Sicarius

Umfrage: Indie, AAA oder einfach nur gut?

Spiele von unabhängigen Entwicklern gibt es seit Anbeginn der Videospielezeit. „Von Schlafzimmern zu Milliardären“ ist nicht umsonst der Titel eines (empfehlenswerten) Films über die Entwicklung der Spielebranche. Aber es gab Zwischendurch (Anfang des neuen Jahrtausends) definitiv eine Phase, da waren die Indie-Titel nicht so stark vertreten. Das hat sich mittlerweile aber wieder geändert. Indie-Titel sind vor allem dank Steam so dominant wie nie und erreichen vereinzelt Verkaufszahlen von denen ein AAA-Blockbuster nur träumen kann. Aber nicht jeder mag die eher ungewöhnlichen Indie-Titel. Gleichzeitig mag aber auch nicht jeder unbedingt die fulminanten und bis ins letzte hochpolierten AAA-Titel (oder verabscheut dieses sogar). Wie steht ihr dazu? Seid ihr Vertreter der Fraktion „Hauptsache gut, egal wer es gemacht hat“ oder bevorzugt ihr tatsächlich Spiele aus einem bestimmten „Lager“?

Print Friendly
Tweet about this on TwitterShare on FacebookEmail this to someone

2 Kommentare

Ich tendiere ganz klar zu AAA-Titeln. Der „Mist-Faktor“ ist bei Indie-Titeln schlicht zu hoch. Für jede Perle, muss man erst mal durch 100mal Scheißdreck waten. Zumal mir viele Indie-Entwickler zu Nostalgie-Verklärt sind ohne offensichtlich zu wissen, warum die Spiele von damals so gut waren. Und eigene Ideen haben auch irgendwie nur die wenigsten. Stichworte „Gnadenloser Schwierigkeitsgrad“, „Potthässlicher Pixelgrafikstil“ und „Schon wieder ein Early-Access-Survival-Spiel mit Crafting“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:smile: :sad: :wink: :tongue: :-x :roll: mehr »
*