Sicarius

Christoph spielt #25: Castlevania: Lords of Shadow 2

Das aktuelle Videopaket kann ich natürlich nicht abschließen ohne nicht zumindest eine dicke Collector’s Edition für euch auszupacken. Deswegen gibt es heute:

Christoph spielt #25: Castlevania: Lords of Shadow 2

Jup: Fast genau ein Jahr nach Folge 1 sind wir bei Ausgabe 25 von Christoph spielt angekommen. Das sind exakt 31 Stunden 39 Minuten und 1 Sekunde an Material, das vermutlich keiner von euch wirklich komplett geschaut hat. Ihr könnt es ruhig zugeben, ich bin euch da nicht böse :smile: . Dass ich diese Zahl schon erreicht habe, Ist aber auch kein Wunder, wenn man bedenkt, dass ich letztes Jahr satte 19 Ausgaben in 10 Monaten rausgehauen habe. Vielleicht schaffen wir in diesem Jahr den Durchschnitt auf zwei Folgen pro Monat anzuheben? Dank meiner massiven Reduzierung in Sachen Spielekauf vermutlich nicht. Aber das lassen wir einfach so auf uns zukommen.

Ansonsten gibt es zum aktuellen Viererpaket aus Videos nur zu sagen, dass ich in Sachen Livekommentar so langsam dahin komme, wo ich hin will. Das jeweilige Spiel steht zwar immer noch im Vordergrund und es gibt weiterhin viele stille Phasen. Aber ich hatte dennoch das Gefühl, dass ich wesentlich mehr nicht nur zum jeweiligen Spiel, sondern auch seinen Vorgängern und seiner Konkurrenz erzählt habe ohne dabei in sinnloses Gelaberfalle zu verfallen. Das kann natürlich auch einfach daran liegen, dass ich bei allen vier Spielen auch fast alle Vorgänger längere Zeit oder sogar durchgespielt habe. Aber schauen wir mal bei den nächsten Videos. Feedback von euch dazu wäre auf jeden Fall hilfreich. Wie nehmt ihr meinen Kommentar aktuell war? Ist er besser als früher? Gleichbleibend uninteressant? Und was wünscht ihr euch worüber ich so plappern sollte? Würde mich über entsprechende Kommentare freuen!

Das Spiel

Castlevania: Lords of Shadow 2 (Herstellerbild)

Castlevania: Lords of Shadow 2 (Herstellerbild)

Nun kommen wir aber mal zu Castlevania: Lords of Shadow 2, das bei Metacritic derzeit bei mageren 61 (PC), 63 (PS3) beziehungsweise 70 (X360) Punkten steht. Ein Wertungsdurchschnitt, den ich absolut nicht nachvollziehen kann und ich bin damit auch nicht alleine, wenn ich mir das User-Rating von 8.2 so anschaue. Ja, das extreme Story-Exposé in der ersten Stunde war trotz Sir Patrick Stewart nicht so der Brüller, zumal ich ja Castlevania: Lords of Shadow – Mirror of Fate (lange Spieletitel for the win!) selbst gespielt habe und auch das übertriebene Händchenhalten gehört ganz klar überarbeitet. Aber der Rest ist genauso gut, wenn nicht sogar besser als im mittlerweile vier Jahre alten Vorgänger.

