Sicarius

E3 2011

Es ist mal wieder soweit: Die E3 öffnet morgen Abend zum mittlerweile 16. Mal ihre Tore. Aber eigentlich ist das Spektakel schon voll im Gange. Etliche E3-Trailer wurden schon veröffentlicht. Da nutze ich doch einfach mal die Chance meine kurze Meinung zum jeweiligen Spiel niederzuschreiben. Da wird der Eintrag auch schnell voll :tongue: (alle Links führen zu Gametrailers).

  • X-COM – Könnte lustig werden, aber mit der alten Serie hat es überhaupt nichts zu tun und das finde ich sehr schade. Naja, spiele ich halt weiter X-COM: Enemy Unknown und X-COM: Terror from the Deep.
  • Darksiders II – Teil 1 war richtig genial und der Trailer macht mächtig Lust auf mehr. Da kann der Sony-exklusive Kratos definitiv einpacken.
  • Tomb Raider – Ich hätte keinen Reboot gebraucht. Die letzten drei Spiele waren super. Aber die neue Lara sieht definitiv auch gut aus.
  • Aliens: Colonial Marines – Es lebt! Mehr lässt sich dazu aber noch nicht sagen.
  • Deus Ex: Human Revolution – Scheint tatsächlich sehr vieles richtig zu machen. Ich muss aber zugeben, dass ich es einfach auf mich zukommen lasse. Teil 1 war super, keine Frage. Aber so die enge Bindung habe ich dazu nicht. Ich bin mehr darüber froh, dass jetzt die Ressourcen des Studios nach und nach zu Thief 4 übergehen.
  • RAGE – Mir gefallen die Waffensounds irgendwie überhaupt nicht. Vor allem die Schrotflinte klingt für ein id-Spiel viel zu sanft. Der Rest macht aber einen sehr guten Eindruck.
  • Prey 2 – Nach dem fiesen Cliffhanger machen die einfach ein komplett anderes Spiel? Haben die einen an der Waffel? ARGH!
  • Metro: Last Light – Müsste mal Teil 1 fertig spielen, der mich jetzt nicht so stark gefesselt wie ein S.T.A.L.K.E.R.: Call of Pripyat.
  • Serious Sam 3: BFE – Für ein Serious Sam sieht es schon fast zu realistisch aus muss ich sagen. Und den Arm sowie die Waffen überarbeiten sie hoffentlich noch. Das sah ja schrecklich aus.
  • Batman: Arkham City – In die Rolle von Catwoman schlüpfen? Count me in! Aber sowas von :smile: .
  • Saints Row: The Third – Die deutsche Version von Teil 2 kann man in der Pfeife rauchen. Aber mit allem Drum und Dran, finde ich das Spiel um Längen besser als GTA IV — und ich glaube der dritte Teil wird dem in Nichts nachstehen.

Konami hat dieses Jahr sogar schon seine Pressekonferenz an Christi Himmelfahrt abgehalten. Die haben wohl gemerkt, dass es schon letztes Jahr kein Schwein interessiert hat und wollten es so schnell wie möglich hinter sich bringen. Ja, das klang jetzt vielleicht gemein und immerhin wurde Silent Hill: Downpour angekündigt. Aber sonst? Tote Hose.

Die drei großen Pressekonferenzen

Bei den Pressekonferenzen sind sowieso immer nur die drei großen wirklich interessant: Microsoft, Sony und Nintendo. Letztere werden dieses Jahr denke ich die stärkste und interessanteste Veranstaltung abziehen. Allerdings auch keine wirkliche große Kunst, schließlich gibt es wieder neue Hardware zu begutachten. Und wo neue Hardware ist, sind Zelda, Mario & Co. nicht weit entfernt. Es kann also nur gut werden!

Bei Sony bin ich nicht nur gespannt, ob sie ein Wort zum Hack verlieren, oder die Sache einfach unter den Tisch kehren. Auch frage ich mich, ob sie vielleicht doch ein Ass im Ärmel haben. Die Entwicklung an der PlayStation 4 hat zwar bereits begonnen, aber so richtig glaube ich nicht, dass sie da schon was zeigen werden. Abseits davon sieht es ja eher Mau aus. Klar, Uncharted 3: Drake’s Deception, Resistance 3 und sicherlich auch Twisted Metal werden eine Rolle spielen. Doch ist ja alles ein alter Hut.

