Sicarius

Umfrage: Stilmix in Filmen – ja oder nein?

Die lang erwartete Verfilmung von WarCraft hat vor kurzem ihren ersten offiziellen Trailer erhalten – und der spaltet die Gemüter. Warum? Weil er stark auf CGI setzt aber gleichzeitig doch noch reale Schauspieler darin vorkommen. Nicht wenige finden diesen Mix unpassend und hätten es besser gefunden, wenn es entweder ähnlich wie Avatar komplett digital oder eben komplett real (ähnlich Der Herr der Ringe) wäre. Aber das Vermischen von verschiedenen Stilen ist natürlich keine neue Erfindung. Die Älteren unter uns werden sich beispielsweise bestimmt an Falsches Spiel mit Roger Rabbit erinnern, der durchaus gekonnt Zeichentrick mit Realfilmelementen kombinierte (und mir heute noch Albträume bereitet – der arme Schuh!). Ähnlich war es, um Bereich der Spiele zu bleiben, Toonstruck.

Aber natürlich ist die Frage, ob der Mix funktioniert, auch äußerst subjektiv. Dem einen gefällt’s, dem anderen nicht. Wie sieht es bei euch aus? Ist es nur wichtig, dass beides gut zusammenspielt? Oder sind euch Werke, die sich nur auf eine Sache konzentrieren lieber?

Print Friendly
Tweet about this on TwitterShare on FacebookEmail this to someone

4 Kommentare

Also ich muss sagen, dass mir der Warcraft Trailer nicht besonders gut gefallen hat und das u.a. wegen dem Stilmix. Fand das auf den ersten Blick extrem unpassend, dieses extreme CGI und dann zwischendrin die echten Menschen. Ich hoffe mal, da gewöhnt man sich im Film relativ schnell dran, im Trailer hats mir überhaupt nicht gefallen.

War eh schon lange klar, aber ein bisschen Hoffnung hatte ich ja, dass es quasi ein typisches Blizzard-Intro in Spielfilmlänge wird. Schade, da heißt es wohl weiter warten.

Also ich kenn jetzt weder das Warcraftding noch den mit Roger Rabbit (obwohl, war das der mit Michael Jordan oder so?)

aber: Pumuckl!!! Da hat der Mix ja wohl eindeutig funktioniert :D

Der mit Michael Jordan war Space Jam.

Ich habe keine klare Antwort auf die Frage. Es kommt wahrscheinlich einfach darauf an, ob es funktioniert oder nicht. Wenn es gut gemacht ist und nicht stört, dann ist alles okay. Aber wenn es auffällt, dann störts :smile: .

Glaub pauschal kann man das nicht wirklich beantworten außer mit „man muss da etwas vorsichtig sein“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:smile: :sad: :wink: :tongue: :-x :roll: mehr »
*