Sicarius

Christoph spielt #1: Tomb Raider (2013)

Da ist sie! Bitte? Ihr fragt wen ich meine? Na die erste Folge von Christoph spielt:


Wie angekündigt, stelle ich euch in der ersten Ausgabe der einfallsreich benannten Spieleserie Tomb Raider vor. Am Anfang gibt es ein paar allgemeine Informationen inklusive einem Blick in die Box der Collector’s Edition und danach folgt ungeschnitten und live kommentiert meine erste Stunde mit dem Spiel. Ach und das Video wird euch sicherlich nicht vom Hocker hauen – wenn ihr es überhaupt schon richtig anschauen könnt, wenn ihr hier vorbeischaut.

Ein Kampf, Teil 1

Ja, der Weg bis zur Fertigstellung und dem Hochladen auf YouTube war definitiv ein steiniger. Am einfachsten war noch die Aufzeichnung des Unboxing-Teils am Anfang. Mit Laptop und Webcam an den Küchentisch, alle Lichter im Raum angemacht und nach gefühlt 300 verkorksten Versuchen mit unterschiedlicher Länge war die Aufnahme dann doch relativ schnell im Kasten. Natürlich lässt sich auch hier vor allem sprachlich noch einiges verbessern, aber mit etwas Übung wird das schon. Einen Zettel mit Stichworten hatte ich aber vorsorglich mit dabei und werde ich auch in Zukunft dabei haben. Ganz frei reden, dass geht dann doch nicht in dieser Situation. Ich will ja Fakten rüberbringen und nicht einfach etwas daherreden. Und trotz all der Vorbereitung gebe ich am Ende dann doch eine Falschinformation, wie ich zu Beginn des zweiten Teils des Videos auch erwähne.

Da die Aufzeichnung mit der Webcam nur in 720p vorliegt, aber das Spiel mit 1920×1200 aufgezeichnet wurde, gibt es am Anfang die schwarzen Ränder um das Bild. Ich hätte natürlich die Möglichkeit gehabt das Bild auf die höhere Auflösung zu strecken, aber das sah scheiße aus und eine andere Variante ist mir (derzeit) noch nicht bekannt. Gibt aber garantiert noch was eleganteres, ich muss es nur finden.

Ein Kampf, Teil 2

Größere Probleme hatte ich dann schon mit dem Aufzeichnen des Spiels beziehungsweise mit dem Finden der richtigen Einstellungen. Ich will euch den jeweiligen Titel natürlich in seiner bestmöglichen Form zeigen und das bedeutet mit möglichst hohen Grafikeinstellungen. Entsprechend habe ich einen Vormittag nur damit verbracht Tomb Raider zu starten, die Optionen anzupassen und zu schauen ob es noch flüssig läuft während ich aufzeichne. Der Benchmark im Spiel war dabei absolut keine Hilfe und er ist in meinen Augen auch grundsätzlich wenig aussagekräftig. Die Szenen am Anfang mit dem vielen Wasser ziehen viel mehr Leistung als eine Lara, die auf einem Gipfel steht und um welche die Kamera einmal herumfährt. Aber am Ende hatte ich mit „Hoch“ dann doch einen guten Kompromiss zwischen geiler Grafik und flüssigem Spielablauf gefunden. Es gibt zwar immer noch den ein oder anderen Hänger, aber das sind „nur“ noch Nachladeruckler. Die ließen sich vermutlich nur vermeiden, wenn ich das Spiel auf eine SSD gepackt hätte. Aber ich habe keine SSD mit so viel freien Platz.

In Sachen Kommentaraufzeichnung habe ich mir hingegen keine großen Gedanken gemacht. Meine Boxen auf sehr leise gedreht (grad noch so was gehört) und dann einfach zusammen mit Mikrofon und Adobe Soundbooth als separate Tonspur aufgezeichnet. Somit konnte ich dann endlich tatsächlich loslegen und meine erste Stunde aufzeichnen — von der ich die ersten 5 Minuten zu diesem Zeitpunkt bereits geschätzte 100.00mal gesehen hatte :smile: .

