Sicarius

Total unverantwortlich!

Wie? Jetzt habe ich einen Monat lang auf den Patch gewartet, der den Charakterimport fixt, internetweite Proteststürme über mich hinwegziehen lassen, abseits des iPhone-„Spiels“ möglichst alles zum Thema ignoriert und dabei zugesehen, wie alle anderen ständig das Spiel in Steam und Origin gestartet haben und nun soll ich meine aktuelle Session auch noch unterbrechen, um diesen Eintrag zu schreiben? Ich glaube, es hackt!

Wir sind hier schließlich nicht bei S.T.A.L.K.E.R., wo sich das Schicksal der Zone auch ohne euer Zutun irgendwann von selbst entscheidet, weil die KI keine Lust mehr hatte euch dabei zuzusehen, wie ihr fröhlich eine Nebenaufgabe nach der anderen erfüllt (Anm. d. Red.: Angaben können von der Realität abweichen)! In Mass Effect 3 geht die Welt nicht unter, auch wenn ihr die ersten 200 Spielstunden (Anm. d. Red.: Übertreibungen werden nicht extra als solche gekennzeichnet) damit verbringt auf der Normady herumzulaufen und die versteckten Modelle zu suchen, den Hamster zu fangen (im 1. Versuch!), eure Garderobe der aktuellen Pariser Frühlingsmode anpasst (oder so ähnlich) und jedes poplige Crewmitglied über Hund und Katze ausfragt. Und dann schaut ihr auch noch eurem eigenen Hund dabei zu (Warum gibt es keine Katze? Verklagt Bioware!), wie er ständig den Hangar der Normandy abläuft und komische Scangeräusche macht.

Realisierung

Mass Effect 3 HerstellerbildMoment. Habe ich da jetzt ein unabsichtlich ein Argument Pro-Eintrag gebracht? Mist. Ähm. Ja. Also, die Welt mag zwar nicht untergehen, wenn ich nicht der Hauptstory folge, aber irgendwann muss ich ja trotzdem diese lebenswichtigen Aufgaben erfüllen. Und wie soll ich das machen, wenn ich hier rumsitzen muss und mir nur für euch einen Text aus den Fingern saugen muss? Ist ja nicht so, als hätte ich nicht schon vor dem Spielstart ein Galaxy Readiness Rating von 100% gehabt, nur weil ich zweimal am Tag das Mass Effect 3 Datapad anschmeiße und meine Flotten ausschicke?

Wer braucht da noch den völlig spaßlosen Multiplayer-Modus, wo man als Level-1-Charakter sowieso nur aus jeder Lobby gekickt wird? Als hätte das eigene Level irgendwelche großen Auswirkungen auf die Missionen. Um auf Bronze zu überleben braucht man doch gar keine Spezialkräfte. Da reicht ein halbwegs intelligentes Team, wo die einzelnen Mitglieder sich nicht zu Beginn einer Runde in alle Winde verstreuen und ihr eigenes Ding durchziehen. Aber was rege ich mich künstlich auf? Ich farme doch eh nur Credits, um mir die kostenpflichtigen Multiplayer-Pakete mit den Waffen, Charakteren und so Zeugs kaufen zu können. Einen anderen Sinn hat das Ganze ja wie gesagt nicht mehr für mich, weil mir das beste Ende schon im Einzelspielermodus schon so gut wie garantiert ist.

Continue Rant

Also lasst mir doch meine Ruhe, damit ich bis zum Sommer am Finale angekommen bin, und den Extended Cut erleben kann. Übrigens eine Sauerei, dass sich ein gewisser Jörg Langer es herausnimmt sich über das Ende auszulassen, obwohl er das Spiel gar nicht durchgespielt hat. Und dann dreht sich sein Text nicht einmal wirklich um das Ende! Echt schlimm. Zumal ich sowieso schon lange keinen Respekt mehr vor Bioware habe. Ich verabscheue Leute die kein Rückgrat haben und statt ihr Ding durchziehen auf die lautstarke Minderheit ihrer Käufer hört.

Das ging schon bei Mass Effect 2 los, wo die Designer im Nachgang den ganzen Meckerern in den Arsch gekrichen sind von wegen „Ja, wir hören euch. Teil 3 wird wieder mehr Rollenspiel und so“. Da kommt mir die Galle hoch, wenn ich so was höre/lese. Klar solltet ihr, lieber Entwickler, auf das Feedback eurer Fans hören. Aber stellt bitte nicht im Nachgang plötzlich alle eure Entscheidungen in Frage und macht euer Spiel schlechter als es tatsächlich ist, nur weil ihr Angst habt, dass ein paar Vollidioten in Zukunft eure Spiele nicht mehr kaufen. Was sowieso eine Milchmädchenrechnung ist. Gerade diejenigen, die am lautesten schreien, sind doch die ersten, die den nächsten Teil vorbestellen! Und Recht machen könnt ihr es sowieso niemals allen.

