Sicarius

Die Rückkehr des Ausbrecherkönigs

Ich hätte echt meinen Mund halten sollen… Von wegen “Bei Casa Lysanda passiert gerade nichts Spannendes” – Erst am Sonntag die ganze Aktion mit der überfahrenen Katze. Und gerade eben hat das Nachbarskind geklingelt: Pichu sitzt auf dem Garagendach. Hat der Kerl doch wieder ein Loch gefunden. Dabei war so lange Ruhe. Dank unserer Gartenkamera wussten wir aber sofort wie und wo er raus ist. Und zwar so:

 

Ganz schön beeindruckend, wie er da hochrobbt. Es war aber definitiv sein erster Ausbruch über diesen Weg, wenn man sich das gesamte Video anschaut. Dabei ist das Provisorium dort bereits über ein Jahr. Warum er es nun versucht hat? Nun die Handwerker haben sich endlich angekündigt (nächste oder übernächste Woche) und entsprechend habe ich an der Stelle ein wenig aufgeräumt. Sie werden unter anderem die Mauer reparieren, damit wir anschließend aus dem Provisorium dann eine endgültige Katzensperre machen können (mit Plexiglas versteht sich). Scheinbar war diese Veränderung genug für Pichu, um mal wieder über diese Ecke nachzudenken – mit erstaunlichem Erfolg wie man sehen kann.

Verstärkung

Naja, nichts, was wir nicht in den Griff kriegen würden. Haben ja einiges an Übung dank ihm. Also hab’ ich ihn sogleich vom Garagendach gepflügt und anschließend haben wir das Provisorium massiv verstärkt. Nein, nicht mit Plexiglas. Muss ja nicht lange halten, deswegen haben wir aus unserem reichen Kartonfundus geschöpft. Kann ja schließlich nicht angehen, dass wir jetzt auf den letzten Metern noch von ihm and er Nase herumgeführt werden :smile: . Es wird hoffentlich für die paar Tage noch reichen. Wird dann freilich nochmal spannend, wenn die Handwerker da sind. Da müssen wir es logischerweise abbauen, damit sie arbeiten können und ein paar Tage offen lassen müssen (trocknen). Aber vermutlich läuft es einfach auf ein bisschen Hausarrest hinaus. Mit Katzenklos hat unser Pichu ja kein Problem. Ich werde selbstverständlich berichten…

« Vorherige Seite - Nächste Seite »