Sicarius

Christoph spielt #31: Monochroma

Es heißt ja immer man soll das Beste zum Schluss bringen. Aber auch auf die Gefahr hin dem Video vorzugreifen: Das trifft heute meiner Meinung nach nicht zu.

Christoph spielt #31: Monochroma
Die erste Frage, die sich dem geneigten Videogugger stellt ist sicherlich die Auflösung desselbigen. Es liegt nur in 1080p vor Das ist absolute Steinzeit zu den 1440p, die ihr mittlerweile von mir gewohnt seid. Nun, hier haben wir das erste Problem des Spiels gefunden: Es kann keine höhere Auflösung als 1920×1080 (beziehungsweise 1920×1200). Die offizielle Begründung der Entwickler für diesen Schritt? „Die Auflösung so stark zu erhöhen (über 1920×1200) könnte die Performance des Spiels zu stark beeinflussen. Deshalb haben wir uns gegen eine offizielle Unterstützung von höheren Auflösungen entschieden.“ Ich denke wir sind uns alle einig, wenn ich sage: Dann optimiert halt euer Spiel besser, wenn es schon auf Full HD an seine Grenzen kommt. Sollte ja eigentlich kein großes Problem sein da ihr Unity nutzt.

Monochroma (Herstellerbild)

Monochroma (Herstellerbild)

Leider ist das Fehlen einer höheren Auflösung noch das kleinste Problem, welches ich mit Monochroma habe. Anders als WATCH_DOGS und Tropico 5 habe ich es nicht nur seit der Aufzeichnung nicht mehr gespielt. Ich habe auch schon währenddessen ständig auf die Uhr geschaut und war extrem froh als endlich die 60 Minuten überschritten waren so dermaßen gelangweilt hat mich der Titel. Wie ich auch mehrfach im Video erwähne, arbeite ich mich einfach von anspruchslosem Rätsel zu anspruchslosem Rätsel (so organisch sie sich auch in die Spielwelt integrieren) ohne irgendeinen Sinn dahinter zu sehen. Die drei Sätze, welche bei Wikipedia stehen sind eine detailliertere Beschreibung der Geschichte als im Spiel bislang vorhanden war. Und selbst die sind so absolut generisch, dass sie aus jedem anderen Titel stammen könnten. Die einzige Herausforderung besteht hingegen daraus die in den Plattform-Einlagen ungenaue Steuerung zu meistern. Ein absolutes No-Go in so einem Titel.

Da kann das Spiel optisch noch so interessant aussehen: Ohne zusätzliche Motivation durch die Geschichte habe ich darauf absolut keine Lust darauf weiterzumachen. Dann doch lieber LIMBO oder Ico (für PS3 in HD erhältlich!) nachholen als dieses Machwerk für 20 Euro zu kaufen. Entsprechend gibt es von mir auch ganz klar keine Empfehlung. Schaut vielleicht mal rein, wenn es billig im Sale ist. Aber aktuell hat der Titel seine niedrigen Wertungen definitiv verdient. Erstlingswerk hin oder her. Da gibt es im Bereich der Indie-Spiele viel zu viele klar bessere Alternativen.

Bis Donnerstag!

Die Details zur Folge

Thema: Monochroma

Länge: 01:13:56

Timestamps:
Einleitung (00:00:10)
Unboxing (00:04:00)
Beginn der Spielstunde (00:10:43)
Abschließendes Fazit (01:10:21)

Aufgezeichnet mit Logitech HD WebCam 510 (720p), Fraps 3.5.99 (30fps, Full Video, Multichannel) und Adobe Audition CC
Format: H.264, 1920×1080, 30fps, 11-13 MBit/s durchschnittliche Videobitrate, AAC-Audio
Geschnitten mit Adobe Premiere Pro CC

Zusammensetzung des zur Aufzeichnung verwendeten Rechners

Auflösung: 1920×1080 (Vollbild) bei 60hz und adaptiven V-Sync

Quality: High

Die Aufzeichnung mit Fraps hatte keinen Einfluss auf meine Framerate im Spiel.

Vorschau: Aktuell existiert noch keine Planung für das nächste Video.

Print Friendly, PDF & Email
Tweet about this on TwitterShare on FacebookEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:smile: :sad: :wink: :tongue: :-x :roll: mehr »
*