Sicarius

Planloses Rumgesabbel

Mission erfüllt! Der letzte Eintrag hat endlich die gewünschte Wirkung erzielt: Schon fünf Leute tummeln sich auf dem offiziellen Minecraft-Server von Bagdadsoftware und bauen was das Zeug hält. Um es übertrieben auszudrücken: Fünf Minuten nicht hingeschaut, schon gibt es wieder etwas Beeindruckendes zu entdecken.

Der Untergang der Welt

Stichwort „Neues“: in 24 Stunden ist es soweit und World of WarCraft: Cataclysm wird auf den Servern aktiviert während hunderttausende auf der ganzen Welt vor den Läden Schlange stehen, um als erstes ihre Box zu erhalten. Rondrer ist so verrückt zwar nicht, wird aber sicherlich selbst Minecraft die nächsten Wochen den Rücken kehren und stattdessen das „neue“ Azeroth erkunden. Vielleicht kann er sich ein paar Minuten losreißen, um in einem kommenden Eintrag von seinen Eindrücken zu berichten. Von mir, das hatte ich ja schon mehrfach erwähnt, werdet ihr hingegen nichts hören. Die Collector’s Edition wird zwar auch irgendwann im Laufe der Woche bei mir eintrudeln. Aber ich habe erst einmal Wichtigeres zu tun, bevor ich auch nur daran denke mein Abo wieder zu aktivieren. Darunter voraussichtlich den letzten Test für dieses Jahr, auch wenn der vorletzte zum Verfassungszeitpunkt noch gar nicht online ist (oder gar fertig geschrieben *hust*).

ToDo-Liste

Es steht aber auch noch der finale Podcast für 2010 an (Thema und Gäste sind immer noch nicht bekannt), die Bagdadsoftware NOCA wollen verliehen sowie der Jahresabschlussreport geschrieben und die Weihnachts- und Neujahrsgrüße vorbereitet werden und ich will auch noch ein paar Änderungen/Neuerungen auf Bagdadsoftware umsetzen. Darunter die Integration meines Twitter-Kanals. Den nutze ich tatsächlich sehr intensiv und versuche dort auch einen Mehrwert für euch zu bieten, indem ich Vorabinfos veröffentlichte oder auch schlicht kurz meine Meinung zu Filmen und Spielen abgebe, über die ich in einem normalen Eintrag gar nicht erst berichte. Hoffentlich haben Rondrer (Programmierung) und JakillSlavik (Design) entsprechend die Zeit und Lust mich bei der entsprechenden Umsetzung zu unterstützen. Da fällt mir ein, dass ich auch noch je ein Weihnachtsgeschenk für meine drei hilfsbereiten Unterstützer (Kessy bekommt nichts :smile:) ausdenken muss…

iPhone 4

Foto vom iPhone 4Mein „Weihnachtsgeschenk“ habe ich mir hingegen schon gegönnt: ein iPhone 4. Habe schon die ganze Zeit darauf gewartet, dass es endlich zum Spezialpreis freigegeben wird (ein paar Vorteile muss man als Arbeitnehmer doch haben, oder nicht?) und am 1.12 war es dann auch endlich soweit.

Richtig nutzen konnte ich es allerdings noch nicht, denn ich kriege absolut keinen Empfang hier aufm Dorf. Und Probleme mit der WLAN-Verbindung hatte zu allem Überfluss auch (oder habe ich sogar noch?). Fühlte sich alles sehr viel langsamer an als mit dem iPod Touch. Ein Problem, dass ich aber wohl bekannt ist, auch wenn sich Apple nie offiziell dazu geäußert hat. Mein Kondom, also eine Schutzhülle und –folie, kommt hingegen erst heute. Entsprechend sieht man auch die Fingerabdrücke sehr deutlich auf dem sehr klaren Display.

Abgesehen davon gibt es zu dem Thema eigentlich nicht viel zu sagen. Im Kern ist es schließlich nicht viel anders als der iPod. Der größte Vorteil für mich ist schlicht, dass es 32 GB hat und ich somit endlich wieder alle meine Spiele (132 derzeit = ~13 GB) unterbringe. Ich weiß, ich bin krank. Aber das ist ja nichts Neues und es bleibt auch hier wie gehabt: der größte Teil hat nichts gekostet und von denen, für die ich bezahlt habe, kosteten nur echte Ausnahmen mehr als zwei Euro. Dank vieler Sonderangebote von Gameloft, EA & Co. sind es sogar meist nur 0,79 Euro.

Man merkt allerdings, dass FreeAppADay.com in der Zwischenzeit sehr, sehr bekannt geworden ist. Mittlerweile ist der Anteil an schlechten Programmen doch stark angestiegen. Wer da nicht die Augen offen hält, lädt sich mitunter „Spiele“, die schon immer kostenlos sind und sich über kostenpflichtige Downloads finanzieren. Da könnt ihr euch die Festplatte ganz schön unnötig zumüllen.

