulierte bemerke ich eher bzw. klicke ich eher an, als automatisiertem Kram." Sind ja eh nur maximal 140 Zeichen inklusive eines Links zum Eintrag, die alle nur erreichen wollen, dass ich zum neuen Eintrag gehe. Nur die Anordnung der Zeichen ändert sich. ^^

Ob Person XYZ jetzt fb oder sonstigen Kram mag oder nicht mag, ein aufwändiges Profil erstellt und auch dort mit Leuten interagiert, vielleicht mich mit Spieleanfragen zuspammt, Fotos hochlädt (was weiß ich, was man machen kann) ist mir persönlich egal, ich benutze fb eh nur um Ehemalige zu stalken und für meine Interessenslisten. Mir geht es nur um eine einfache Benachrichtigung via fb, so wie es jede andere News-Seite und jeder Publisher/Dev auch macht. Da jetzt jeder die News direkt von der Quelle abfischen kann, weil selbst der letzte Hinterhof-Entwickler seinen progress über SocialMedia verteilt, ist der Bedarf für Gaming-Infos einfach nicht mehr da. BS / BC sehe ich zurzeit eher weniger als Gaming-Blog, sondern viel mehr als Kolumnen-Sammlung zu Themen eines ehemaligen Nachbarn.

Das es das nicht geben wird habe ich verstanden. Keine Sorge. Nachvollziehen warum bestimmte Fragen nicht beantwortet wurden, kann man sich denken und gibt mir Rückschlüsse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:smile: :sad: :wink: :tongue: :-x :roll: mehr »
*