Am wenigsten erwarte ich von der Microsoft Pressekonferenz. Ja, Star Wars für Kinect wird ein großes Thema sein. Aber sonst? Kinect ist allgemein nicht so wirklich abgehoben, auch weil immer noch die wirklichen Blockbustertitel dafür fehlen. Komplett neue Hardware wird es bei Microsoft deshalb überhaupt nicht geben, meiner Meinung nach. Und bei den Spielen bin ich auch eher skeptisch, dass die Redmonder jetzt plötzlich einen riesen Knaller loslassen.

Aber lassen wir die Sache einfach mal auf uns zukommen. Spekulieren ist zwar schön, aber am Ende des Tages bringt es dann doch nichts :smile: . Ich wünsche auf jeden Fall eine spannende Messe-Woche! Am Donnerstag begrüßt euch an dieser Stelle JakillSlavik mit seinen Eindrücken aus der Hellgate Global-Beta. Ich hingegen berichte heute Abend von der Microsoft Pressekonferenz und mache mich dann sofort an den Test eines der wichtigsten Spiele des Jahres. Welches das ist? Abwarten!

PS: Was erwartet ihr euch denn von der E3? Auf welche Ankündigungen hofft ihr?

Print Friendly, PDF & Email
Tweet about this on TwitterShare on FacebookEmail this to someone

14 Kommentare

Ich hab mir noch nie irgendwas von der E3 erhofft und hab es auch diesmal nicht vor.

Wenn was interessantes für mich angekündigt wird, bekomm ich das schon irgendwie mit und wenn nicht isses auch egal ;)

Ja, normalerweise erwarte ich auch recht wenig… diesmal hoffe ich aber auf wirkliche Spieleankündigungen. Obwohl das nicht immer so der Fokus von der E3 war… hoffe ich auf mehr, was mich auch wirklich 100%ig anspricht…

vllt. ein XIII Nachfolger? Hey… hört auf mit dem Finger auf mich zu zeigen und mich auszulachen… man wird ja wohl noch Hoffnung und Träume haben dürfen.

xcom – wie eh und je lasse ich das links liegen ~

darksiders II – ich hab schon mehr als nur einmal erwogen mir den ersten teil zu holen und auch schon mehrfach angedaddelt bei kollegen oder auch direkt via onlive + bonusminuten. der gedanke ist interessant und die atmosphäre sicherlich auch. ich kann aber nicht verstehen, warum es heißt, dass es SO SO SO SOOoooo gut sei. Für mich bleibt es einfach ein Standardgemeuchel. Warum Kratos da alt daneben aussehen soll, verstehe ich nicht, die Spiele schenken sich meiner Meinung nach nicht viel. Richtig zum Kauf bewegen konnten mich beide nicht. der trailer hat mich da auch nicht wirklich entfachen können. für mich ist das spiel eine solide schnetzelorgie, aber momentan gar nicht meins. der "hype" ist für mein empfinden sogar so schädlich, dass ich endgültig eigentlich keine lust mehr habe, den titel wirklich besitzen zu wollen.

tomb raider – stimme christoph zu ~ ich beachte aber sonst die serie nicht weiter.

aliens – bla – meinung: blah!

deus ex – ich bin einfach für meinen teil vergrault, über das meiste, was ich davon lese oder in der vergangenheit an erinnerungen hatte. es gibt bei deus ex mittlerweile auch nur noch (ähnlich wie bei Dragon Age) zwei Fraktionen: Jene, die den Nachfolger als würdig empfangen oder die Spezialisierungen geliebt haben, oder die, die so sehr ihre persönliche Offenbahrung im Ersten hatten, dass es schlichtweg egal war, was kam. Ähnlich zu Dragon Age, weil die meisten Spieler (die sich äußern) sowieso nur noch in die gliedern lassen, die Dragon Age 2 nicht zerpflücken und jene die es tun. Letztere natürlich deutlich häufiger, was lächerlich ist, da der eigentliche Dragon Age Aufschwung (auch in den Communities) erst kam, als DA2 schon mehr als nur in Aussicht war. Der Release-Zeitpunkt und nicht das Spiel selbst, ist meiner Meinung nach eigentlich an der Situation schuld und wenn ich mich zurückerinnere als es damals noch groß in der PCG und der GS Serien zum zweiten Teil gab, fühle ich mich bestätigt. Dieser Umstand wird dem neuen Ableger schaden, obwohl ich mich wirklich versuche neutral darauf einzustellen… aber wie eingangs geschrieben, ich bin vergrault ~