Die Grafik ist stimmig und die Umgebungen sehen zumindest auf dem PC sehr gut aus, der Soundtrack (erneut von Orscar Araujo) ist erneut extrem atmosphärisch, voller Emotionen und schafft wieder sehr gut den Spagat zwischen übertrieben Episch und ermüdendem Gedudel, die Steuerung geht (mit dem Gamepad) sowohl in den Kämpfen als auch bei den Plattformeinlagen sehr gut von der Hand, die Kämpfe machen genauso viel Spaß wie im ersten Teil und die Geschichte ist abseits von kleineren Pacingproblemen – sie nimmt hin und wieder definitiv zu stark das Tempo raus – gut gemacht, wird gut erzählt (was natürlich viel Sir Patrick Stewart zu verdanken ist :smile: ) und, noch viel wichtiger, setzt die spannende Geschichte rund um Gabriel Belmont würdig fort. Dazu kommt, dass die Entwickler ihr Versprechen war gemacht haben und Castlevania: Lords of Shadow 2 offener wird nach den ersten 1-2 Stunden (Spielzeit liegt bei so um die 20 Stunden) und euch nicht nur zum Erkunden einlädt, sondern euch auch dafür belohnt (denkt an die versteckten Kisten in Darksiders. Dabei ist die Abwechslung doch jederzeit erfreulich groß. Ein stark gescripteter Bosskampf hier, ein paar normale Kämpfe da, hier eine Schleicheinlage, dort ein Puzzle und daneben natürlich noch die übliche Jagd nach den Sammlerstücken für die Achievements.

Fazit

Castlevania: Lords of Shadow 2 (Herstellerbild)

Castlevania: Lords of Shadow 2 (Herstellerbild)

Mein Fazit aus dem Video bleibt dennoch im eigentlichen Sinne gleich, denn Neueinsteigern empfehle ich weiterhin mit dem ersten Teil anzufangen, danach Castlevania: Lords of Shadow – Mirror of Fate (HD oder normal) durchzuspielen und dann erst mit Castlevania: Lords of Shadow 2 weiterzumachen. Ja, nach dem Infodumb am Anfang des zweiten Teils wisst ihr natürlich auch so ungefähr, um was es geht. Aber selbst mit zu erleben wie Gabriel zu Dracula wird und die Schlacht um Draculas Schloss aus einer anderen Sicht zu sehen, ist einfach etwas ganz anderes und wir reden hier ja auch nicht von zwei Titeln aus den 90igern, die man sich heute schon allein aus technischer Sicht nicht mehr antun kann. Beide sehen immer noch sehr gut aus und machen spielerisch Spaß. Von daher sollte außer fehlender Zeit nichts gegen diese Route sprechen.

Wer hingegen zumindest schon Castlevania: Lords of Shadow erlebt und daran Gefallen gefunden hat, der macht mit dem Kauf von Castlevania: Lords of Shadow 2 definitiv nichts falsch. Es muss sich eindeutig nicht vor dem Vorgänger verstecken, ist in Teilen sogar besser und schon allein um zu erfahren wie die Geschichte weitergeht lohnt sich der Kauf.

Bis Montag!

Die Details zur Folge

Thema: Castlevania: Lords of Shadow 2

Länge: 01:20:22

Timestamps:
Einleitung (00:00:10)
Unboxing (00:06:00)
Beginn der Spielstunde (00:12:11)
Abschließendes Fazit (01:16:17)

Aufgezeichnet mit Logitech HD WebCam 510 (720p), Fraps 3.5.99 (30fps, Full Video, Multichannel) und Adobe Audition CC
Format: H.264, 2560×1440, 30fps, 11-13 MBit/s durchschnittliche Videobitrate, AAC-Audio
Geschnitten mit Adobe Premiere Pro CC

Zusammensetzung des zur Aufzeichnung verwendeten Rechners

Auflösung: 2560×1440 bei 60hz und adaptiven V-Sync

Antialiasing: High
Motion Blur: High
Texture Filter: Ultra
Shadows: Ultra
Depth of Field: High
Particle Quality: High
Lighting Quality: High
High-Definition Texture Pack: Activated

Die Aufzeichnung mit Fraps hatte keinen Einfluss auf meine Framerate im Spiel.

Vorschau: Derzeit gibt es noch keine Planung für die nächste Ausgabe von Christoph spielt, da ich euch meine Version von South Park: The Stick of Truth nicht im Video zeigen darf. Aber es wird mal wieder zeit für ein paar Folgen Christoph zeigt und Christoph stellt vor. Mal schauen was in der Hinsicht vielleicht kommt.

Print Friendly
Tweet about this on TwitterShare on FacebookEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:smile: :sad: :wink: :tongue: :-x :roll: mehr »
*