Wenn ich mir allerdings euer Panel von der PAX East so anschaue, dann sieht es nicht so aus, als wolltet ihr etwas an eurer aktuellen Philosophie ändern. Schade eigentlich. Dabei war Dragon Age 2 trotz seiner Fehler immer noch ein wirklich gutes und tiefgründiges Rollenspiel und Mass Effect 2 der Inbegriff eines fast perfekten, modernen Vertreters dieses Genres. Wenn das ein, teilweise von Nostalgie geblendeter Spieler nicht sieht, dann ist das ja okay. Aber wenn auch ihr als Entwickler darauf rumreitet, dann ist doch irgendwo Hopfen und Malz verloren. Bei den Jungs des ehemaligen Entwicklerstudios FASA und ihrem fragwürdigen Shadowrun-Shooter ist das ein anderes Thema. Die dürfen ruhig ihr eigenes Werk kritisieren. Das zeugt von guter Selbstreflektion, schließlich war es ja auch ziemlich grottig (für einen Shadowrun-Titel — als Shooter war es ganz okay).

So, wo war ich? Ach genau: Mass Effect 3 spielen.

PS: Dies ist Eintrag Nr. 900.

Print Friendly
Tweet about this on TwitterShare on FacebookEmail this to someone

8 Kommentare

Apüh, ME 3 … ich warte einfach noch eine gaaaaaaaanze Weile, bis ich mich mit ME 2 und ME 3 befasse. Was man im Internet so lesen durfte war spannend genug. Muss meine Zeit jetzt dank neuem Rechenknecht in Skyrim verbringen, dank "Geklickt bevor das Hirn hochgefahren ist" Mentalität auf GOG.com Legend of Grimrock beschnuppern (Kästchenpapier und Bleistift suchen..) und die S.T.A.L.K.E.R. Complete Edition ziert nun auch das Spieleregal – kam als Entschädigung für ein vergessenes Netzteilkabel.

Also, ich bleib der "Aufregung" fern :laughing:

Ich wart auch noch mit ME3… Bin auch irgendwie überhaupt nicht heiß drauf (und das sicher nicht wegen der Diskussion ums Ende). Das schadet aber natürlich gar nichts, da wirds dann wenigstens billiger :D

Hier dasselbe: hab auch noch nix in Richtung ME3 getan. Und es wird au noch ne ganze Zeit dauern, bis ich das in Angriff nehme. Dran schuld ist: Dragon Age Origins, Uncharted 3 und Overlord 2. Die hab ich alle schon angefangen und die beanspruchen mich auch noch für die nächsten Wochen (mind.). Gerade DA:O is aber echt deprimierend (in gewisser Hinsicht): da hab ich jetzt schon 28 Stunden invesitert und laut in-Game-Statistik gerade mal 15% des Spiels gelöst… oh weh, oh weh ^^

Die Diskussion ums Ende von ME3 geht mir übrigens gehörig aufn Sack. Warum? Weils echt schwer is, denen ausm Weg zu gehen. Überall lauert die extreme Spoiler-Gefahr ^^ Und das Bioware schwach geworden ist, halt auch für einen großen, großen Fehler

"Ihr müsst auch beide noch Saints Row 3 nachholen smile. "

Eeeeehhh… bis ich dazu komme gibt's bestimmt den vierten Teil. Oder ich hab mit Videospielen aufgehört, weil mir alles viel zu schnell geht :tongue:

Erstmal gratulation, dass du den Hamster im 1. Versuch gefangen hast. Ich habe es nicht im 1. Versuch geschafft :(

So, wo fangen wir an: Erstmal finde ich es total doof, dass du dir bzw. die iWhatsoever Nutzer ihre Bereitschaft auf 100% bekommen wegen dem Datapad. Ich muss mich Stundenlang (!) durch den "Multiplayer" ballern, bevor ich das behaupten kann :(

Ansonsten kann ich verstehen, dass dich der Eintrag abhält. Denn egal was man über das Ende auch denken mag, Storytechnisch und auch Spieltechnisch ist Mass Effect 3 einfach hervorragend. Als ich ME3 durch hatte und einen neuen Char von ME1 aus gespielt habe, habe ich doch sehr viele Funktionen aus ME3 vermisst.

Für mich wird ME3 – Ende hin oder her – jetzt schon Spiel des Jahres. Unglaublich was man alles erlebt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:smile: :sad: :wink: :tongue: :-x :roll: mehr »
*