Sicarius

Christoph spielt #22: Lightning Returns: Final Fantasy XIII

Was mich diese Aufnahme an Zeit gekostet hat, geht auf keine Kuhhaut. Aber hier ist sie nun, wenngleich mit einer Woche Verspätung:

Christoph spielt #22: Lightning Returns: Final Fantasy XIII
Wie letzten Montag erwähnt, wollte der Hauppauge PVR2 einfach nicht. Da ich dachte, dass es vielleicht an ihm liegt, habe ich mir mal testweise den Elgato Game Capture HD geholt. Der hatte aber dasselbe Problem (nach fünf Minuten friert die Aufnahme ein). Entsprechend war ich nicht viel weiter als vorher. Am Ende fand ich aber, wie ihr sehen könnt, doch noch eine Möglichkeit das Gameplay aufzuzeichnen: Meinen Laptop. Mit ihm geht die Aufzeichnung über den Elgato komischerweise, obwohl er natürlich wesentlich weniger Power unter der Haube hat.

Das soll einer verstehen, ist aber nicht das erste Mal, dass ein Laptop weitergeholfen hat. Mit dem vorherigen Rechner und dem Hauppauge PVR1 unter Windows 7 64bit hatte ich auch schon massive Probleme und musste auch damals auf den alten Laptop ausweichen. Wissen die Dinger nicht, was sie mit so viel Power anfangen sollen? Vertragen sie keine zwei Bildschirme? Ich weiß es nicht. Es nervt einfach nur weil ich es zum einen nicht kapiere und zum anderen weil der Support sowohl von Hauppauge als auch Elgato unter aller Sau ist.

Nun gut, jetzt habe ich ja zumindest fürs Aufzeichnen eine Zwischenlösung. Streaming geht so zwar nicht, aber das ist jetzt auch nicht akut. Immerhin ist Lightning Returns: Final Fantasy XIII nun meine erste Konsolenaufnahme in 1080p. Mit der alten Hardware ging aufgrund des Component-Kabels bekanntlich nur 720p. Macht denke ich schon einen Unterschied in der Bildqualität. Um das auszugleichen, gibt es dafür Probleme beim Audiokommentar. Der ist trotz Boost sehr leise geworden. Ich vermute, dass es an der Rauschminderung lag. Leider hatte ich die Originaldatei aber schon überspeichert, bevor ich es testen konnte. Die kommenden Folgen müssten wieder besser sein.

Das Spiel

Lightning Returns: Final Fantasy XIII (Herstellerbild)

Lightning Returns: Final Fantasy XIII (Herstellerbild)

So viel also zur Produktion der Folge. Nun stellt sich wie immer noch die Frage, wie es denn mit dem Spiel aussieht. Ich habe im Vorfeld auf jeden Fall etwas länger darüber gegrübelt, ob ich überhaupt ein Video dazu mache. Die Zielgruppe ist doch ziemlich eingeschränkt, wie ich auch im Fazit feststelle. So richtet es sich nicht einmal an alle Final Fantasy-Fans, sondern nur an diejenigen, die Final Fantasy XIII gut fanden. Selbst Final Fantasy XIII-2 ist schon ein anderes Thema. Und dieser Spielertyp ist nicht gerade häufig vorhanden, wenn man sich so die Foren durchliest.

Andererseits gehöre ich zu denjenigen, die zwar zur Hochzeit von Final Fantasy aufgewachsen sind, aber sie nie gespielt haben. Ja, selbst Final Fantasy VII, eine der wenigen PC-Umsetzungen, habe ich bis heute nur angespielt. Mich faszinierte die Serie schon immer mehr wegen der Technik und dem großen Universum. Das Bedürfnis sie wirklich selbst zu erleben ist hingegen bis heute nicht sehr groß. Wobei die Sache mit dem Universum im Nachhinein betrachtet sowieso fehl am Platz war. Bei den ersten paar Titeln gab es sicherlich noch einen gewissen Konsens aber seitdem geht es nur noch bergab. Ich glaube nicht einmal, dass die Entwickler selbst noch durchblicken.

