Sicarius

Reaktionen

Tut mir leid Azzkickr aber ich muss auch heute einen neuen und langen Eintrag bringen :). Ich möchte damit auf den Kommentar zum „Konflikte„-Eintrag antworten.

Tanja schrieb: Findest du nicht, dass du ein bisschen unverschämt bist? Würde mir mal vor dem Schreiben etwas mehr Gedanken machen…

Zuerst einmal Danke für deine Meinung Tanja. Ich respektiere und verstehe sie voll und ganz aber dieser Kommentar enthält auch gleichzeitig zwei Vorwürfe, die ich natürlich so nicht stehen lassen kann. Zwar weiß ich nicht was genau ihren Unmut ausgelöst hat aber ich lasse mich mal von meiner Vermutung treiben. Fangen wir also mit dem Vorwurf an, ich würde mir nicht genug Gedanken über meine Einträge machen. Dies stimmt vielleicht bei den gelegentlichen Smalltalk-Einträgen, bei denen ich tatsächlich mehr drauf los schreibe aber mir vorzuwerfen ich würde bei den ernsthaften Themen nicht darüber nachdenken, was ich schreibe, finde ich doch sehr voreingenommen. Ich recherchiere ausführlich bevor ich mich einem Thema widme und es angehe und denke lange darüber nach was ich dazu schreibe – auch noch während und nach dem schreiben! Vor allem bei Themen wie dem, um das es geht, dauert der Schreib- und Korrekturvorgang lange, da ich tatsächlich darauf wert lege nicht falsch verstanden zu werden oder jemanden persönlich anzugreifen. Hier auch noch einmal ein Dank an Daiah, die mir wie immer als Beraterin zur Verfügung stand. Ich könnte diesen Vorwurf also durchaus als unverschämt empfinden, da es sich sogar deutlich um einen persönlichen Angriff handelt aber ich tue es nicht, weil ich als verantwortungsvoller Webmaster nun einmal um die Wirkung meiner Einträge weiß.

Ich achte in meinen Texten immer auf meine Wortwahl und die Rechtschreibung.
Ich gehe sicher, dass ich nicht falsch verstanden werde.
Ich beachte sehr viele Dinge, die ich bei einem normalen Gespräch außer Acht lassen würde.
Sprich ich mache mir SEHR viele Gedanken beim Verfassen eines Eintrags!

*schnauf* So…äh womit wir beim zweiten Punkt wären: dem Vorwurf der Unverschämtheit. Ich bräuchte darauf eigentlich nicht weiter eingehen, da die Person, die im fraglichen Eintrag „verwendet“ wurde, die ganze Sache sowieso lockerer sieht (und ihn sogar dafür missbraucht mich zu necken :P ) aber es scheint hier trotzdem ein generelles Missverständnis vorzuliegen.

Was heißt „Unverschämtheit“ überhaupt? Ein Synonym dafür ist „Dreistheit“. Wenn jemand „dreist“ ist, dann wirft ihm – meist jemand gesellschaftlich höher stehendes vor – dass er sich etwas heraus nimmt was er selbst selbstverständlich tut (ja, der Satz steht auch bei Wiki so kompliziert :) ). Wiki nennt hier auch noch als Beispiel den lateinischen Satz „Quod licet lovi, non licet bovi.“ – Was Jupiter erlaubt ist, ist dem Rindvieh nicht erlaubt (unsere Lateiner können mich ja korrigieren, falls es nicht stimmt.).

Um zum Eintrag zurückzukommen: Es wird mir also vorgeworfen ich würde mir hier Sachen erlauben, die sich für jemanden wie mich einfach nicht gehören. Im Speziellen: Ich als junges Gesindel habe keine Recht so abfällig über diese Gesellschaftsschicht zu schreiben – das darf nur diese Gesellschaftsschicht. Allein darüber könnte ich ganze Bände schreiben aber das hebe ich mir für ein anderes Mal auf. Nehmen wir lieber den Eintrag als Kontext her.

