Sicarius

Banales Rumgesabbel

Da war es schon wieder Sonntagabend. Wie die Zeit vergeht. Nein, nicht weil ich The Elder Scrolls: Skyrim gespielt habe. Mein Steam ist noch damit beschäftigt gefühlt 1000 GB an Patches herunterzuladen oder so was — darunter auch den für Bethesdas neues Rollenspiel. Keine Ahnung was das soll. Nicht nur, dass ich nach der Windows-Neuinstallation alle meine ~120 Steam-Spiele manuell auf „Automatisch aktualisieren“ stellen musste, mindestens 50 davon wollte er danach unbedingt auch noch updaten. Wobei teilweise die Bezeichnung „komplett neu herunterladen“ eher passen würde, wenn ich mir anschaue, dass er beispielsweise bei Call of Duty: Black Ops 2,9 GB herunterschaufelt. Da bin ich mit den letzten sieben Updates noch mehr als einen Tag beschäftigt dank meiner schwachen Leitung.

Divinity II: The Dragon Knight SagaAber gut, anders als so manch anderer breche ich wegen Skyrim nicht in Schweiß aus, wie ihr wisst. Im Gegenteil spiele ich stattdessen gerade mal wieder Divinity II: The Dragon Knight Saga weiter. Ich musste ja meinen zweiten Durchgang zu Jahresanfang unterbrechen. Außerdem gibt’s da auch Drachen. Doch keine Angst liebe Fanboys, ich werde schon noch nach Tamriel gehen und viel zu viele Stunden darin versenken (und mich dabei garantiert wieder über den gleichen Mist wie schon bei Oblivion und Morrowind aufregen). Nur jetzt halt noch nicht. Prioritäten müssen gesetzt werden!

Der Freitag

Viel wichtiger ist nämlich, dass der Rechner insgesamt wieder funktionsfähig ist, damit am Freitag planmäßig die nächste Folge des Bagdadsoftware Podcasts aufgezeichnet werden kann. Zwei Gäste sind dafür eingeladen, die beide bislang noch in keiner Folge aufgetaucht sind. Wenn alles klappt, wird sie voraussichtlich am kommenden Montag veröffentlicht.

Am Freitag war aber noch irgendetwas. Mir fällt nur gerade nicht ein was. Es hat irgendwas mit einer Reihe zu tun und Heilige kommen auch drin vor. Ach genau: Die europäische Uncut-Version von Saints Row: The Third erscheint am 18.11. Wer es lieber Cut mag, der darf sogar schon am Dienstag loslegen. Natürlich würde es mir nie in den Sinn kommen die sicherlich schon bald indizierte Version zu kaufen, sie illegalerweise per VPN nach England zu aktivieren und darüber hier auf Bagdadsoftware zu berichten oder sie gar schon jetzt als sicheren Kandidaten für eine Nominierung auf einen NOCA zu sehen. Nein nein, wenn ich hier auf Bagdadsoftware von Saints Row: The Third rede, dann ausschließlich von der deutschen Version, in der man nicht gegen Horden kämpfen darf. Stammbesucher kennen das ja schon von Wolfenstein.

Noch ein Themensprung

Meinen Text zu Wolfenstein lese ich übrigens immer wieder gerne. Er ist eben doch ein absolutes Unikat. Würde ich so etwas heute noch einmal versuchen, wäre das Ergebnis garantiert nur ein billiger Abklatsch. Was nicht heißt, dass ich es versuchen würde etwas Auflockerung in die Sache reinzubringen. Der Eintrag über Just Cause 2 oder der zu Ghost Recon Advanced Warfighter 2 waren ja auch jeweils eine etwas andere Art der Spielevorstellung, die vermutlich eher an das herankommt, was auf internationalen Seiten wie Rock Paper Shotgun praktiziert wird.