Für Fans

Entsprechend ist die Final Fantasy XIII-Reihe perfekt für mich. Sie ist linearer (selbst Final Fantasy XIII-2 im Vergleich), dank des interessanten Kampfsystems wesentlich action-betonter und hat nur rudimentär mit dem großen Ganzen namens „Final Fantasy“ zu tun beziehungsweise bildet für sich einen komplett eigenen Zyklus (Fabula Nova Crystallis: Final Fantasy – Die neue Geschichte des Kristalls) für den man eben nicht unbedingt erst alles Vorherige kennen muss. Unter diesen Bedingungen gefällt mir natürlich auch Lightning Returns: Final Fantasy XIII erst einmal. Speziell die Änderungen am Kampfsystem finde ich gelungen, auch wenn sie dem Titel die abfällige Bezeichnung „Bekleidungssimulator“ eingebracht hat (und Lightning noch weiter zur leblosen Schaufensterpuppe degradiert). Was mich nun stört ist somit mehr die Spielmechanik der tickenden Uhr.

Lightning Returns: Final Fantasy XIII (Herstellerbild)

Lightning Returns: Final Fantasy XIII (Herstellerbild)

Wie im Video erwähnt, bin ich jedoch absolut kein Fan von Zeitdruck. Egal ob es in Strategiespielen wie StarCraft II, Actiontiteln wie Dead Rising 2 oder eben Rollenspielen ist. Als Perfektionist kann ich das einfach nicht mit mir vereinbaren irgendetwas liegen zu lassen oder, schlimmer noch, einen gescheiterten Quest im Logbuch zu haben. Deswegen war ich ganz froh von diesem Trick zu erfahren, mit dem man ohne viel zusätzlichen Aufwand Zeit schinden kann. Nichtsdestotrotz bleibt aber ein schlechtes Gefühl im Mund und das wird mich über die weitere Spielzeit definitiv belasten und mir den Spielspaß rauben.

Fazit

Abschließend bleibt noch einmal festzuhalten, dass Lightning Returns: Final Fantasy XIII wohl am meisten Fans der Trilogie an sich anspricht und sonst niemanden. Als Einstieg in das Final Fantasy-Universum halte ich es hingegen komplett ungeeignet (weil jetzt doch einiges vorausgesetzt wird) und wer die Vorgänger nicht mochte, den erwartet hier nichts anderes. Von daher gibt es für denjenigen auch wieder keinen Grund zuzugreifen. Somit bleibt beiden Gruppen nur die Hoffnung auf Final Fantasy XV, das zwar auch zur Fabula Nova Crystallis: Final Fantasy-Reihe gehört aber mit der Final Fantasy XIII-Trilogie an sich wohl überhaupt nichts zu tun haben wird.

Bis Donnerstag!

 

Die Details zur Folge

Thema: Lightning Returns: Final Fantasy XIII

Länge: 01:17:19

Timestamps:

Einleitung (00:00:10)
Unboxing (00:08:38)
Beginn der Spielstunde (00:11:10)
Abschließendes Fazit (01:14:02)

Aufgezeichnet mit Logitech HD WebCam 510 (720p), Elgato Game Capture HD und Adobe Audition CC
Format: H.264, 2560×1440, 30fps, 11-13 MBit/s durchschnittliche Videobitrate, AAC-Audio
Geschnitten mit Adobe Premiere Pro CC

Gespielt wurde auf einer nicht modifizierten Xbox 360 Slim mit Installation des Titels auf der Festplatte.

Vorschau: Am Donnerstag gibt es Folge 23 mit Earth Defense Force 2025, im Anschluss folgen Thief und Castlevania: Lords of Shadow 2.

Print Friendly, PDF & Email
Tweet about this on TwitterShare on FacebookEmail this to someone

Ein Kommentar

Hab mir jetzt nur die erste halbe Stunde angesehen. Finde das Spiel sieht sehr interessant aus. Wenn ich i.wann mal das richtige Angebot für ne PS3 finde, steht das auf jeden Fall auch auf meiner Liste :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:smile: :sad: :wink: :tongue: :-x :roll: mehr »
*