rage – stimme ich auch komplett zu. es hat mich überrascht wie sehr mich diese "version von endzeit" eher fesseln konnte, als vergleichbare szenarien. rage ist eigentlich vom genre und vom setting her genau das, was ich mich jetzt – genau JETZT – eigentlich zum spielen wünsche.

prey 2 – da stimme ich auch zu. ich finde es affig. wie ich auch schon auf gg zum trailer meinte -> hübscher einstieg für einen kurzfilm, aber sonst verstehe ich nicht, was das mit prey hatte… prey 2 wird mir verkaufen müssen, dass die eigentliche intention hinter dem ersten teil immer schon war, eine solche parallelwelt aufzuzeichnen. die spieleveteranen meinten auch letztens, dass es einfach nur unglücklich ist, dass das spiel "prey" im namen stehen hat… vielleicht unter einem anderen titel … muss ich zugeben …wäre ich nicht schon so stark voreingenommen ….

metro – ich brauch unbedingt zugang zu dem spiel :/ ich halte es eigentlich für genial und es sollte mich ansprechen… aber es tut es nicht. seit onlive germany einen termin hat, kann ich es auch nicht mehr kostenlos antesten … *sfz* nachfolger deswegen für mich ersteinmal uninteressant…. btw. Stalker: CoP fand ich hingegen lächerlich … die Atmosphäre von SoC oder ClearSky hat es imo nicht eingefangen, wobei ClearSky auch schon grenzwertig war.

batman – arkham city – mit dem erzählstil und dem charakter design kann ich überhaupt nichts anfangen. anders als die meisten lobredner (auch hier auf BS) kann ich die neuen Spiele nicht einmal parallel neben den Filmen akzeptieren. Vielleicht liegt es an der Qualität der Filme, meiner Verblendung durch die Filme, meiner wankelmütigen Toleranz oder auch nur meiner Nichtbereitschaft hierzu … auf jeden Fall aber … bin ich mit Asylum nie warm geworden. Da nun aber AC in eine minimal andere Richtung gehen soll, hoffe ich einfach mal … sollte das auch nichts werden, gebe ich der serie so schnell keine chance.

saints row – …. ich erinnere mich noch daran, wie christoph versucht hat, mich dafür zu begeistern… mäßig gelungen =D

Es ist schon demotivierend zu sehen, wie stark sich mein Spieleverhalten doch zum vorsichtigen, skeptischen Beobachter gewandelt hat. Vielleicht bin ich auch einfach nur NOCH verwöhnter als früher … oder doch wirklich wieder in dieser Schleife: Zu alt. Aber wie mein Eintrag am Donnerstag vielleicht zeigen wird, können mich einfache Mechaniken doch noch ein wenig begeistern.

Zurzeit liege ich aber gerade flach mit kaputten Ohren, Orientierungslosigkeit und Schwindelgefühl ~ ich hoffe mal, die Woche noch nach Hause fahren zu können.

Xcom: kenne die Vorgänger nicht, daher bockt mich auch dieser neue Teil nicht

Darksiders: Fand es auf der PS3 einfach nur langweilig und sogar ziemlich hässlich. Eventuell hab ich dem Game zu wenig Zeit gegebn, aber Fakt ist, dass mich schon lange ein Spiel nicht mehr so abgeturnt hat. Daher ist auch Teil 2 uninteressant für mich. Eher würde ich Teil 1 nochma ne Chance geben.
Übrigens, SIC: haste den Kratos überhaupt schon gespielt, oder woher kommt sonst dein Urteil er könne einpacken? ;)

Tomb Raider: Einfach nur genial, was der Trailer zeigt. Nachdem ich seit Teil 2 kein TR mehr gespielt habe, könnte das tatsächlich wieder mein Einstieg werden.

Aliens: Abwarten. Sieht aber leider nach 0815 aus.

Deus Ex: Kenne die Vorgänger nicht, aber das Konzept verspricht sehr gut zu sein. Da lass ich mich überraschen, könnte für mich aber ein Geheimtipp sein.