Mein Kommentar ist, das gebe ich offen zu, noch weit entfernt von dem was ich mir selbst vorgestellt habe. Anfangs fallen noch einige Informationen, aber je weiter die Zeit fortschreitet desto dünner wird es dann doch irgendwie. Da muss ich mich definitiv noch besser vorbereiten. Immerhin verzichte ich wie angekündigt darauf ständig irgendetwas ins Mikrofon zu plärren. Es gibt zwar den einen oder anderen Ausruf von mir, aber das Spiel dominiert durchweg das Geschehen. Außerdem geben die paar Überraschungskommentare dem Ganzen natürlich auch noch etwas Menschlichkeit. Komplett weglassen werde ich das also nie, aber es soll eben nicht den Hauptteil der Audiospur oder gar des Videos ausmachen.

Ein Kampf, Teil 3

Screenshot von Adobe Premiere Pro CS6Am Ende des ganzen Aufnehmens hatte ich drei Dateien: 137GB mit dem Spiel, 751MB mit dem Unboxing und 721MB mit dem Audiokommentar. Die musste ich nun irgendwie zusammenführen. Also ab damit in Adobe Premiere Pro CS6 und nebenbei ein paar Tutorials geschaut. Ganz unerfahren bin ich zwar nicht, hab ja damals mit Adobe Premiere Pro 2.0 schon ein paar Videos geschnitten (The Naked Parade, The Slap und der ganze, objektiv betrachtet absolut grottige Kram) und auch bei GamersGlobal in München zum Beispiel das Battlefield 3-Video verbrochen (ja, ich bin das, der da spielt). Aber trotzdem natürlich alles Neuland für mich. Vor allem das Anpassen der Lautstärken. Wenn ich spreche, sollt ihr ja mich hören und wenn ich nichts sage das Spiel. Entsprechend musste ich mir tatsächlich das komplette Video anschauen und dabei im integrierten Audiomixer On-the-Fly die Lautstärke anpassen. Hatte zwar gehofft, dass es da einfachere Lösungen gibt (gibt’s vielleicht auch), aber ging nachdem ich es verstanden hatte gut von der Hand und das Ergebnis ist denke ich auch okay.

Nachdem ich die Lautstärke überall angepasst hatte, folgte der zeitaufwändigste und nervenaufreibendste Teil der ganzen Produktion: Das Kodieren des Videos (sprich den Film aus Premiere Pro exportieren). Der erste Durchlauf hat gut 3 Stunden in Anspruch genommen in denen ich auch komplett die Finger vom Rechner gelassen habe. Leider musste ich, nachdem ich das 6,2GB große Video (wieder 2 Stunden Zeitverbrauch) auf YouTube hochgeladen hatte einen Fehler in der Ausgabedatei feststellen. Der Drecksack hatte das Bild rechts und links beschnitten!

Mit den dadurch entstehenden schwarzen Balken hätte ich ja noch leben können, aber natürlich waren dadurch auch Elemente des Interface abgeschnitten. Und das will ich euch selbst im ersten Video nicht zumuten. Während ich also diese Zeilen schreibe (es ist jetzt 18 Uhr), rendert das Video ein zweites Mal (21% fertig) und ich hoffe inständig, dass es nun korrekt herauskommt. Deswegen auch oben mein Kommentar von wegen „wenn ihr es schon anschauen könnt“. Wenn der Export nämlich wieder schief läuft, glaube ich nicht, dass ich die Mitternachtsdeadline einhalten kann. Das wäre dann auch das erste Mal in der Geschichte von Bagdadsoftware wo ich einen unvollständigen Eintrag veröffentliche. Aber ich hoffe natürlich das Beste! Hätte ich mir das Video vor dem Hochladen genauer anschaut, wäre es aber vermutlich nicht so eng geworden. Also wieder was gelernt: Vertraue nicht den Anzeigen von Adobe-Programmen.

Unterm Strich Positiv

Der Upload der ersten Version nach YouTube lief einwandfrei und auch die Verarbeitung ging trotz Einreihung in die Warteschlange überraschend schnell — also zumindest die LowRes-Fassungen. Für die HD-Auflösungen braucht er natürlich wesentlich länger und da habe ich ihn jetzt logischerweise auch unterbrochen und das Video wieder gelöscht nachdem ich beim Probeschauen den Fehler gesehen habe. Es war auch ziemlich schnell der erste Copyright-Hinweis da („Ihr Video enthält möglicherweise Material von Dritten“). Aber das hatte (erst einmal) noch keine Auswirkungen. Zumal der Konflikt zwischen mir und dem offiziellen Tomb-Raider-Channel von Square Enix war und nicht irgendjemand Drittes. Wenn in dem Fall tatsächlich jemand einen Nachweis von mir haben will, dass ich die Berechtigung habe das Material zu verwenden, dann kann ich den ohne Probleme erbringen.

