Sicarius

Endspurt in der Weihnachtszeit

Geht das nur mir so, oder ist die diesjährige Weihnachtszeit gar nicht so voll mit neuen Spielen? Wenn ich mir die Releaseliste so anschaue, scheint zumindest auf dem PC das Thema schon fast erledigt. Aber schauen wir doch mal genauer hin, was noch interessantes kommt (die Releasedaten stammen von OkaySoft): Seit gestern stehen Call of Duty: Black Ops (Mehrspielermodus: Top, Einzelspielermodus: das Übliche), Two Worlds II (ich fand Teil 1 schon gut und jetzt ist es wohl noch besser geworden) und Tom Clancy’s H.A.W.X. 2 (seichte Unterhaltung für Zwischendurch mit gutem Soundtrack und viel Action, aber nichts was man gespielt haben muss) im Laden. Am 17.11. erscheinen Apache: Air Assault (eigentlich der erste richtige Konsolenflugsimulator) und Need for Speed: Hot Pursuit (bin sehr gespannt was Criteron aus der Lizenz gemacht hat). Eine Woche später (24.11.) Spider-Man Dimensions (eine weitere, solide Comicumsetzung – zumindest, wenn sie die PC-Steuerung nicht vermurksen) und tags darauf Nail’d, wobei letzteres wahrscheinlich an das geniale Pure überhaupt nicht rankommen wird. Vielleicht entwickelt es ja anderweitig seinen eigenen Charme. Am 26.11. steht hingegen Greed Corp (interessanter Echtzeitstrategietitel) endlich auch in den Händlerregalen. Die, die es interessiert werden es aber vermutlich schon über Steam oder Xbox Live Arcade gekauft und gespielt haben. Der Release jetzt ist im Prinzip nur für ewiggestrige wie mich, die unbedingt noch eine Packung haben wollen :smile: .

SpellForce 2: Faith in Destiny, das am 1.12. in die Läden kommt, interessiert hingegen wenn überhaupt nur eingefleischte Fans und stammt überdies von den Indern bei Trine Games. Ihr wisst schon: Gothic 3: Götterdämmerung und Die Gilde 2: Venedig. Viel Hoffnung habe ich nicht, aber ich glaube als SpellForce-Fan ist man derzeit froh überhaupt mal wieder Nachschub zu erhalten. Und wer weiß, vielleicht haben JoWooD und Trine zumindest ein bisschen was aus den beiden Vollpleiten gelernt. Andererseits kann es auch passieren, dass JoWooD bis dahin endgültig pleite ist und das Addon gar nicht mehr erscheint. Einen weiteren Kommentar dazu spare ich mir aber. Lest einfach noch einmal meinen fast schon prophetischen Report zu dem Thema, dann kennt ihr meine Einstellung. Am gleichen Tag kommt außerdem Battle vs. Chess. Bei diesem Titel bin ich gespannt, ob es an das phänomenale Battle Chess von 1990 herankommt. Andererseits ist es halt doch „nur“ ein Schachspiel. Mehr als ein Zeitvertreib für Zwischendurch wird es entsprechend nicht werden.

Ab 7.12. verschwinden dann geschätzt 12 Millionen Leute für die nächsten vier Wochen vollständig von der Bildfläche. Da kommt nämlich World of WarCraft: Cataclysm. Da ich dieses Jahr über Weihnachten und Neujahr arbeiten muss, also faktisch keinen Urlaub habe, werde ich vermutlich den Key nicht gleich eingeben, um auf Level 85 aufzusteigen. Die Zeiten in denen es mich stark nach Azeroth gezogen hat sind halt doch vorbei. Wobei mich derzeit auch die anderen MMOs nicht so sehr reizen. Richard Garriott’s Tabula Rasa hat mich in der Hinsicht wohl für immer verdorben. Es kann einfach kein anderes Spiel diesen Verlust ersetzen. Ja, auch Star Wars: The Old Republic wird bestimmt nicht der heilige Gral werden. Aber die dicke Collector’s Edition von World of WarCraft: Cataclysm muss natürlich trotzdem sein. Artbook, Soundtrack und vor allem die Bonus-DVD mit einer hochaufgelösten Version der Rendersequenz ist schon nicht zu verachten.