Grundsätzlich gebe ich dort meine eigene Meinung wieder (wie ich es schon immer auf Bagdadsoftware.de tue), die allerdings mit Fakten belegt ist und die Allgemeinheit der „Anti-Gamer-Fraktion“ als Ziel hat. Es ist nun einmal ein Fakt, dass wir Gamer es nicht nur erst seit diesem gewissen Idioten in Erfurt, in unserer Gesellschaft selbst nach drei Jahrzehnten immer noch verdammt schwer haben akzeptiert zu werden. Wie erwähnt, schafft es vor allem die ältere Generation (es gibt aber auch viele des 80iger Jahrgangs, die da Probleme haben) einfach nicht, dass Konzept „Videospiele“ richtig zu verarbeiten und es auf die gleiche Höhe wie das Fernsehen oder das Radio zu stellen.

Stattdessen ist sie (die Gesellschaft) lieber so unverschämt (obwohl ich sie ja eigentlich nicht so bezeichnen darf – gehört sich ja nicht) und sieht in uns quasi nur bemitleidenswerte Amokläufer um es mal im allgemein verständlichen BILD-Slang auszudrücken. Müssen wir Gamer uns das gefallen lassen, nur weil wir die „Jüngeren“ sind? Müssen wir es auf uns sitzen lassen was die Politiker, Medien, Möchtegernpsychologen etc. pp. den ganzen Tag für Lügen verbreiten nur um Aufmerksamkeit zu erhalten und die doofe Masse auf sich einzuschwören?
Meine Antwort darauf ist: NEIN, müssen wir nicht! Wir setzen uns aus Milliarden von Menschen jeder Alters- und Sozialgruppe zusammen, die über den ganzen Erdball verteilt sind. Wir haben genauso Rechte wie z.B. der Sportverein von nebenan.

Und eins dieser Rechte ist die freie Meinungsäußerung! Dieses Recht nehme ich voll und ganz in Anspruch mit Bagdadsoftware.de und betrifft auch und vor allem den betreffenden Eintrag. Ich verletze mit ihm keine Grenzen der Moral indem ich jemanden persönlich angreife oder missbrauche oder generell die Grenzen des guten Geschmacks unterschreite. Aber ich bin auch gleichzeitig so unglaublich unverschämt, in dem ich es mir erlaube eine Bevölkerungsgruppe anzugreifen, der die Augen geöffnet werden müssen und die uns am liebsten einsperren würde weil wir ja dem Teufel verfallen sind. Dazu gehört die Mutter von nebenan, die eigentlich selbst ein Gamer ist aber es entweder nicht zugibt oder vielleicht einfach nur nicht versteht, genauso wie das größte Schlappmaul in der Politik das nur auf Wählerstimmen aus ist.

Ich hoffe damit habe ich etwas Klarheit in die Diskussion gebracht, die auf Bagdadsoftware.de zwar gerade erst aufkeimt aber in Deutschland schon seit Jahren immer mal wieder aufkocht. Ich möchte hier keinen Kleinkrieg beginnen (schon alleine weil es hier eben um einen größeren Teil der Gesellschaft geht) und ich werde dies auch nicht zulassen. Nicht nur um meine Integrität zu wahren sondern auch weil die Sache einfach zu wichtig ist, als dass man sich mit Kleinigkeiten aufhalten darf! Ich hätte diesen Eintrag auch (noch) nicht schreiben brauchen, da die Intentionen des Kommentars eben noch nicht deutlich sind. Aber die verschiedenen, anderen Möglichkeiten auf diesen Kommentar zu reagieren, von ignorieren bis aggressiv antworten, hätten die nette Dame nur in ihrer Ansicht bestärkt und mich als unseriösen Idioten dastehen lassen, der nicht einmal zu seiner eigenen Meinung steht. Und der Tag an dem das passiert, ist der Untergang von Bagdadsoftware.de.

Ich freue mich auf eure Kommentare und hoffe, dass „sie“ auch bald die Zeit findet zu antworten.