Trotz der Probleme und Unzulänglichkeiten bin ich aber alles in allem zufrieden damit wie es gelaufen ist und vor allem wie das Ergebnis aussieht. Wie gesagt, es gibt noch viel Verbesserungspotential und ich bitte euch auch inständig eure Meinung in den Kommentaren zu hinterlassen. Aber für den ersten Versuch finde ich, habe ich mich ganz gut geschlagen. Und gelernt habe ich auch wie immer sehr viel dabei, was in Zukunft den Prozess zumindest ein wenig beschleunigen dürfte. Dennoch ist meine wichtigste Erkenntnis: Plane mindestens zwei Tage für ein Video ein. Einfach mal am Sonntagmorgen hinsetzen und das machen ist absolut unrealistisch schon allein wegen den Zeiten zum Kodieren.

Epilog

Ich habe tatsächlich vor das zweite Video gleich am Montag hinterherzuschieben und zwar zu SimCity. Das kriege ich morgen rein und aktuell habe ich noch Urlaub, deswegen wäre jetzt ein guter Zeitpunkt die Inhalte zu produzieren. Der Erfolg dieses Projekts hängt aber vor allem davon ab wie gut die Server von EA zu erreichen sind. Ihr wisst ja: Always-On-Kopierschutz. Beim Amerikastart am Dienstag war da ja nicht allzu viel zu wollen in der Hinsicht und daran hat sich bislang auch nur wenig geändert.

Jetzt habe ich aber genug die Ohren vollgeplappert. Ich würde mich freuen, wenn ihr euch das Video anschaut. Ich weiß, es ist über eine Stunde lang und die Aufmerksamkeitsspanne im Internet liegt angeblich nur bei 5 Minuten. Aber ich will natürlich schon wissen was ihr so darüber denkt. Und vor allem Azzkickr muss sich zwingend zu Wort melden und mir sagen, ob ihm das von der Qualität der Aufzeichnungen her alles so recht ist, oder ihm das nicht FullHD genug ist :smile: .

Die Details zur Folge

Thema: Tomb Raider

Länge: 01:17:04

Timestamps:

Unboxing (00:01:32)
Beginn der Spielstunde (00:12:08)
Abschließendes Fazit (01:15:57)

Aufgezeichnet mit Logitech HD WebCam 510 (720p), Fraps 3.5.99 (30fps, Full Video, Stereo) und Adobe Soundbooth CS6

Format: F4V (H.264), 1920×1200, 30fps, 11,25MBit/s durchschnittliche Videobitrate, AAC-Audio

Zusammensetzung des zur Aufzeichnung verwendeten Rechners

Spieleinstellungen: 1920×1200 bei 60hz mit Qualitätslevel „Hoch“

Die Grafikeinstellungen im Detail:

Post Processing: An
High Precision: An
Tessellation: Aus
Texturqualität: Hoch
Texturfilter: Anisotropix 8x
Anti-Aliasing: FXAA
Shadows: Normal
Shadow Resolution: High
Level of Detail: High
Hair Quality: Normal
Reflections: High
Depth of Field: Normal
SSAO: Normal

Fehlen noch irgendwelche Infos in hier? Mir fällt sonst nichts ein, aber auch hier gilt: Einfach in die Kommentare eure Meinung schreiben.

PS: Es ist 22:45 Uhr, der Upload ist abgeschlossen und YouTube verarbeitet das Video. Komischerweise steht es schon einige Zeit auf 95%. Mal schauen ob bis morgen früh alles geklappt hat.

Print Friendly, PDF & Email
Tweet about this on TwitterShare on FacebookEmail this to someone

26 Kommentare

Joa, ich würde mal sagen, dass ich YouTube kaputt gemacht habe oder so. Da passiert nix mehr in Sachen Verarbeitung. Ich lade das Video jetzt noch einmal hoch und hoffe, dass es dann endlich klappt.