Für mich persönlich erscheint an diesem Tag, zumindest in den USA – wir in Deutschland müssen noch bis 20. Januar warten -, jedoch etwas viel Wichtigeres: TRON: Evolution. Sechs Jahre musste ich nach dem genialen und völlig zu unrecht untergegangenen TRON 2.0 auf den Nachfolger warten. Endlich ist es soweit. Wenn es ein Spiel gibt wo ich echt den Release herbeisehne, dann ist es dieser Titel. Hoffentlich wird es keine Enttäuschung. Das würde mich richtig hart treffen und es in den Bagdadsoftware NOCAs automatisch die Auszeichnung „Enttäuschung des Jahres 2010“ gewinnen lassen. Aber in diesem Fall will ich nicht gleich den Teufel an die Wand malen. Es wird schon gut werden…bestimmt…vielleicht…unter Umständen…Ach und gleichzeitig mit dem Spiel kommt auch noch so ein komischer Film in die Kinos, auf den die Leute sogar schon fast dreißig Jahre warten. Aber das interessiert doch echt keinen…

Das letzte PC-Spiel des Jahres erscheint am 16.12. und hört auf den Namen Trapped Dead. Da bin ich auch gespannt drauf und hoffe inständig, dass die dicken Fehler aus der Vorschau-Version beseitigt wurden. Die Prämisse ist einfach zu gut, um sie in den Sand zu setzen. Danach ist das Jahr aber auch schon rum und erst am 15.1.2011 geht es wieder mit dem Underdog Scivelation los. Das ist auch noch so ein Fragezeichen von wegen interessanter Ansatz, aber auch gutes Ergebnis? Mal abwarten.

Macht unterm Strich allein für den PC 12 Titel in etwas mehr als einem Monat, die es sich mehr oder minder lohnt im Auge zu behalten. Die Konsolen mit eingerechnet sind es bestimmt doppelt so viele, wenn nicht sogar noch mehr. Damit habe ich meine eingangs gestellte Frage quasi schon beantwortet: Es geht nur mir als verwöhnter Webmaster so. Tatsächlich erscheint auch dieses Jahr wieder eine Übermenge an Spielen, wo keiner so richtig weiß was er jetzt eigentlich als erstes spielen soll. Schaut also am Besten gar nicht erst in den Geldbeutel, sondern greift einfach zu und habt Spaß. Den dazu nötigen Kredit könnt ihr auch 2011 noch abbezahlen :smile: .

Print Friendly, PDF & Email
Tweet about this on TwitterShare on FacebookEmail this to someone

8 Kommentare

Also mir ist beim Durchlesen so richtig bewusst geworden, dass mich 10 dieser 12 Spiele nicht reizen, nichtmals annährend.

Einzige Ausnahmen sind Black Ops und Hot Pursuit. Bei letzterem hab ich schon die Demo gezockt und bin noch etwas vorsichtig mit meiner Einschätzung. So irgendwie will der Funke nicht überspringen. Das Fahrgefühl ist wirklich extrem actionlastig und die Strecken waren im Vorgänger irgendwie toller ("an die Waldstrecke denk")

Und Black Ops muss ja scheinbar massive Lag-Probleme haben. Von daher auch da: abwarten bis es auf Budgetniveau ist. Zumal ich auch beim MW2 noch jede Menge Levels aufzusteigen habe ^^.

Das scheint wirklich das erste Weihnachten ohne Must-Have, ohne Blockbuster zu werden. Auch auf Konsole kommt da glaub ich net allzu viel mehr. (hab jetz nur grob bei amazon drübergeschaut).

Kaufst du die wirklich alle? Selbst für dich sollten die doch eigtl. nicht 40-45 euro wert sein, oder?

Ansonsten amüsiere ich mich grad bestens mit Split Second auf der PS3. Ich habe wirklich lange nicht mehr ein so packendes, optisch tolles und unglaublich inszeniertes (Renn-)Spiel gespielt. BlackRockStudios scheinen da wirklich eine Begabung zu haben, denn: wie du schon sagst, auch Pure war einfach nur Weltklasse und ein absolutes Ausnahmerennspiel.

Achso: Two Worlds 2. Naja, ich steige ungern in eine Spielereihe mittendrin ein. Müsste also konsequenterweise erst Teil 1 spielen. Und der ist net so prickelnd. Zumal ich da auch zu wenig Zeit für hab -> vorerst auch uninteressant.

