Sicarius

Indiana Hans

Da ist sie auch schon wieder rum, meine Woche Urlaub. Wie immer nicht alles geschafft, was ich machen wollte, aber meine Liste bei MobyGames hat gut abgenommen und wird sicherlich im Laufe dieser und der nächsten endlich mal wieder auf null heruntergefahren werden. Ich hatte auch endlich mal wieder Zeit ein paar Titel zumindest ein bisschen zu spielen. Star Trek Online, zu dem ich euch ja noch einen Bericht versprochen hatte, gehörte jedoch nicht dazu. Hier drei Ultra-Kurz-Berichte als Kaufempfehlung und Warnung:

Just Cause 2 – Ich fand schon den ersten Teil wegen seiner Freiheiten und abstrusen Möglichkeiten lustig, obwohl er seine Fehler hatte. Doch der zweite übertrifft wirklich alles und kommt der ultimativen Sandbox schon sehr nahe. Was man allein mit dem Enterhacken anstellen kann – die Werbetrailer haben da wirklich überhaupt nicht übertrieben. Zudem kann der Held fast so schön an den Häusern hochkrabbeln wie Alistair, hat jedoch immer einen Fallschirm dabei, falls er doch mal herunterfällt. Wer sich selbst beschäftigen kann: schon jetzt eine klare Empfehlung. Für alle anderen habe ich noch nicht weit genug gespielt.

DOOM II RPG – Ein absoluter Pflichtkauf für alle die ein iPhone besitzen und auch nur entfernt irgendwas mit DOOM anfangen können. Eine richtig lange Spielzeit (inkl. Wiederspielwert wegen drei grundverschiedenen Charakteren) zusammen mit einem ausgereiften, rundenbasiertes Gameplay und massenweise fordernde Kämpfe (die letzten drei Level sind sprichwörtlich höllisch) machen den Kaufpreis von läppischen 2,99 Euro mehr als wett. Und wer einen US iTunes-Account hat, kauft sich am besten auch gleich noch das andere Spiel mit RPG im Namen. Ihr wisst schon – der Titel in dem es um den bösen Wolfskult geht und deshalb bei uns nicht veröffentlicht werden darf.

The Infinity Project – Selbst für 0,79 Euro solltet ihr die Finger von diesem iPhone-Shooter lassen. Er sieht scheiße aus, lässt sich unterirdisch schlecht steuern und bietet keinerlei Abwechslung (jeder Level sieht gleich aus und es gibt nur ein halbes Dutzend Gegnertypen). Ich habe keine Ahnung, was mich dazu geritten hat ihn zu kaufen.

Abseits von Spielen, habe ich meine Freizeit endlich mal wieder kreativ genutzt. Die letzte Bildersammlung war schließlich schon im November! Als erstes wäre da natürlich Signatur Nr. 53:

Kessy – Göttin der Knuddeleinheiten

Wie auch in der dazugehörigen Beschreibung zu lesen ist, war es endlich mal an der Zeit Kessy in einer Signatur zu verewigen. Sie lebt schließlich mittlerweile seit drei Jahren bei uns (am 23.03.2007 hat sie sich euch vorgestellt) und schon lange ein fester Bestandteil der Familie und Bagdadsoftware – trotz, oder gerade wegen ihrer Eigenheiten. Wir wollen aber an dieser Stelle natürlich auch kurz an die drei anderen wichtigen Katzen im Leben des Webmasters denken, die leider heute nicht mehr unter uns weilen:

Flecki, Felix und Nachbars Katze Feigling Kleopatra – Ruht in Frieden!

Und wo eine neue Signatur ist, kann ein neues Garry’s Mod-Bild natürlich auch nicht fern sein:

The Switch

The Switch

Das Bild trägt den Namen „The Switch“, der natürlich gerade wegen seiner eindeutigen Doppeldeutigkeit gewählt wurde. Wer allerdings genau hinschaut, wird noch mehr Anspielungen, Zweideutigkeiten und versteckte Hinweise auf dem Bild entdecken. Das Indiana Hans eine Uniform der Wehrmacht trägt, ist beispielsweise keineswegs zufällig passiert und auch die Wahl des Radios als Objekt der Begierde kommt nicht von ungefähr. Frei nach dem Motto: Leicht zu verstehen, schwer zu entschlüsseln. Definitiv neben dem unerreichbaren It is over mein persönlicher Liebling der bereits 22 Bilder – auch, weil es mir handwerklich sehr gut gelungen ist.

Am Donnerstag wird euch an dieser Stelle mal wieder JakillSlavik unterhalten, der mir beim Erstellen der Signatur erneut mit hilfreichem Rat zur Seite stand. Wir lesen uns dann am Montag wieder.

PS: Kessy geht es den Umständen entsprechend gut. Leider wird das Wetter immer besser und sie will entsprechend mehr und mehr raus, darf es aber natürlich wegen der Verletzung nicht. Das werden noch lustige Wochen…

2 Kommentare

Kessy ist schon ein tolles Tier <3
Da stinkt einfach jeder deutsche Schäferhund gegen ab * zu azz schiel * xD

Gute Besserung an Kessy.

Und ja, The Switch ist beinahe so gut wie It is over. Aber nur beinahe. Zumindest gut genug, um einen Platz in meinem "Wallpaper / Dekstop-Backgrounds" Ordner zu bekommen. Wenn ich neben dem Quake Live Background also wieder mal was neues brauche, weiß ich ja, worauf ich zurückgreifen kann ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:smile: :sad: :wink: :tongue: :-x :roll: mehr »