Was nicht heißt, dass ich mich jetzt plötzlich zwinge immer so etwas zu verfassen. Ich gehöre durchaus zu der Gruppe von Lesern, die diese Art von Spielebesprechung zwar ab und zu ganz nett findet, aber zwischendurch muss es auch mal was Handfestes und Informatives sein und nicht nur dieses Metazeugs. Mal ganz abgesehen davon, dass ich auch gar keine Lust habe ständig so zu schreiben. Es reicht meiner Meinung nach, wenn es die ganzen deutschsprachigen, pseudo-elitärere Spieleblogs machen. Wie? Ich soll toleranter sein? Pfff…die sind doch genauso wenig tolerant gegenüber allem was nicht ihrer Sicht der Dinge entspricht. Das sind für mich absolut keine Vorbilder, egal wie viele Anhänger sie haben.

Aber sagt’s ruhig, wenn ihr anderer Meinung seid. Einträge voller Einschätzungen wie dieser sollen ja vor allem für euch interessant und nützlich sein und wenn ihr unbedingt mehr schlecht geschriebene Gedichte lesen wollt anstatt reiner, 100% subjektiver Fakten, dann werde ich selbstverständlich mein Bestes tun sie euch zu geben :smile: . Ich sag‘ nur: „Ode an den Penetrator“!

Print Friendly, PDF & Email
Tweet about this on TwitterShare on FacebookEmail this to someone

7 Kommentare

Wg.Skyrim:
Ich finde es putzig, wie Jörg GENAU DAS an jeder Ecke dementiert:
"ich werde schon noch nach Tamriel gehen und viel zu viele Stunden darin versenken (und mich dabei garantiert wieder über den gleichen Mist wie schon bei Oblivion und Morrowind aufregen)."
…und ich mich persönlich in jedem Let's Play darüber auch wieder aufgeregt habe … Leblose Welt (auch wenn sie kleiner ist und man daher nicht mehr so heftig viele tote Landstriche wie in Oblivion oder Fallout III hat), hässliche Landschaftstexturen, hakelige Animationen. Verbesserungen gab es… die Figuren sehen doch nicht mehr ganz so schlecht aus und viele Dialoge und Begegnungen mit NPCs sind wahre Freude zu lauschen und zu erleben, aber man mehr dem Spiel seine Herkunft doch an. Ich würde als gewichtige Person Bethesda eindeutig damit anfangen gewisse Kernsektoren Scripting/3DAnimation/Environmental Artist grundlegend neu besetzen. Da würde es sich doch echt anbieten von id Software einen Nachwuchs heranziehen zu lassen. Die Art des Erzählstils ist dafür wesentlich besser und daher ist für mich dieses Spiel von unterdurchschnittlich auf mittelmäßig aufgestiegen. Mehr auch nicht.

Wg. Saints Row:
Ich schau mir das am Wochenende mal bei dir an =D

Wg. … öhh Einträgen, die aus der Reihe fallen:
Ju, ab und an schon richtig. Mir gehts bei den Tests mittlerweile mehr um das Spiel selbst, ein wenig um's Drumherum, aber auf jeden Fall darum informiert zu werden und nicht um direkt in eine Richtung gedrängt zu werden. Auf GG fehlt mir persönlich zur Zeit zu sehr die Vergleichbarkeit der Wertungen. Vor allem aber stört mich bei Skyrim die Starke Diskrepanz zwischen Text und Fazit, Text und Wertungskasten, Fazit und Wertungskasten. Ich weiß ja nicht… den BF3 SP fand ich jetzt zum Beispiel gar nicht mal so schlecht, wie sie ihn überall machen, aber war imo schon nicht mehr mit CoD4 vergleichbar … das Ende hat mich geärgert, aber auch irgendwie "befriedigt" (juhu! Kein Cliffhanger), aber auch zum Nachdenken gebracht, was jetzt die eigentliche Story war, die doch im Nachhinein betrachtet sehr ineinander verwurschtelt. Ich wollte mir dieses Jahr ja auch noch MW3 wegen des SPs zulegen (was finanziell gesehen wsl. nichts wird). Jetzt habe ich da beide SP Tests gelesen und beide Wertungen… und natürlich nicht nur auf GG aber ich weiß immer noch nicht, ob das Spiel jetzt was für mich ist oder nicht <_<"

Bei Skyrim hatte sich Jörg genau wegen meiner Einstellung ein Streitgespräch zwischen mir und Benjamin gewünscht, aber das hat leider zeitlich weder bei mir noch bei ihm hingehauen.