Also erstmal muss ich sagen: Das am Anfang mit den schwarzen Rändern find ich komplett bescheuert. Und ich kann die Argumentation gegen das strecken auch überhaupt nicht nachvollziehen: Wenn ein Video komplett in 720p ist und ich schaus im Vollbildmodus, dann wird es doch genauso gestreckt. Das schaut man doch auch nicht nur in nem so kleinen Fenster, das der 720p Auflösung entspricht. Und wenn mans nicht im Vollbild nur im youtube Fenster schaut isses eh egal, weil er die Auflösung nicht darstellen kann.

Ansonsten kann ich wenig zum Video sagen… Würde ich mirs anschauen, wenn es nicht von dir wäre? Mit Sicherheit nicht. Gehöre aber definitiv auch zu den Leuten mit 5min Aufmerksamkeitspanne (wobei ich 5min für übertrieben halte, 2min kommt eher hin. Alles über 2min wird nur geschaut, wenn es mich wirklich interessiert).
Liegt aber einfach daran, dass mir solche Let's Plays einfach nicht zusagen. Wenn ich sowas schau, dann immer nur wegen des Humor-Faktors, niemals des Spieles wegen. Und selbst da reicht meine Aufmerksamkeitsspanne nicht, "Eine Stunde mit" von GameOne z.B. find ich meistens gut, die volle Stunde schau ich mir trotzdem so gut wie nie an. 20min reichen vollkommen ;) Die einzigen die ich ganz schau sind die Achievementhunter LPs, die sind aber auch immer in ner schönen Länge von 20-30min.

Das mit den Rändern stört mich auch, genauso wie die Auflösung. Natürlich erwarte ich jetzt nicht von Anfang an Profi-Equipe, aber meh' beim Video vorher sah das irgendwie besser aus (#Streich den Satz, jetzt ist es iwie pltzl als 1080p vorhanden). Ich würde in die Videobeschreibung noch einen Permalink zu dieser News hier setzen. Die Lautstärke deiner Stimme, wenn du spielst ist allerdings viel zu niedrig.
Ansonsten ist es wie immer: Der Anfang hakelig und wenn du dann über den Inhalt der CE redest, dann geht es richtig flott von der Hand. Zum Spiel selbst finde ich das eigentlich recht nett gelöst. Aber bislang nur mein Eindruck der ersten 30 Minuten. Ich muss leider heute noch etwas schaffen. Hoffentlich verschleppe ich das nicht so wie meine NOCA Liste.

Ja, das mit den schwarzen Balken im ersten Abschnitt gefällt mir auch immer weniger je öfter ich es mir anschaue und natürlich ist deine Argumentation stimmig, Rondrer. Komplett weg kriege ich sie zwar nicht, die schwarzen Balken (oben und unten bleibt weil ja 720p = 16:9, aber das PC-Spiel 16:10), aber beim nächsten Video stretche ich es auf jeden Fall mal. In der Vorschau in Premiere sieht es scho a weng stark verwaschen aus, aber vielleicht wirds besser wenns gerendert ist.

YouTube hat gut 2 Stunden gebraucht um die HD-Fassungen (1080p) zu rendern nachdem die 360p-Version lief.

Permalink zum Eintrag sitzt auf YouTube.

Wg. Kommentarlautstärke: Okay, werde ich versuchen noch lauter zu machen am besten schon bei der Aufnahme. Zumal ich in PP schon die Gesamtlautstärke der Kommentarspur nach oben korrigiert hatte um gut 5 dB und das Spiel auch nach unten.

Jetzt nochmal ändern werde ich es aber glaube ich nicht. Dreimal Uploaden und zweimal rendern is dann doch genug :smile: .

Schwarzen Balken zu Beginn wurden ja schon angesprochen. Gemäß dem Fall, dass du nicht stretchen willst, mach eine gute Deko um das auszufüllen. Persönlich würde ich aber auch eine Hochskalierung bevorzugen, wenn mein Aufnahmegerät nicht mehr als 720p ausspuckt.

Stimmte während des Spielens kann definitiv noch einen guten Schub lauter. Du regelst bereits die Spiellautstärke runter (gut!), aber die Stimme ist im Verhältnis zur Lautstärke des Spiels die sonst herrscht, zu leise.

Ich hab dein Vorhaben wahrscheinlich falsch interpretiert. So bin ich nicht von einem klassischen LP ausgegangen, sondern vielmehr Videos im Reviewstil. Mit Let's Plays hab ich's persönlich nämlich so wie Ron. Ich schaue mir so gut wie keine deutschen Spieleindrücke auf YouTube an, da gibt es aus anderen Ländern einfach sehr unterhaltsames. Auf die schieße ich mich dann ein und es kommt selten vor, neue entdecke ich höchstens zufällig wenn ich nach einem ganz bestimmten Spiel suche (meist ältere Titel).