Rage: Ich war vom Well-Trailer etwas enttäuscht. DAS ist IDs neueste und beste Engine? Die ist doch keinen Deut hübscher als ne aktuelle Unreal3-Engine…schade. Die Texturen sind teilweise unglaublich unscharf (z.B. Schaltpult vor dem Kanalisationseingang). Aber auch spielerisch eher mau. Mal schauen. Anspielen werd ichs auf jeden Fall.

Prey 2: Vom Vorgänger nur die Demo gespielt. Der Anfang (in der Kneipe) hatte mich sehr interessiert. Ab dann nur noch genervt. Auch das zweifellos innovative Spielprinzip hat mich mehr genervt als unterhalten. Von daher könnt ichs verkraften, dass sie es weglassen in Teil 2. Und da ich den Cliffhanger nicht kenne, stört mich auch das neue Setting nicht. ABER: was hat es dann sonst, um sich vom 0815-Allerlei abzuheben? Riecht sehr nach 0815-Durchschnitt.

Metro 2 – Teil 1 wartet noch darauf durchgespielt zu werden. Wurde leider von Dawn of War nach hinten geschoben (Bin schon am ersten Addon übrigens ^^)

Batman – GEIL, GEIL, GEIL. Teil 1 war eines der besten Spiele der letzten Jahre. Teil 2 wird es übertreffen, ganz sicher.

Saints Row 3: Ja, ich würde echt gerne mal in die Serie einsteigen. Zumal ich in GTA IV auch nach dem dritten Anlauf nicht über die ersten 2 Stunden hinaus komme. Teil 3 schaut gut aus, laut Trailer. Evtl. Geheimtipp für mich.

FIFA 12: Sic, das darfste net vergessen !! Aber im Ernst, hier kündigen sich tatsächlich mal neue Features an. Ich bin sehr gespannt.

Übrigens haste jede Menge vergessen, Sic ! Überhaupt scheint mir, ist dies das erste Jahr seit langem, wo so dermaßen viele Hochkaräter angekündigt werden. Für mich potentielle Hits:

– Battlefield 3 (könnte mich in die Serie einsteigen lasse dank Einzelspielermodus)

– CoD:MW3 (jaja, ich weiss… aber der Trailer ist genial und die Geschichte möchte beendet werden)

– Call of Juarez 3: Für mich, der die Serie liebt, wird der dritte Teil sehr, sehr interessant.

– Bioshock Infinite: Sieht das genial aus!! Könnte die tollen Vorgänger übertrumpfen.

– Mass Effect 3: ohne Worte – ich.will.es.jetzt.

– Skyrim: Könnte mich erstmals in die Serie einsteigen lassen. Sieht sehr vielversprechend aus!

Achso. So wie Jackie auf XIII2 hofft, hoffe ich darauf, dass EA das neue C&C enthüllt und das es ein zweites GENERALS ist ! ^^

@Azz:
Ja stimmt, ein neues C&C muss her und … ja gerne von mir aus auch ein Generals².

BF3 hab ich jetzt total vergessen… peinlich… aber naja… Bad Company2 hat auch einen Einspielermodus btw … :tongue: Der bewegt sich vom Niveau her aber genauso in Flussbettnähe, wie das letzte MoH.

Bioshock Infinite kann mich jetzt nicht mehr begeistern. Abseits von der Location finde ich alles einfach zu Rapture-artig… Viel Innovation erwarte ich nicht. Eher noch absurdere Ideen, warum man zaubern kann.

Rest lasse ich im Raume stehen … me3 … müsste ich mich erst zu den vorgängern überreden… call of juarez gar keine meinung zu …. skyrim (bin eher noch morrorwind fan als obliviion 2.0 mit besserer grafik… ich hoffe da echt auf besserung, aber ich glaube nicht dran… eher glaube ich an risen 2)….

bei cod:mw3 packt mich der trailer auch, aber ich weiß nicht… ist für mich alles zu inszeniert x_x" bestimmt gefällts mir dann am ende und ich kauf's mir, aber überall steht in der presse, dass es floppen wird und es floppt. xD dann gibts nen 2 jahres rhythmus für cod und das eine entwickler studio wird dicht gemacht ~ könnte ich activision zutrauen…

Zu Microsoft, Sic. Die werden wohl folgende Spiele präsentieren:

– XCom
– Tomb Raider
– Gears of War 3
– Forza 4
– Hitman 5
– Skyrim
– CoD: MW3
– Fable 3

Ist doch deutlich mehr, als du in Aussicht stellst ;) Natürlich keine selbstentwickelten Spiele. Aber immerhin ^^.