Ich hab jetz nur die Stunde d. Kritiker sowie einige andre Videos gesehen (gameone z.B.) und ich bin doch von der grafik echt heftig (!) enttäuscht. mag ja sein, dass panoramen sehr hübsch sind un die grafik auch recht stimmig ist. Aber die texturen auch nur aus halber nähe sind ja echt heftig unscharf. das is nochmal ne ganz andre dimension als bei rage. un die animationen sind – wie jackie scho gesagt hat – so steif wie eh und je. da geht viel atmosphäre verlorn.. ma kuggen, reizen tuts mich ja trotzdem irgendwie. schon lang kein mittelalter-rpg mehr gespielt

zu Skyrim: reizen würds mich schon, aber zum vollpreis werd ichs mir defintiv nicht holen… Zumal ich das auf meinem Laptop eh vergessen kann und meine Desktop-PC-Zeit argh begrenzt ist ;) Grafik und Animationen sind mir eigentlich relativ egal, das Problem was ich mit Oblivion hatte war einfach nur, dass es irgendwann extrem repetetiv wurde und die Welt relativ langweilig war… Das scheinen sie ja beides in den Griff bekommen zu haben (wobei ich mir da nicht sicher bin, da ich fast nichts zu Skyrim gelesen hab (siehe weiter unten))

zu Tests und Co: Klassische Tests interessieren mich überhaupt nicht mehr. Der letzte den ich ganz gelesen hab, war wahrscheinlich Sics Test zu Duke Nukem Forever. Und selbst da bin ich mir nicht sicher, ob ich nicht vielleicht doch einige Absätze nur überflogen hab. Wenn überhaupt schau ich vielleicht mal kurz auf die Wertung. Nicht weil sie mich wirklich interessiert oder gar etwas mit einer eventuellen Kaufentscheidung zu tun hat sondern nur, weil ich dann sofort weiß in welche Richtung der Flamewar in den Kommentaren gehen wird ;).
Das heißt aber nicht, dass ich mir dann stattdessen Besprechungen à la RPS durchlese (auch wenn diese mir wesentlich mehr zusprechen). Viel lieber sind mir mitlerweise ultra-kurz Einschätzungen von Leuten denen ich vertrauen kann, wie in dem verlinkten Eintrag zu Dark Souls & Co (auch wenn DN4F dieses Vertrauen ein wenig erschüttert hat :D).

@Azz Wie wär's mit Divinity 2? :tongue:

@Ron Azz, Mav und Knurrunkulus haben alle meine DNF-Wertung als Vertretbar unterschieben!

Muss ich wohl auch noch irgendwann DNF zoggen, damit ich mir ein Urteil machen kann … was ich bei Sic gesehen habe, hat mich irgendwie so gar nicht angesprochen, bis auf die kleinen Spielereien nebenbei … ich glaub auch, ohne Fan-Brille, die alle drei wsl auch nicht haben, sind aber gerade diese Nebengags auch das, was wieder etwas das ganze hochhebt … naja hatte mich des Öfteren schon über DNF ausgelassen, also jetzt erstmal in ferner Zukunft wirklich intensiv durchspielen, bevor ich mich total verrenne.

@Azz:

"[…]und ich bin doch von der grafik echt heftig (!) enttäuscht."

YES! Endlich mal jemand, der das auch so sieht. Ich verstehe nicht, was wirklich so hübsch sein soll, an diesem grau-braunen kantigen Rollenspiel. Ich habe mich auf GG letztens über irgendein Minecraft Video oder irgendwas… ich weiß nicht mehr genau was, aufgeregt, weil es so klobig wirkte. Dann bekam ich als nicht-ironische Antwort: kann ja nicht alles so aussehen wie Skyrim… ich meine… Hallo?!? xD

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:smile: :sad: :wink: :tongue: :-x :roll: mehr »
*