"In der Vorschau in Premiere sieht es scho a weng stark verwaschen aus, aber vielleicht wirds besser wenns gerendert ist."

Ich nehme an, du hast beim vorherigen Rendern die YT-HDVideo Voreinstellungen die Premiere mitliefert verwendet? (Keine Wertung – ich finde die sind ziemlich optimal eingestellt. Das Verhältnis zwischen Video-Größe/Qualität ist überraschend gut.) Eventuell teste erst einmal nur einen Abschnitt gestreckt, wenn du am Sim City Video dran bist, denn du kannst ja beim finalen Schritt zusätzliche (temporäre) Marken festlegen.

[i]"Ich hab dein Vorhaben wahrscheinlich falsch interpretiert. So bin ich nicht von einem klassischen LP ausgegangen, sondern vielmehr Videos im Reviewstil."[/i]

Dito, muss mich da iCe anschließen. Nachdem du meintest, das Ganze informeller aufzubauen, hat mich die Laufzeit auch zuerst erschreckt, weil ich eben auch ein eher untypisches Review erwarte. Im Nachhinein ergibt deine Aussage aber nach wie vor Sinn. Den Rest des Videos muss ich unbedingt nachholen, wenn ich heute frei hab.

Ne, für ein Review macht es ja keinen Sinn nur die erste Stunde zu spielen. Beziehungsweise das wäre absolut fatal. Es sollte son Zwischending sein. Quasi Let’s Play mit Informationsgehalt und etwas Wertung. Eben wie Total Biscuit im englischen, wobei mir der schon wieder zu viel nebenher labert.

Nein, ich hab in PP keine YouTube-Voreinstellungen genutzt. Hab‘ mir meine eigene Projekt-Vorlage gemacht und beim Rendern auch den H264-Codec nach gut düngen selbst eingestellt. Ging schon alleine deshalb nicht anders, weil ich ja 1920×1200 verwende und bei 1080p hören ja alle Vorlagen auf.

Wegen Länge: Ich finde ne Stunde Spiel muss es schon sein. Ja, wenns en Puzzler ist oder so dann reichen auch 15-30min vermutlich. Aber wenn ich seh wie weit ich jetzt in Tomb Raider gekommen bin. Da wäre in 30 Minuten nicht viel zu sehen gewesen. Und dabei habe ich mich noch beeilt. Gerade nochmal komplett von vorne gespielt und bis zur der Stelle (weil gründlicher gearbeitet) wesentlich länger gebraucht. Oder jetzt SimCity (wenn die Server laufen) — da passiert in 30min ned wirklich viel vermute ich.

Sooo, endlich Feierabend :)

Nur mal meine Kurzeindrücke nach dem ersten, groben Drüberkuggen (hab effektiv nur ca. 15min gekuggt). Kleinere Details werd ich dann ggf. die nächsten Tage (per PN) nachreichen.

– Ich finde den Einstieg überraschend gut. Überraschend deswegen, weil ich a) nicht gedacht hätte, dass du gleich beim ersten Versuch so flüssig und sicher sprichst und b) weil da genau die Infos geboten werden, die ich in einem reinen LP vermisse. Dieser kurze "Boxencheck"-Teil ist praktisch – auch wenn ich ausschließlich digital kaufe ;). Auf jeden Fall ne sehr gute Kombination (Boxencheck+LP+Wertung), die es so noch nicht (in guter Form gibt).

– ja, die schwarzen Balken sind kacke. Entweder Strecken (vermutlich schlecht) oder von vornerein alles in 720p aufzeichnen. Ich für meinen Teil werde in Zukunft wohl eh nur die 720p-Version kuggen können. 1080p dauert bei meiner Leitung einfach noch viel zu Lange. Außerdem musste ich den preload abbrechen, weil meine SSD voll geworden ist ^^. Hätte natürlich noch den Vorteil von mehr fps. Oder du könntest das Aufnahmeformat dann in 720p@60fps ändern. Weiss aber nicht, ob und wie das bei youtube überhaupt noch ankommt.