PS: Danke an Talliah für seine Hilfe an diesem Eintrag.

18 Kommentare

Meiner Meinung nach gibt es wenige Seiten, die sich derart um ihre Wortwahl sorgen, wie Bagdadsoftware.
Beweis dafür allein ist schon die zigfache Nachfrage bzgl Formulierungen und Rechtschreibung.
Für mich persönlich fragwürdig ist aber die Aussage von Tanja dahingehend, dass ich nicht wirklich weiss,
ob diese sich auf die Kommentare oder auf BS.de allgemein bezieht.
Daher hoffe ich auf Reaktion ihrerseits.

Meiner Meinung nach überlegt sich Sicarius hier bei jedem Artikel den er veröffentlicht ziemlich genau was er schreibt und legt auch Wert darauf das alles Sinn ergibt. An dem „Konflikte“ Artikel kann ich nichts verwerfliches finden .Wenn jemand die Wahrheit, die dort ausgesprochen wurde, nicht sehen will, soll er die Augen aufmachen und darüber nachdenken oder weiter träumen.

mfg Micha

Naja, abgesehen davon, dass ich dir vollkommen zustimmen kann, will ich noch sagen, dass ich die Reaktion etwas überhastet finde. Denn ohne genau zu wissen was so unverschämt gewesen sein soll is das doch etwas sinnlos…

Das nennt sich Präventivschlag . Hast scho recht aber ich kann doch so eine absolut perfekte Gelegenheit fürn neuen Eintrag nicht ausschlagen oder? Ihr kennt mich doch…

Außerdem habe ich ja Recht (wie erwartet) also kann es nicht verkehrt sein schon einmal darauf zu bauen :).

AAAA, voll die vielen neuen Leute. Da lernt man ma ein paar Tage für ne Klausur (naja, effektiv warns nur en paar stunden), ist offline und schon stehen komplett neue, weil plötzlich tiefgreifende Themen, geführt und kommentiert von mir unbekannten Personen auf dem Plan.

Wer is mav, wer is michael und wer is tanja? Woher kommen die? „paranoidbin“
;)

Meine Meinung heb ich mir auf, bis ich weiss, worum es definitiv geht. Wobei ich als Soziologie so einiges über die Gesellschaft, Vorurteile und das Leben mit Scheuklappen erzählen könnte… tu ich aber nicht. Das heb ich mir für meine Abschlussarbeit auf :P

LOL, da muss ich jetz echt ma lachen. „eine analyse von azzkickr“…ob es sich gut macht, mein nick in der abschlussarbeit zu benutzen :)

nö, aber vielleicht Dr. Nestor :)
oder Dr. Med. Wurst

ich seh schon, wir ziehen durch unsere comments (nein falsch, ich bin ja gegen das blöde neudeutsch)…. also durch unsere „kommentare“… das niveau der page wieder auf einen erträglichen level hinunter. „erleichtert bin“

Schei**e !, ich hab mit „niveau“ und „level“ ja wieder neudeutsche Wörter verwendet… son mist.. man ersetze „Level“ durch „Maß“ und „Niveau“ durch „Anspruch“ … puh… unsere Kultur is total im Eimer, wisst ihr das eigentlich?

aber das wird nu langsam wirklich offtopic…äh, ich meinte „es geht am Thema vorbei“… das ist alles traurig :(

Ich muss dir in soweit Recht geben,Azz, dass wirklich richtig schnell neue Stimmen kommen.
Ob der Webmaster wohl shizophren wird?

Also bitte…was unterstellst du mir hier für Sachen?

[i]Hör nich auf ihn, er will nur den Schatz.[/i]

[u]Genau! Er will ihn für sich![/u]

[b]Er ist unser![/b]

der ist ein soziopa..äh..loge? *grusel*

das artet ja noch in arbeit aus, hier alle einträge zu lesen, ist ja schon fast wie ne tageszeitung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:smile: :sad: :wink: :tongue: :-x :roll: mehr »