Sicarius

Vor 20 Jahren

Die PlayStation (Quelle: Wikipedia)

Die PlayStation (Quelle: Wikipedia)

Vergangenen Mittwoch war es also soweit – zumindest in Japan. In Deutschland kam sie erst am 29. September 1995 raus – die PlayStation ist 20 Jahre alt. Und ich kann mit gutem Gewissen sagen, dass ich 19 davon wenn überhaupt nur am Rande mitbekommen habe. Die Original-PlayStation hatte glaube ich damals ein Freund aber selbst da bin ich mir nicht ganz sicher entsprechend dürfte sich mein Kontakt mit ihr (wenn er eine hatte) extrem in Grenzen gehalten haben. Mit der PlayStation 2 habe ich hingegen, da bin ich mir hundertprozentig sicher, bis heute noch keine Sekunde gespielt. Und mit der PlayStation 3 habe ich bekanntlich erst vor fast genau einem Jahr echte Bekanntschaft geschlossen.

Wobei die PlayStation 3 in Sachen Nutzungsverhalten weiterhin weit hinter der Xbox 360 zurückbleibt (vom PC ganz zu schweigen). Gekauft habe ich für sie dieses Jahr glaube ich sogar nur Kingdom Hearts HD 2.5 ReMIX. Zumindest fällt mir auf Anhieb nichts anderes ein. PlayStation-4-Titel, die auch für PlayStation 3 erscheinen kaufe ich nicht. Genauso wenig wie Xbox One-Spiele für Xbox 360. Entweder ganz oder gar nicht. Ein abgespecktes Forza Horizon 2 tue ich mir beispielsweise garantiert nicht an. Da könnte ich auch gleich ein Need for Speed: The Run für 3DS kaufen.

Wie kann man nur so aufwachsen?

Ich weiß, es muss eine traurige Kindheit für mich gewesen sein. Wenig Nintendo – besagter Freund hatte definitiv einen NES auf dem wir viel Nintendo World Cup gespielt haben (ja, ein Fußballspiel mit dem besten Fallrückzieher ev4r!) und beim ehemaligen Nachbarn habe ich immerhin einiges (Familienfreundliches) in Sachen Super Nintendo erlebt –, noch weniger Sony (Wenn überhaupt wie gesagt. Ich habe keinerlei Erinnerung in der Hinsicht.) und von SEGA brauchen wir erst gar nicht anzufangen. Die kenne ich definitiv nur von Bildern. Selbst auf dem AMIGA habe ich nur ein einziges Mal North & South bei einem Kumpel gezockt. Es hieß ganz klar DOS/Windows-PC for Life! bis 2009 (ich steh‘ übrigens weiterhin zu meiner 8,5/10 für WET! Das Spiel ist super und der Soundtrack sowieso!).

Nintendo World Cup (Quelle: MobyGames)

Nintendo World Cup (Quelle: MobyGames)

Bereue ich es also damals nicht dabei gewesen zu sein? Nur ein Stück weit. Klar gab es einige Exklusiv-Titel, die ich schon gerne zur „richtigen“ Zeit erlebt hätte und nicht erst nachträglich. Schließlich geht doch einiges verloren, wenn man erst 20 Jahre später diese ersten Polygon-Titel zockt (wie scheiße Super Mario 64 heutzutage aussieht, lässt sich gar nicht in Worte fassen – und das ist „nur“ 18 Jahre alt). Dazu kommt der ein oder andere Titel, den ich bis heute mangels echtem (=Retail) Re-Release überhaupt nicht mitbekommen habe obwohl er mich brennend interessiert (die Crash Bandicoot-Reihe beispielsweise).

Die andere Seite

Im Gegenzug habe ich aber sicherlich auch Spiele gezockt, die andere nicht oder nur in andere Form mitbekommen haben. Zwar lange Zeit durch den Filter eines gewissen Don Quichotte (ihm gehörte anfangs der PC und er beschaffte auch die meisten Spiele) und den Enthusiasmus eines Maverick beeinflusst, aber immerhin! SimCity 2000 (immer noch der beste Teil der Serie), Eye of the Beholder (Maverick war allerdings ein wesentlich größerer Fan), DOOM (musste ich heimlich zocken und wurde dann doch mal erwischt), Lands of Lore: The Throne of Chaos (immer noch das beste Rollenspiel aller Zeiten aus meiner Sicht), Duke Nukem 3D (Maverick wieder), Wing Commander III: Heart of the Tiger (warum hat DQ unsere Filmrollen-Edition damals verkauft?!), One Must Fall 2097 (das einzige Beat’em up, dass ich tatsächlich halbwegs beherrsche!), Mad TV (Wo sind nur die guten WiSims hin?!), Sam & Max: Freelance Police (definitiv DQs Schuld) und noch so viele mehr aus der Zeit, die mich geprägt und zu dem gemacht haben, was ich heute bin (=ein einsamer Looser, der an einem Sonntag vor dem Rechner sitzt und für 30 Leute einen Nostalgieeintrag schreibt).

Von daher sehe ich die ganze Sache definitiv extrem locker. Ja, ich habe ein bisschen was verpasst. Aber als Ausgleich dafür andere Erfahrungen gemacht. Und so soll es auch sein. Wäre schließlich langweilig, wenn jeder genau auf dem gleichen Wissensstand wäre. Entsprechend herzlichen Glückwunsch, liebe PlayStation. Es läuft zwar auch bei dir nicht alles rund (Driveclub, PS TV, etc.) und der DualShock 3 ist absoluter Mist aber unterm Strich kann man dich durchaus gebrauchen. Auf die nächsten 20! Dann mit der Holo-PlayStation.
Und wie schaut’s bei euch aus? Wie habt ihr 20 Jahre PlayStation in Erinnerung?

PS: Nur noch drei Einträge bis zu den Bagdadsoftware No-One-Cares-Awards 2014!

Print Friendly, PDF & Email
Tweet about this on TwitterShare on FacebookEmail this to someone

Ein Kommentar

Auf der Play Station 1 habe ich früher nur selten gespielt bei einem Freund. Hab in meiner Jugend dann doch eher PC gespielt da meine Eltern Konsole für Quatsch hielten :D

Ich weiß nicht wann genau, aber i.wann haben meine Schwester und ich uns dann ne PS2 gekauft. Hauptsächlich für Singstar :) Später kamen dann natürlich noch andere Spiele dazu wie Need for Speed Underground 2, Crash Bandicoot, Final Fantasy X und X-2 (sowie 8 und 9, durch Abwärtskompatibilität) usw.

Seit jetzt fast einem Jahr befindet sich dann auch eine PS3 in meinem Besitz. Da ist die Spielesammlung aber noch recht klein. Heavy Rain, DanceStar, SingStar (hier kann man ja zum Glück auch die PS2 CDs mit benutzen auch wenn meine PS3 Versuib das sonst nicht kann..), One Piece Pirate Warriors und neuste Errungenschaft Little Big Planet 1 :D

Insgesamt bin ich sehr zufrieden mit der Play Station :) (Daniel schimpft bestimmt über die Controller :D)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:smile: :sad: :wink: :tongue: :-x :roll: mehr »
*