Meine Weihnachtsbeschäftigung wird:

– Split Second (PS3)
– WWE Legends of Wrestlemania (PS3)
– Rockband 2 und ACDC (PS3)
– Assassins Creed 1 (PC)

Und evtl. schaff ich es ja auch ma, endlich bei GRID und DIRT weiter zu kommen (ich schaffe die Strecken einfach net mehr ^^)

Hab' mich grad mal hingesetzt und genauer auf die Preise geschaut (was ich normalerweise ja nicht mache :smile:):

10 von den 12 sind sicher, dass ich sie mir hole (die anderen beiden sind nail'd und Apache) und da ist nur ein einziges Spiel dabei wo mehr als 36 Euro kostet und man sagen könnte, dass es die 10 Euro vielleicht nicht wert ist. Von den restlichen 5 in der Kategorie sind drei Stück limitierte Editionen, die sind sowieso außer Konkurrenz und die anderen zwei definitive Toptitel. Damit bleiben 5 für die Kategorie unter 36 Euro von denen ich eines wahrscheinlich in der Retailversion als Testmuster kriege, zwei die weniger als 20 Euro kosten und eins für unter 30 Euro wo ich nach dem Test der Konsolenfassung schon gespannt auf die PC-Version gewartet habe. Nur bei Nr. 5 lässt sich wieder argumentieren, dass 36 Euro vielleicht 10 Euro über dem Preis sind.

Macht zwei Spiele, wo ich unter Umständen etwas über Wert bezahle. Aber wenn ich schon das ganze Jahr ausschließlich bei OkaySoft einkaufe und alleine dadurch was weiß ich wieviel Euro mehr ausgebe als wenn ich beispielsweise über The Hut oder Amazon UK importieren oder auch teilweilse schlicht bei Amazon DE kaufen würde, machen die die Bilanz auch ned schlechter :smile:

Insgesamt werde ich bis Ende des Jahres somit noch mal 400-500 Euro versenken. Und jetzt schlagt die Hände über dem Kopf zusammen und lasst ein „Spinnst du?“ los :smile:

Du hast da schon ganz andere Investitionen getätigt, Sic, da werde ich dieses Jahr nicht mit dem Vorsatz abschließen jedes Mal Vorhaltungen zu machen. Rückwirkend sowieso schon nicht. Witzig allerdings, dass Rondrers Tweet mich auf BS.de gebracht hat – VOR meiner Tagesroutine. Jaja.

@Azz:
Ähnlich geht es mir, wobei ich Two Worlds und HAWX2 auch gerne anspielen würde. Aber der Reihe nach:

x CoD Blops werde ich mir bei Sic zu Gemüt führen ~ irgendwann ~ und dann entscheiden, ob mir der SINGLE-Player das Geld wert ist. Für den Multiplayer brauche ich diese Frusterfahrung nicht.

x NfS HoPu: Weiß ich auch noch nicht, was ich davon halten soll, nur hier hoffe ich definitiv auf ein gutes Spiel und da erwarte ich EUER Feedback und keinen Test irgendwo.

x bei TwoWo2 fand ich den Vorgänger im Zusammenspiel genial, wenn auch nach der Zeit etwas öde. Ich erhoffe mir vom Nachfolger einfach mehr Reiz.

x Hawx2 möchte ich einfach mal sehen, weil ich in den Vorgänger so große Erwartungen gesetzt habe und etwas enttäuscht von der Umsetzung war. Mir ging das Spiel nicht tief genug und weil Sic eben schreibt „seicht“ denke ich, dass es hier nicht anders sein wird, vielleicht sagt es mir aber trotzdem irgendwie zu. Ich bin eben mit der JetPack Simulation aufgewachsen, die stark in Richtung Falcon 4.0 geht.

Was mich wundert, dass dich Spellforce gar nicht reizt. Nun gut, ich müsste dann wohl auch von Anfang bis Ende alles aufholen, wenn ich da jetzt reinschnuppern wollte, aber ich bin ganz ehrlich der Ansicht, dass dich das Spielkonzept und die Hintergründe eigentlich reizen müsste.

Ja, das mit Spellforce dachte ich auch mal. Habs auch schon öfter versucht. Aber irgendwie fand ich das net gut. Sogar ziemlich langweilig (die Demoinhalte halt zumindest). Ein Hauptgrund war wohl, dass mir da zuviel Rollenspiel und zu wenig Echtzeit-Strategie drin war. Ich mags einfach nicht, einzelne Helden(gruppen) durch ne Welt zu klicken – außer in einem Hack n Slay natürlich.

Ich brauch allem voran Basisbau (!) und ein gutes Wirtschafts- und Ressourcensystem. Den Eindruck hatte ich bei SF nicht… aber evtl. hab ich mich da auch net lang genug mit beschäftigt. Meinungen ?

Ich habe einen größten Teil meiner alten SF erfahrungen verdrängt. Das mit dem Basisbau ist aber auch etwas… wo ich merke: huch! das fehlt mir. Ich habe letztens auch in RA3 angefangen eine riesige Stadt zu bauen, aber mit Gebäuden, die ausschließlich nur der Kriegsmaschinerie oder dem Strom dienen, geht das natürlich nicht ganz so gut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:smile: :sad: :wink: :tongue: :-x :roll: mehr »
*