Sicarius

Overlord: Raising Hell

Ein Review kommt selten allein heißt es. Dementsprechend gibt es heute wieder eins. Da mein Test zu AMD PingPong allerdings solche Wellen in den Kommentaren geschlagen hat, ist es etwas Traditionelleres. Ich möchte schließlich nicht, dass meine Stammposter an zu hohem Blutdruck leiden ;). Aber bevor wir zum heutigen Review kommen, muss ich den Eintrag hier noch etwas in die Länge ziehen. Azzkickr soll ja nicht wieder den Eindruck bekommen, ich würde mir keine Mühe geben nur weil der Eintrag mal keine 10.000 Anschläge groß ist. Reden wir also noch kurz über etwas anderes:

JoWooD hat am 14.04.08, einen Monat nach der öffentlichen Versöhnung mit Piranha Bytes, ein Add-on für Gothic 3 angekündigt. Nein, dass ist kein verspäteter Aprilscherz. Unter dem Namen Forsaken Gods soll im Herbst dieses Jahres tatsächlich noch ein Add-on erscheinen. Die Informationen sind dazu jedoch noch sehr spärlich. Bislang ist nur bekannt, dass es sich nicht wie das Gothic 2-Add-on Nacht des Raben in das Hauptspiel integriert. Viel mehr soll es am Ende des Hauptspiels ansetzen und eine Brücke bilden zu Gothic 4: Genesis. Wer es entwickelt ist auch noch nicht bekannt, es wird nur gesagt das die Entwickler täglich in den Foren von World of Gothic und JoWooD unterwegs wären „um so viele Wünsche und Ideen in das Produkt einbauen zu können, wie nur möglich.“

Ich würde lügen, wenn diese Meldung nicht vollkommen überraschend gekommen wäre. Ich wusste, dass JoWooD irgendetwas in Bezug auf die Gothic-Serie im April bekanntgeben würde, aber ich hatte eigentlich nur mit erstem Bildmaterial und Details zu Gothic 4: Genesis gerechnet. Und dann kommt aus heiterem Himmel solch eine Ankündigung. Da erscheint es plötzlich richtig sinnvoll, dass ich gerade mit dem Community-Patch 1.6 meinen ersten richtigen Playthrough von Gothic 3 mache (ein Kurzeindruck wird dazu auch noch folgen).

Insgesamt weiß ich, und anscheinend auch der Großteil der Community, allerdings nicht so ganz, was ich davon halten soll. Natürlich ist es klasse, dass ein Add-on kommt aber hinter der Qualität steht natürlich ein riesiges Fragezeichen. Und so gut das Hauptspiel mittlerweile auch von der Community gefixt wurde, wäre ein Add-on das sich in die Hauptwelt integriert und diese erweitert, aus meiner Sicht doch die bessere Wahl gewesen. Aber da noch nicht einmal klar ist wer das Add-on macht (nur, dass es wohl nicht Piranha Bytes ist), heißt es jetzt einfach erst einmal abwarten und Kaffee saufen.

Ich hoffe, dass war jetzt genug Material um Azzkickr zufrieden zu stellen ;). Hier also nun endlich das Review zu

Overlord: Raising Hell

Das Spiel Overlord war Mitte 2007 ein kleiner Überraschungshit. Grund genug für Triumph Studios mit einem kleinen Add-on nachzulegen und die Geschichte rund um den dunklen Herrscher weiterzuführen.
Verraten und Vergessen

Am Ende des Hauptspiels war die Welt in Ordnung. Unter der Führung des Spielers konnte der Overlord sein ursprüngliches Reich zurück unter seine Herrschaft bringen und seine Widersacher auslöschen – zumindest glaubte er dies. Eine kleine Sequenz nach den Credits deutete bereits an, dass eine bestimmte Person nicht ganz so glücklich mit der aktuellen Situation war.

Die Korrektur hat freundlicherweise JakillSlavik übernommen und damit entlasse ich euch bis Donnerstag – dann mit ein paar Kurzeindrücken zu sehr aktuellen Titeln.

PS: Als ich gestern mal wieder ne Runde DVDs und Spiele in die Regale einsortierte, habe ich auch mal wieder Bilder gemacht und dementsprechend das Lager und die (Online-)Spieleliste aktualisiert. Wie immer habe ich mir sehr viel Mühe bei den Bildern gemacht, weshalb einige wieder angenehm schief und krumm sind. Dafür habe ich aber vor dem IKEA-Regal dieses Mal die Boxen weggetan bevor ich das Foto gemacht habe! :)

Print Friendly, PDF & Email
Tweet about this on TwitterShare on FacebookEmail this to someone

3 Kommentare

Wie ich bereits in der Korrektur erwähnt habe, muss ich mir unbedingt mal den Splitscreen von Overlord RH anschauen, das klingt sehr interessant, auch wenn die Modi bestimmt so simpel wie im Hauptspiel sind (oder gar richtiges Coop-Feeling?)

Sind nur Coop-Survivalmaps also leider kein richtiges durchspielen. Der Rest ist eher auf Deathmatch ausgelegt. Beim einen Modus muss man Gold aufsammeln und zur Basis bringen und beim anderen sammelt man einfach Punkte (=kills u.a.).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:smile: :sad: :wink: :tongue: :-x :roll: mehr »
*