– ja, die Kommentarstimme ist en guten Tick zu leise

– Intro-Animation fehlt ! :tongue:

– Genrell zur Frage obs 1 Stunde sein muss: ich denke, JA – außer der Sicht von dir zumindest. Denn anders kann in der Tat keine ausreichende Qualität erreicht werden. Aus meiner Sicht aber muss ich ebenfalls sagen, dass ich weder die Zeit, noch die Aufmerksamkeitsspanne noch die Lust dazu habe, dazu 60min zu investieren. Is ne schwierige Frage. Aber ich bin da eben auch eher der Typ "Ron" :laughing: Da musste vielleicht noch mehr Feedback abwarten.

– der Titel gefällt mir sehr gut. Wie zu erwarten aus dem einfachen Grund, weil ich irgendwelche unnötigen Denglisch-Titel zum Kotzen finde. Aber auch, weil man in der Youtube-Suche so quasi alternativlos zu dir findet! –> beibehalten.

– der Dialekt ist auch ok. Sollte jeder verstehen. Bis auf unsere liebevolle Angewohnheit, das Wörtchen "das" nicht im Wortschatz zu haben. (wir sagen ja immer "des") :wink:

Mehr Feedback später.

Also anfangs wollte ich noch den Vorschlag machen – falls das möglich ist – den Spielton und den Microton auf eine Tonspur zu legen und automatisch anpassen zu lassen. Aber ich muss sagen, nachdem ich jetzt weitere Teile des Videos gesehen hab: irgendwie ist das fast schon Stilmittel, dass der Spielesound zurückgeht, sobald du redest. Passt auch hervorragend zu deinem Konzept, möglichst wenig scheisse nebenbei zu reden, sondern das Spiel in den Vordergrund zu rücken. Gefällt mir sehr gut. Ist auch wirklich viel angenehmer als bei den mir bekannten Lets Plays. Auch, dass du relativ ruhig bleibst und nicht so (pseudo-)hektisch und panisch wirst, gefällt mir.

[i]"Genrell zur Frage obs 1 Stunde sein muss: ich denke, JA – außer der Sicht von dir zumindest."[/i]

Sehe ich auch so. Ich werde es mir auch anschauen, Daumen hoch geben und teilen. Bei Tomb Raider ging's denn das ist am Anfang zumindest mehr Film als Spiel. :)
Die Todesszenen sind in der Tat aber sehr grausam und die ingame-Infos sind sehr schön eingepackt ins Spiel. Mich erinnert der Stil von den Einblendungen aber eher an Brink und Conviction.

Kann man in der neuen Apple YT App nicht mehr die Qualität erhöhen? Hast du es mal auf dem iPhone angeschaut? Bei mir ist das nur Pixel-Brei, muss ich da was umstellen für dein Video? Habe zum Vergleich mal den Clocktower, =3 und ein paar andere GW2 Videos angeschaut, da hatte ich das nicht.

Also wenn ich über Chrome/Safari vom iPhone aus die mobile YT Seite ansteuere, lädt die erstmal saulahm, ist vollgeschwemmt mit Werbung. Außerdem verknüpfe ich GANZ SICHER NICHT mit meinem Google-Konto um das Video mit einem Klick zu bekommen, denn über die SuFu finde ich mit "Christoph Spielt Tomb Raider 2013" nicht einmal das Video. Über "Bagdadsoftware" finde ich hit#1 ice, hit#2 mich selbst. Schau mal ob du dafür nicht noch irgendwie mehr tags setzt. Die Qualität des Videos ist allerdings in der Tat minimal besser.

Vielleicht hätte ich hinzu schreiben sollen, dass auch nur die Gameplay Szenen deines Videos betroffen sind (bzw. sichtbar betroffen). Am Desktop finde ich, werden erst richtig ansehnlich sobald HD Quali wählt, was ja bei dem Video irgendwie nicht möglich ist. :/

Also wenn ich auf YT einfach nur nach "christoph spielt" such, isses direkt an 4. Stelle.

(An erster und zweiter Stelle sind übrigens "Christoph spielt auf dem Akkordeon La Paloma" und "Christoph spielt auf der Steirischen vom Martin"… Wohl eher was für Azz ;D )

[i]\"Also wenn ich auf YT einfach nur nach \"christoph spielt\" such, isses direkt an 4. Stelle.\"[/i]

Am Desktop auch bei mir so. Über YT mobile/App, gar nicht dabei.