Wenn du richtig gelesen hättest, hättest du gemerkt, dass ich hier nur die Spiele genannt habe, zu denen schon neue Trailer veröffentlicht wurden :smile: .

FIFA12: …doch das darf man vergessen, weil ja wieder einmal die PC-Version absichtlich beschnitten wird.

Darksiders & God of War: Ja, ich habe zumindest GoW 3 ein bisschen gespielt. Spielerisch ist es tatsächlich relativ egal was man nimmt. Aber mir gefällt das Setting und die Hintergrundgeschichte von Darksiders einfach um Längen besser. Außerdem ist es nicht plattform-exklusiv — schon deshalb kann Kratos einpacken :tongue: .

Rage: Ich finde die Grafik stimmig. Aber ja, der ultimative WoW-Effekt ist es nicht. Allerdings geht es bei idTech5 vor allem um das untendrunter — und das ist wirklich revolutionär.Z.B. die Idee dank der Megatexture quasi mit einem Pinsel ohne Rücksicht auf Dreiecke und sowas die Texturen in den Level zu malen frei wie man möchte könnte die Arbeit des level Designers wieder einfacher machen.

"weil ja wieder einmal die PC-Version absichtlich beschnitten wird."
Ja genau DAS ist der Grund warum dich das nicht interessiert… is klar :P

…und die MSPK war wie vermutet eher mau. Aber das könnt ihr ja alles drüben nachlesen :tongue: .

Alle relevanten Links sind schon in die Artikel-Sektion gewandert. Ihr müsst euch also nicht einmal anstrengen :smile: .

Also ich muss jetzt doch mal ne Lanze brechen:

Ich bin auf allen größeren Website bzgl. der E3 unterwegs (GS, GG, 4P, PCG, GamesAktuell, GameCaptain), aber die definitiv beste Berichterstattung liefert mMn doch MTV Game One. Zwar hat die GS die beste Video-Auswahl (großes Lob dafür!!), aber was inhaltliche Beurteilung angeht, ist MTVGO einfach perfekt. Warum? Weil da noch Menschen arbeiten, die sich trauen, direkt zu sagen, was sie über ein Produkt denken. Vielleicht fühlt sich ein alteingesessener Redakteur jetzt angegriffen und würde das als unprofessionell bezeichnen, aber wenn ein Spiel "scheisse" ist, dann sollte man das mMn auch genau so sagen. Und nicht etwa "das Spiel fällt im Vergleich deutlich ab" (erfundenes Beispiel). Fakt ist: die Jungs bei GameOne sind allesamt im Alter von 20-35 und in der Branche sozusagen eher unbekannt. Aber genau das ist eben der große Vorteil: sie können es sich leisten, das zu sagen, was Sache ist. An dieser Stelle sei auch die wöchtliche Sendung (jeden Freitag ab 21:30 kostenlos online) empfohlen. Ironisch, humorvoll, kompakt und doch inhaltlich wertvoll. Einfach toll. Hier können sich andere Magazine – seien es nun Gamers Global oder die Gamestar – ne gute Scheibe davon abschneiden.

Also net falsch verstehn. Ich liebe meine Gamestar (immer noch, wobei sich das änder könnte, wenn CS tatsächlich geht…) und ich lerne auch Tag für Tag GG mehr zu schätzen, aber wo kann man sowas noch von Journalisten lesen?:

"Wer hätte mit einem neuen “Brothers in Arms”-Teil gerechnet? Wir nicht. Deswegen sind wir sehr überrascht über folgendes Video. Wolf kann sich grad nicht zurückhalten: “Ich HASSE Brothers in Arms! Gott, wie ich das hasse! Jetzt wollen sie auch noch Inglourious Basterds kopieren, ich fass es nicht! Diese pseudo-coole, zeitgeistig-ironische Kacke! Irgendwas läuft da schief, wenn mir Nazis in einem Videospiel fast schon leid tun! Und wenn ich noch einmal eine Präsentation mitmachen muss, in der Colonel John Antal erst anfängt, wenn alle (!) Journalisten im Raum den offiziellen Schlachtruf der US-Army gebrüllt haben, eskalier ich!” …