Schneller im Netz

Ich kann meine Festplatte seit einer Woche sogar doppelt so schnell wie früher zumüllen. Acht Jahre, nachdem ich das ISDN-Zeitalter hinter mir gelassen habe und offiziell in die Kategorie „Breitband“ gerutscht bin, gibt es in dieser Hinsicht wieder erfreuliche Nachrichten: ich wurde auf 2 Mbit/s hochgestuft! Geil, oder? Mit einem Download von 242,0 KiB/s und einem Upload von 24,2 KiB/s habe ich sogar exakt was drauf steht. Theoretisch wären gar 2,3 Mbit/s ohne weiteres möglich, aber dafür gibt es leider keinen Tarif.

Was mich allerdings schon ärgert ist, dass mir jetzt das erst jetzt aufgefallen ist. Dabei sitze ich doch schon seit Jahren direkt an der Quelle und weiß, dass sich die Technik massiv verbessert hat. Aber so ist das eben, wenn man sich blind auf den Computer verlässt und nicht selbst nachrechnet. Wenn da die falschen Daten hinterlegt sind, dann funktioniert das eben nicht. Aber trauern wir nicht der Vergangenheit hinter her, sondern freuen wir uns stattdessen über die deutlich spürbare Verbesserung. Alle, die mit 16 Mbit/s oder mehr surfen, dürfen mich natürlich jetzt gerne auslachen. Mir könnt ihr damit meine Freude nicht verderben! Ich merke jedes KiB/s-Unterschied!

In diesem Sinne bis Donnerstag. Bis dahin wird auch auf jeden Fall mein Test zu Trapped Dead online sein, dem Gewinner der Auszeichnung „Bestes Actionspiel“ beim Deutschen Entwicklerpreis 2010. Was aber nicht viel heißt, schließlich wurde beispielsweise auch Gothic 4 – ArcaniA als „Bestes Konsolenspiel“ ausgezeichnet…

PS: Wie ihr sicherlich bemerkt habt, habe ich in diesem Eintrag mal wieder Zwischenüberschriften genutzt. Ich hatte das vor langer Zeit schon einmal angefangen, aber dann wieder eingestellt. Da ich mich aber mittlerweile wieder sehr intensiv mit den Dos and Don’ts für Webmater auseinandersetze, überlege ich sie bei längeren Texten wieder dauerhaft einzuführen. Ich wäre euch dankbar, wenn ihr mir dazu (noch einmal) Feedback geben könntet. Unterbrechen sie den Lesefluss (der Eintrag ist ja trotzdem immer noch als ein Ganzes verfasst), oder helfen sie euch tatsächlich die Übersicht zu behalten?

10 Kommentare

Azz spricht sich für Zwischenüberschriften aus

Azz freut sich mit dir über dein iPhone4 (wobei er das Samsung Galaxy oder HTC Desire HD gewählt hätte)

Azz ist beeindruckt ob der Anzahl Handy-Spiele die der Webmaster hat

Azz hofft, dass er der dritte der hilfsbereiten Helfer ist ;)

Azz wünscht allen alles Gute zum Nikolaus.

Azz muss weiter Farmville spielen gehn (der Spinat ist gleich fertig ^^)

Sic griff nur zum iPhone weil er schon schon einen iPod mit ganz vielen Apps hatte

Sic hätte alternativ aber vermutlich auch nicht zum Mozart gegriffen, sondern weiterhin sein 99,9% der Zeit ausgeschaltetes Siemens S45 behalten

Ron ist verwundert, dass aufeinmal alle inder 3. Person reden.

Ron sind die Zwischenüberschriften egal.

Ron ist zufrieden mit seinem HTC Wildfire, ihr Bonzen :P

Die armen Inder, nur in der 3. Person reden dürfen die.. :sad:

Ich mag die Zwischenüberschriften, der Text wirkt durchaus lesbarer als ohne (heldenhafter Selbstversuch im Word inklusive..).

Im System sind bei dir 1 MBit/s eingetragen. Wg. \"Zahlen\": zumindest bei der Telekom kostet jede Geschwindigkeit bis 16 Mbit/s exakt das gleiche. Es wird halt aber derzeit leider noch in <1, 1, 2, 6 und 16 aufgesplittet. Jetzt wo RAM endlich auch für die niedrigeren Geschwindigkeiten aktiviert wird, ist es aber damit hoffentlich auch bald vorbei.

Wie du 2Mbit kriegst: Du musst jetzt einfach nur die Hotline (0800 330 1000) anrufen (Kundennr. bereithalten), sagen dass es jetzt mehr möglich ist (prüfen die dann auch gleich nach) und dich hochstufen lassen. Kostet keinen Cent mehr und dauert 1-2 Wochen.

Naja ich muss dazu sagen -> Den Prozess kenne ich (Danke trotzdem für die Info) und oft genug bei TCom habe ich auch angerufen in der letzten Zeit (aber da mehr, wegen Rechnungsproblemen)… Ich finde das einfach unfassbar immernoch, was die da damals abgezogen haben mit mir… naju

Habe jetzt angerufen und bestimmt 30 Mins in der Warteschleife gesteckt, aber alles Paletti. Die Information bis 16Mbit/s ist allerdings insofern falsch, als dass du für den normalen Internetflat bzw. die Telefonie/Internetflatpakete nur bis 6Mbit/s beim gleichen Preis landest. Das hatte ich noch im Hinterkopf und wurde mir von der Service-Line bestätigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:smile: :sad: :wink: :tongue: :-x :roll: mehr »