[i]\"nein, ich bin nicht mit Google-Konto eingeloggt.\"[/i] –
> [i]\"Außerdem verknüpfe ich GANZ SICHER NICHT mit meinem Google-Konto um das Video mit einem Klick zu bekommen[…]\"[/i]

Der Hinweis diente nur dazu vorzubeugen, dass jemand schreibt: Benutz\‘ halt deine History, den Feed oder deine Abos. Wie beschrieben hätte ich es damit mit einem Klick gehabt bei YT mobile, Dank der Feed-Hauptseite in der App, die identisch aufgebaut ist (mit Außnahme beschriebener Nachteile).

Verblüffend ist das für mich auch bei Chrome, da ich da ja Synchronisation habe. Aber scheinbar filtert die mobile Seite von YT nach wie vor nicht angepasst für Nicht-Amerikaner. Ergebnisse werden ja nach Land anders aufbereitet.

Gut erkannt. 12 Jahre sind es tatsächlich mittlerweile schon wieder und der 1.000 Eintrag steht kurz bevor (dieser hier ist Nr. 996).

Ich weiß ja nicht, wie du zu Anmerkungen in Videos stehst ( vor allem da lt. der Statistik die meisten YT Nutzer sie sowieso deaktiviert haben ), aber wenn dich der Fehler vom Anfang stört kannst du ja mit einer Bubble einen Hinweis geben, dass du dort etwas Falsches sagst und das später korrigierst. Außer mir kenne ich zwar niemanden der Fan von den Einblendungen ist und sowieso gibt's kaum jemanden der zuschauen, zuhören und aufmerksam lesen gleichzeitig will, aber für die eigene Perfektion ist es immer ganz toll, wenn Fehler direkt korrigiert werden. Besonders dann auch für die Zuschauer wichtig, wenn sie wie hier vielleicht nur das Unboxing anschauen möchten und dann beim LP-Part aussteigen.

Wenn sinnvoll eingesetzt, sind Anmerkungen schon praktisch. Sicherlich auch zum Fehler korrigieren. Aber ich gehöre auch zu den Leuten, die sie ausmachen sobald ich sehe, dass es nur Werbung ist.

Mal schauen wie ich damit umgehen.

Wenn, werde ich sie aber auf jeden Fall nicht übermässig einsetzen. Interessanter, und das ist auch noch ne Idee die ich im Hinterkopf habe, wäre es, wenn man sie benutzen könnte um ein Video im Video an- und auszuschalten. Und da wäre meine Idee eben mich auch noch beim Spielen zu Filmen also nicht nur Audio. Aber das ginge wirklich nur, wenn es für den Zuschauer die Option gäbe es abzuschalten. Mit ins Video integrieren wäre absolut störend.

Jupp so handhabe ich es auch.
Und vor allem fände ich es gut, wenn du halt die vorherige und kommende Folge da schon mit einblenden könntest. Die selbst erkennende Playlist-Funktion bietet YT gerade bei kleinen Channels mit wenig Videos und Views nicht immer. ;)
"Subscribe" Buttons denke ich, sollte eher weniger dabei sein. Das nervt.

*jingle* "do do do do DO SUBSRIIIIIBE"

Ich hab' jetzt am Anfang und am Ende der Videos (ja, SimCity ist schon online. Die HD-Version rendert aber noch) jeweils 10 Sec lang ne Sprechblase mit Link zur vorherigen bzw. nächsten Folge eingebaut.

Ich hatte ja im Video am Anfang erwähnt, dass ursprünglich eine CD-Version des Soundtracks als Packungsinhalt angekündigt war. Scheinbar war ich nicht der einzige, der sich über das Fehlen des selbigen beschwert hat (bzw. darüber, dass es nur ein Download ist). Amazon hat nun allen Käufern der CE als kleine Entschädigung einen DLC mit einem Ingame-Outfit geschenkt (man kann eins von drei Outfits wählen).

Na wenigstens das. Bei der GW2 Packung hat man auch einen 5 Euro Gutschein bekommen für den Download des ganzen Soundtracks. Aber das fand ich mager.

Btw. Wieso hast du nicht die typischen Podcasts Sounds und einen Abspann, etc. benutzt? Vermisse ich ein wenig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:smile: :sad: :wink: :tongue: :-x :roll: mehr »
*