Natürlich: es geht hier nur um den Trailer, anhand dessen man unmöglich das finale Spiel beurteilen kann. Aber Fakt ist: ehrliche (!), direkte ausgepsrochene (!) und ungekürzte (!) Meinungen liest man heute eigentlich kaum noch in den großen Magazinen (online wie offline). Dabei ist doch gerade DAS guter Journalismus.

X-COM? Japp, ich spiele wenn überhaupt die Klassiker weiter.

Darksiders II? Aufhören, meine bessere Hälfte hat mir doch den Vorgägner in höllischer Buchaufmachung geschenkt und ich hab mich noch nicht richtig drangesetzt. Es besteht bei mir die Gefahr, dass ich mit den God of War-ischen Spielen nicht so gut kann – aber besagte Dame bringt mich noch dazu, wenigstens God of War mal durchzuspielen <.<

Tomb Raider? Das allererste war zu seiner Zeit toll (bis auf die dreieckigen Boobies). Für mich ging es nach dem zweiten Teil bergab und die letzten "modernen" Titel konnten mich nicht überzeugen. Reboot von mir aus, aber kein großes Interesse meinerseits.

Deus Ex: Human Revolution? Bin mittlerweile nicht mehr großartig gehyped – was ich nicht negativ dem Titel gegenüber meine, aber… na, ich mache mir da nichts vor: es wird nicht ans Grundspiel herankommen und das muss es ja auch garnicht (unterm Strich muss es sich ja nur verkaufen ;) ). Ich war ein wenig angepisst, da sich der Titel auch in Sachen Pre-Order Boni hier, da und sowieso dort eingereiht hat und irgendwann auch von irgendwelchen Facebook-Unlocks die Rede war. Sowas verdirbt mir meine Freude auf Videospiele. Ich glaube ich bin und kann einfach nicht im neuen Zeitalter der Videospiele ankommen. Da, wo Ko-Op Spiele umjubelt werden, obwohl man doch schon vor Jahren Ko-Op betrieben hat – eben bei Freunden, auf der Couch, an einem Gerät?! (sorry für OT).

RAGE? Njoa, werde ich mir aber in aller Ruhe anschauen, Meinungen reinholen und dann nur vielleicht kaufen. Setting spricht mich jetzt nicht allzu sehr an.

Prey 2? Weiß nicht. Vorgänger steht bei mir auch noch aus ^^

Batman: Arkham City? Jaja, ist ja gut jetzt. So langsam werden es zu viele Reminder an irgendwelche Vorgänger, die ich noch links liegen gelassen hab :P Catwoman – roar! Reicht doch!

Ich geh mal kurz auf dein OT ein: Mir ist letztens auch wieder aufgefallen, dass die meisten COOP Titel heutzutage, trotz all des Lobs auch irgendwie ziemlich "flach" abfallen. Gut, auch wenn ich mit Chrishov damals viel gespielt habe und so manches Mal auch die Titel zum Miteinander spielen dann doch wieder fehlten … Mag ich die Entwicklung nicht. Viel zu oft -> Das hat Coop!!! Pluspunkte! Ja, und es ist auch notwenig, dass es als Pluspunkt hervorgehoben wird, damit die Entwickler mal mehr daraus machen… aber bis jetzt hat es mich manches Mal auch abgeschreckt. Den Coop, bei Transformers, den ich immer austesten wollte, konnte ich letztens spielen und war schockiert. Dieses Lobby-lose, einstellungsfreie Coop-Paket hat mich dann doch etwas abgeschreckt. Klar an einem Gerät Drop-in,drop-out, wäre toll, aber ich will auch Spiele haben, bei denen man richtig noch viel auf die persönlichen Geschmäcker anpassen kann… Schwierigkeitsgrad… "Höchster Schwierigkeitsgrad nicht möglich, da beide Probanten erst den 2. Höchsten durchspielen müssen…" BITTE !?!? :(

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:smile: :sad: :wink: :tongue: :-x :roll: mehr »
*