Sicarius

Ich rede mit mir selbst.

Okay, Sicarius. Du schaffst das. Heute schreibst du seit langem mal wieder einen so kurzen Eintrag, dass du nicht extra noch ein Bild einbauen musst. Du weißt schon, so einen, der nur eine DINA4-Seite lang ist statt drei oder mehr. Da du diese Woche sowieso beruflich unterwegs bist, diese Zeilen entsprechend in einem geräumigen Hotelzimmer mit Blümchentapete an der Decke schreibst und entsprechend sowohl wenig gespielt, als auch wenig News gelesen hast, müsste das doch total einfach sein, oder nicht? Außerdem nerven langsam diese Einleitungen mit den Insidern. Hier muss langsam mal wieder was Anständiges hin.

    Aber da war doch die Sache mit Ubisoft und der PC-Version Ghost Recon: Future Soldier. Alleine darüber könnte ich schon ein mehrseitiges Klagelied schreiben. Außerdem habe ich einen Rekord zu brechen!

Was gibt’s denn da bitteschön noch zu erzählen? Mit der Ankündigung jetzt plötzlich DOCH eine PC-Version des Spiels zu bringen — aber natürlich erst nach den Konsolenfassungen –, haben die Jungs ihr neues Image als PC-unfreundlichstes Studio aller Zeiten nur weiter gefestigt. Als hätte der Kopierschutz, die Aussagen in den Interviews und der ganze andere Kram das nicht schon lange getan.

    Man muss sich doch darüber aufregen, dass sie diese nun mehrfach angekündigt und doch wieder dementiert haben! Außerdem habe ich mich generell noch nicht ausführlich darüber ausgelassen, dass der Sauhaufen in letzter Zeit ihren PC-Kunden so oft einen Schlag ins Gesicht versetzt. Würden sie es machen wie Rockstar, die einfach erst einmal nur die Konsolenversion ankündigen, hätte ich ja kein Problem damit. Aber die ganze Zeit so tun, als würden alle Versionen gleichzeitig kommen und dann 1-2 Monate vorher doch noch die PC-Version verschieben? Und das nicht nur einmal, sondern in den letzten zwei Jahren mehrfach? Das kann ich doch nicht unkommentiert lassen! Da muss ich meine Wut in die weite Welt hinausschreien?

„Wut“? Darf ich mal lachen? Ein Kopfschütteln vielleicht und ein kurzer Satz auf Twitter und das war es auch schon. Zwei Sekunden später denkst du wieder an was anderes. Zumal deine Vorbestellung der PC-Version sowieso seit gefühlt 500 Jahren existiert und du nicht einmal im Traum daran denken würdest sie zu stornieren. Außerdem: Spiel mal eine Runde Call of Duty: Modern Warfare 3 mit offenem Mikrofon, dann weißt du wie sich Wut und Hass anfühlen. Aber wegen so was regst du dich schon lange nicht mehr wirklich auf — wenn du es überhaupt jemals getan hast –, also tu doch nicht so.

    Ja, okay. So emotional und vokal wie es viele Internetnutzer sind, bin ich tatsächlich nicht. Da kann ich dir nicht widersprechen. Aber gerade deshalb muss ich doch unbedingt einen schlecht recherchierten und mit einer großen Portion Stammtischmeinung versehenen Text verfassen und online stellen und dabei so tun, als wäre es ein journalistisches Meisterwerk. Da können sich alle Leser drüber aufregen und es gibt ein schönes Gemeinschaftsgefühl in den Kommentaren. Das wiederrum führt zu einer großen Community und damit noch mehr Besuchern, die sich über das echauffieren, was ich tippe.

Und doch tippst du stattdessen so einen Eintrag hier. Deine Prioritäten sind glaube ich etwas verkehrt gesetzt. Aber um noch einmal kurz zurück zum „Thema“ zu kommen: Ghost Recon: Future Soldier kann doch nur schlecht werden. Die Konsolenfassungen von Ghost Recon: Advanced Warfighter-Teile waren schon nicht gut. Dass die PC-Versionen Spaß gemacht haben lag nur daran, dass sie von einem komplett anderen Entwickler stammten und außer der Hintergrundgeschichte nicht mehr viel mit den anderen gemeinsam hatten. Und jetzt, wo die PC-Version nur noch ein Port ist, wird von anspruchsvollen Taktikgefechten außer der SDKI nicht mehr viel übrig bleiben.

    Vermutlich hast du Recht. Soll ich mich also lieber darüber aufregen, dass es heutzutage für jeden Händler eine eigene Spezial-Version mit exklusiven Extras gibt und generell die Qualität der Collector’s Edition-Inhalte abgenommen hat — bei steigendem Preis?

Vielleicht ein anderes Mal. Für heute ist die Seite voll und du damit am Ende. Zumal deine Leser höchstwahrscheinlich schon vor einigen Absätzen aufgehört haben zu lesen.

    Och, schade :sad: . Dann halt ein andermal.
Print Friendly
Tweet about this on TwitterShare on FacebookEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:smile: :sad: :wink: :tongue: :-x :roll: mehr »
*