Sicarius

Ein explosionsartiges Erlebnis

Der heutige Eintrag wird ein kurzer werden. Warum? Weil ich am Samstagnachmittag zwei Stunden in der Notaufnahme verbracht habe und meine linke Hand aktuell so aussieht:

Meine beschädigte Hand

Dieses Handicap reduziert meine Schreibgeschwindigkeit und erhöht die Fehlerhäufigkeit verständlicherweise massiv. Schreiben macht so nur bedingt Spaß. Außerdem tut es verdammt weh – aber das nur am Rande :wink: .

Das Ereignis

Was passiert ist? Nun, mir ist eine schlecht gewordene aber noch verschlossene Dose mit Katzenfutter in der Hand explodiert. Wobei – nicht ganz. Im Prinzip habe ich die Dose aufgemacht und der dabei entstandene Druckverlust hat sie zu einer Rakete werden lassen, die dann im Vorbeifliegen meine Finger aufgeschlitzt hat. War echt „lustig“ wie dann plötzlich meine ganze Hand in einem Schwall von Blut verschwunden ist…

Am schlimmsten hat es den Zeigefinger erwischt, gefolgt vom Daumen und dann dem Mittelfinger. Insgesamt sieben Stiche hat die Assistenzärztin beim Zunähen gebraucht. Und da es sich um Katzenfutter gehandelt hat und somit eine erhöhte Verunreinigungsgefahr besteht, habe ich noch tolle Plastikplanen durchgezogen bekommen, damit das Wundwasser ablaufen kann, eine Tetanusimpfung und muss Antibiotika nehmen. Hoffen wir mal, dass das reicht.

Ein dickes Ding

Der Fachbegriff für so eine Dose ist anscheinend Bombage, wie wir mittlerweile gelernt haben. Immerhin etwas. Ja, wir werden den Hersteller natürlich mal anschrieben. Mal schauen wie er darauf reagiert. Ich werde hingegen in Zukunft die Finger von solchen Dosen lassen und sie einfach vorsichtig (mit Zange und Handschuhen am besten) und ungeöffnet in eine Tüte verpackt (falls sie in der Mülltonne explodiert) entsorgen.

Eigentlich ein Wunder, dass erst jetzt Schlimmeres passiert ist. Wir hatten bereits in der Vergangenheit eine Charge von einem anderen Hersteller mit drei solcher Dinger. Da hat es eines morgens in der Küche einen massiven Knall gegeben als sich die erste in eine Wolke aus Katzenfutter auflöste. Das war vielleicht eine Sauerei. Die zweite ist mir dann bei der Kontrolle in der Spüle beim Hinstellen (!) explodiert. Alter Schwede sage ich euch! Da muss man massiv aufpassen. Außerdem zwingend so gut es geht sowohl direkt nach der Lieferung alle Dosen auf verdächtiges Aussehen (aufgebläht, stark verbeult, etc.) kontrollieren und rigoros aussortieren (und ggf. dem Händler/Hersteller melden) als auch, wenn ihr sie dann aus dem Lager holt. Die Gärung ist schließlich ein langsamer Prozess. Hat mir hier zwar nicht geholfen aber wie heißt es so schön? 100% Sicherheit gibt es nicht.

Und damit gebe ich schon wieder ab bis Montag. Da habe ich zwar noch die Fäden in der Hand aber ich hoffe zumindest, dass die Beweglichkeit wieder etwas höher ist und die Schmerzen weg. Und ja: Ich werde diese Woche dann wohl nur Spiele spielen, die ausschließlich mit der Maus gesteuert werden können. Ein Hoch auf Point ’n‘ Click Adventure :smile: .

3 Kommentare

Oh wow, gute Besserung! Aber Sehnen, Bänder usw. sind hoffentlich noch heil?
Und besser die Hand als das Geschoss direkt ins Auge zu kriegen oder so – ich empfehle dann noch eine Schutzbrille für die Zukunft!

Ja, zum Glück weder den Knochen getroffen noch sonst irgendwas beschädigt. Da ging mein Paniklevel (war schon ziemlich weiß geworden…) auch schlagartig runter, als sie das im Krankenhaus bestätigt hatten. Scheint auch gut zu verheilen (heute war Verbandswechsel) und keine Entzündungen.

Also ja: Hätte schlimmer kommen können :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:smile: :sad: :wink: :tongue: :-x :roll: mehr »