Sicarius

Minecraft Survival Multiplayer

Gerade habe ich Rondrer gefragt wie lange eigentlich der offizielle Bagdadsoftware Minecraft-Server schon läuft. Zu unserer beider Verwunderung ist die Antwort: erst eine Woche. Mir kam es länger vor, so viel Spaß wie ich seitdem im Mehrspielermodus habe. Und das, obwohl es dort trotz bereits mehrerer Updates immer noch vor Bugs wimmelt (es wird aber spürbar besser!). Zu zweit produktiv an einer Sache arbeiten ist eben doch noch zigmal motivierender. Aber warum soll ich euch das lang und breit erzählen? Folgen wir doch lieber der Tradition der Minecraft-Einträge und lassen Bilder sprechen:

 Minecraft Blick aufs HQ

Hier blicke ich gerade von unserer Hochbrücke (fast so hoch wie der Level und beim Bau bin ich öfters gestorben, als ich öffentlich zugegeben möchte) hinab auf den hinteren Garten. Dort wachsen derzeit Bambussträucher und Kakteen. Ein Duo Kürbise steht auch herum. Links unten seht ihr außerdem unser Sprungbrett. Da wir beide faule Hunde sind, kürzen wir damit den Weg hinab ins Tal ab. Ein Sprung ins kühle Nass und wir sind da. Rechts oben seht ihr hingegen die Ansätze unserer vollverglasten Getreidefarm. Die funktioniert allerdings erst seit dem Update vorgestern so richtig. Davor gab es einen Bug mit den Samen. Garten und Getreidefarm sind hingegen verbunden durch einen hohen Turm, an dessen Fuß sich das eigentliche Haus befindet.

Minecraft Freefall Tower

Hier seht ihr das andere Ende der Talbrücke: den Freefall Tower. Der schwarze Fleck am Himmel ist Rondrer, der gerade von der Spitze herunterspringt, denn der Freefall Tower heißt nicht umsonst Freefall Tower. Nein, auch hier erwartet euch am Ende sanftes Nass, dass euren Fall abfängt – allerdings nur, wenn ihr richtig zielt. Als wir dieses Bild gemacht haben, hat Rondrer genau den Beckenrand getroffen und ist gestorben. Aber das würde er natürlich nie zugeben…

Minecraft BS HQ Haustür

Hier befinden wir uns im Eingangsbereich zum imposanten Bagdadsoftware Hauptquartier. Dieser befindet sich selbstverständlich gut versteckt inmitten des Berges. Rechts die Treppe führt zu unserer Haustür. Links seht ihr unser Portal, dass uns in einem zukünftigen Update das Tor zur Hölle öffnen wird. Die Treppe daneben führt hingegen zu Rondrers Glanzleistung: dem Bootsaufzug.

Minecraft Bootsaufzug

Hier seht ihr das untere Ende des Bootsaufzugs, dass sich fast am Erdboden befindet. Der Trick ist simpel: ihr nehmt ein Boot, fahrt in den Wasserfall hinein und werdet dann (entgegen jeder Physik natürlich) nach ganz oben gedrückt. Runter geht es hingegen durch ein kleines Loch, an dessen Ende erneut ein Fleckchen Wasser wartet, um den Fall zu bremsen. Hier in diesem Raum befinden sich außerdem die Zugänge zu unseren umfangreichen Minenschächten.

Minecraft Bibliothek

Während sich Rondrer unter Tage vergnügt, habe ich in den zweiten Stock unsere Bibliothek mitsamt stilechter Beleuchtungslösung gebaut. Außerdem haben wir noch eine Werkstatt, einen Partyraum und einen Lagerraum sowie gefühlt 20.000 verschiedene Eingänge in unser Heiligtum – und es werden im Laufe der Zeit sicher noch mehr werden, wenn uns die explodieren Creeper nicht ständig die Hütte wegsprengen :smile: .

Und damit sind wir auch schon wieder am Ende unseres kleinen Rundgangs angekommen. Natürlich gibt es in unserer Welt noch viel mehr zu entdecken und täglich kommt neues hinzu. Aber ihr solltet am besten selbst vorbeikommen, es mit eigenen Augen sehen und dann eure eigene Kreativität mit uns ausleben. Also hört endlich auf zu zögern. Glaubt uns doch endlich mal, dass die 10 Euro für dieses Spiel eine der besten Investitionen ist, die ihr machen könnt. Dann rücken wir auch mit der Server-Adresse raus!

PS: Am Wochenende wird drüben bei GamersGlobal voraussichtlich mein vorletzter Test für dieses Jahr online gehen. Es hat was mit Zombies zu tun.

10 Kommentare

Ich finde eure "Welt" einfach ultrakrass gemacht. Mit wieviel Perfektion (auch wenn vermutlich Rondrer da die treibende Kraft war) das Haus und die Gänge gemacht sind -> TOP

Vor allem durch die vielen Schilder konnte ich mich gut zurecht finden UND ich habe mein Versprechen gehalten. Jetzt, da es einen eigenen BS.de Server gibt und eine vernünftige Coop Unterstützung dazu, habe ich mir auch Minecraft geholt (sogar erworben :O).

*trööööööööööööt*

toll, dann bin ich wohl der einzigste, der es noch net hat ^^

aber noch nen zeitfresser (neben farmville) wär echt grenzwertig :)

"zum imposanten Bagdadsoftware Hauptquartier. Dieser befindet sich selbstverständlich gut versteckt inmitten des Berges"
Was ist daran eigentlich gut versteckt? ;) 1000 Eingänge aus allen erdenklichen Richtungen, jeweils mit fettem Eingangsportal und fettem Steinweg hin (inkl. Beschilderung) und dann ist das ganze Teil beleuchtet und Kilometer weit zu sehen :D

Selbstverständlich gut versteckt vor dem GamersGlobal Hauptquartier, welches man nur durch das noch nicht funktionierende Höllenportal erreicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:smile: :sad: :wink: :tongue: :-x :roll: mehr »